Hilfe bei Notwinterfütterung

  • Und hat es sich gelohnt? :lol::p


    Hi Sam, ich weiß schon, worauf Du hinaus willst...:wink:


    Checkern hat nicht funktioniert, weil ich die Vorgaben nicht einhalten konnte.
    Zu wenig Futterwaben. Deshalb hatte ich selber welche produziert.
    Die bekam ich aber nicht vernünftig gefüllt.

    Mit freundlichen Grüßen - Hardy


    Wende Dich zur Sonne, dann bleiben die Schatten hinter Dir.

  • <Ihr macht es einem Anfänger echt nicht leicht *lach*. Ich habe das Gefühl, mit den Imkern ist es, wie mit den Jägern und Anglern^^
    Frag 5 Leute und du bekommst 10 Meinungen. :lol: Jedenfalls weiss ich nach wie vor nicht, ob ich der einschlägigen Literatur Glauben schenken soll, oder den Meinungen hier im Forum. Zumindest, was die HMF Geschichte angeht. Helft mir bitte auf die Sprünge.


    LG Gela <

    "Du bist nicht allein, la la laaa la la laaa la..........."

    Moin Imkers,
    schön Sonntach auch
    Bernd

    "Wenn Neider, Hasser dich umringen, dann denk an Götz von Berlichingen."

  • Also, ich würde mich hüten, Imker als Lügner zu bezeichnen. Das ist ja so nicht richtig :wink: Interessant sind lediglich die unterschiedlichen Meinungen. Das macht es grad einem Anfänger nicht unbedingt leicht, seinen richtigen Weg zu finden.:p_flower01:

  • Gefüllt reicht ja auch nicht, die müssen zudem noch verdeckelt sein! :lol:


    Nee, müssen nicht. Die Bienen machen`s halt.
    Man könnte auch offene reinhängen.
    Futter gibst Du ja auch offen.
    Ich habe sie kristallisiert, damit sie nicht auslaufen.

    Mit freundlichen Grüßen - Hardy


    Wende Dich zur Sonne, dann bleiben die Schatten hinter Dir.



  • Das macht es grad einem Anfänger nicht unbedingt leicht, seinen richtigen Weg zu finden.:p_flower01:



    Hi there

    Wenn du den ausschließlich hier suchst dann gute Nacht, ein Imkerpate aus Fleisch und Blut wäre gut :p_flower01:

    Wenn du dich verwirren willst, kommst du wieder zu uns, kannste den Paten gleich mit irre machen :p

    Atoubienische Grüße

    "One of nature's biggest forces is exponential growth" (A.Einstein)


  • Hi!
    Ich habe nicht gesagt, dass ich den Weg ausschliesslich hier suche. :wink: Genauso wenig, wie ich gesagt habe, dass ich mir keinen Paten aus Fleisch und Blut suche. :wink: Ich wollte lediglich wissen, warum hier eine andere Meinung herrscht, als in der Literatur und bat um Verdeutlichung. Also bitte nichts in meine Antworten reininterpretieren. :wink: Aber sei es drum. Ist jetzt off topic und ich halt mich als Unwissende besser aus diesem Thread raus. Ich will ihn dem Eröffner nicht kaputt machen. :p_flower01:


    LG Gela

  • Hallo, Gela,

    Zitat

    Ich wollte lediglich wissen, warum hier eine andere Meinung herrscht, als in der Literatur


    Weil wir hier die Querdenker sind, und lieber auf eigene Erfahrung/Erfahrungsaustausch mit anderen setzen, als blindlings Büchern zu glauben.


    Die meisten hier imkern nicht bloß nach Schema F, sondern versuchen zu verstehen, was die Bienen wann warum machen - für maximalen Honigertrag braucht man das eher nicht, aber es hilft, den Blick über den Tellerrand zu heben, und neugierig zu werden, was andere Leute tun, und warum.


    Nur weil man etwas schon immer so gemacht hat, muß man es ja nicht in alle Ewigkeit weitermachen, wenn es etwas besseres gibt.
    Die Ziplock-Beutel sind ein Beispiel, was schon vielen geholfen hat, die im März keine Futterwaben auftreiben konnten; das Umstellen auf kurze Distanz mit der Zweiglein-Methode erspart sehr viel Aufwand und Hin- und Herfahrerei mit den Kisten; ebenso Henrys geniales Schwarmfangrohr - das sind alles Dinge, die stehen in keinem Buch....:Biene:

    "Meet me in a land of hope and dreams"
    Bruce Springsteen

  • Off topic: Vielen Dank für deine Erläuterung Sabine. Und bei dem Thread Eröffner möchte ich mich nochmal entschuldigen, dass ich hier für Aufsehen gesorgt habe, die nicht zum Thema gehört.


    LG Gela