Änderung der Neuimkerförderung in Sachsen

  • Moin,
    in NRW wird nur Perizin gesponsert !
    Das ist noch schlechter als alle anderen Förderungen.
    Imkerförderungen dürfte es nur in Schulen geben, basta !!
    Gruß
    Helmut


    Hallo Helmut,


    Woher hast Du denn diese Behauptung?


    "Richtlinien
    über die Gewährung von Zuwendungen
    zur Förderung von Maßnahmen
    zur Verbesserung
    der Erzeugung und Vermarktung von Honig"


    "RdErl. d. Ministeriums für Umwelt und Naturschutz,
    Landwirtschaft und Verbraucherschutz"


    https://recht.nrw.de/lmi/owa/br_vbl_detail_text?anw_nr=7&vd_id=6664&ver=8&val=6664&menu=1&vd_back=N


    Das ist jetzt nur für NRW !!!!!


    Und umgesetzt für die Imkerschaft wird das durch die Landesverbände, von denen wir in NRW zwei haben, die dann bei der Umsetzung noch unterschiedliche Schwerpunkte setzen, aber das ist ein anderes Thema.


    Generell gilt: Die EU stellt Fördermittel zur Verfügung. In der Bundesrepublik sind die Bundesländer für die Weitergabe zuständig. Dafür müssen sie noch einmal die gleiche Summe aufbringen. Dann entscheiden die Bundesländer was gefördert wird. Und wie das Procedere ist, um an die Gelder zu gelangen.
    Normalerweise in Absprache mit den Landesverbänden.
    Von daher ist das immer unterschiedlich.
    Hier in NRW sogar von Landesverband zu Landesverband.


    Gruß Hubert


  • in NRW wird nur Perizin gesponsert !


    Ähm. - Nein...


    Hier wird eine ganze Menge mehr gefördert! Es gibt nur keine Gießkannenförderung. Jedes Projekt muß sich bewerben und die Landesverbände entscheiden, ob ein Projekt ganz oder teilweise förderfähig ist.


    Unterm Strich wird nicht das Vermögen einzelner Imker gefördert, sondern der Nutzen für die Allgemeinheit. - Und das ist auch gut so... :wink:

    Robert - Versuch macht kluch... - und natürlich: KISS ME - keep it simple and stupid and most efficient!

  • Ich bitte um Verzeihung wenn sich was geändert hat.
    Mein letzter Wissensstand war :
    In unserem Verein gab es nichts außer verbilligtem Perizin.
    Der Rest der Förderung ging in Faulbrut-proben/-Sanierung/-Mobil zum Münsterinstitut
    Gruß
    Helmut

  • Hallo Hubert,
    danke für den Link.
    An den Förderrichtlinien kann ich jetzt erkennen wie Herr Maresch an Geld kommen kann.
    Dafür bedurfte es aber erst einer 180° Drehung.
    Ganz lieb sein im Landwirtschaftskammer./Münsterinstitut.
    Dann kann er auf dem Gebiet Varroabehandlung/Imkerausbildung bezahlte Referate und Schulungen anbieten.
    Dafür müssen aber erst mal überall doofe Imker rumlaufen und deren(Münster) Konzept übernehmen.
    Und daran arbeitet er ja gerade ganz kräftig.
    Ich bin ja mal gespannt
    Gruß
    Helmut

  • ...sich blindwütig auf Klaus einzuschießen kann nur im eigenen Knie landen: Münster ist für Klaus nicht zuständig!!!


    Robert - Versuch macht kluch... - und natürlich: KISS ME - keep it simple and stupid and most efficient!

  • so langsam seit Ihr hier komplett falsch. Das Thema ist "Änderung der Neuimkerförderung in Sachsen"


    Also ist dieser Thread für Klaus und Münster und Perizin außerhalb Sachsens auch nicht zuständig.
    Ich bitte dies bei weiteren Postings hier zu beachten.


    Beste Grüße
    Hartmut