Rähmchen in Geschirrspülmaschine reinigen

  • Hallo,
    in der Monatsbetrachtung der ADIZ 3/2008 hat Pia Aumeier von einer Rähmchenreinigung in der Geschirrspülmaschine mit Natronlauge berichtet ohne allerdings Details zu nennen. Hat das schon mal jemand probiert und wie war das Ergebnis. :confused:


    Grüße aus Leipzig
    Thomas

  • Wenn Du die Maschine nie wieder für etwas anderes verwenden willst? Wobei die lange Verweildauer (heißes Programm braucht ja auch ne Stunde oder so) für das Holz der Rähmchen auch nicht so wirklich gut ist
    denkt sich
    Der Bienenfreund

    „Der Mensch hat das Vermögen, sich den Naturgesetzen nicht zu fügen. Ob es Recht oder Unrecht ist, von diesem Vermögen Gebrauch zu machen: das ist der wichtigste, aber auch der unaufgeklärteste Punkt unserer Moral.“
    Maurice Maeterlinck „Das Leben der Bienen“, Jena 1906, 4. Auflage, S. 21

  • :lol: Das hat hier schon jemand probiert, mit dem Resultat, daß erst die Maschine und dann das Abflußrohr verstopft war - Bienenwachs verseift fast gar nicht mit Natronlauge, und setzt sich demzufolge am Rohr ab, wenn es abkühlt...das muß irgendwo in 2003 oder so gewesen sein.:lol:

    "Meet me in a land of hope and dreams"
    Bruce Springsteen

  • Ich habe den entsprechenden Artikel auch in 2008 gelesen und bin jetzt wieder drauf aufmerksam geworden. Ohne positive Erfahrungen anderer werd ich es sicher nicht testen.
    Ich hab da schon mal was anderes als Geschirr in der Maschine gereinigt. Seit dem ist schreit die Maschine ganz schön laut wenn Sie läuft.:oops:

  • Hallo,
    ich habe vor zwei Jahren eine alte nicht mehr anderweitig benötigte Spülmaschine umgebaut.
    Umgebaut heißt:
    1. Gesamte Steuerung/Programme entfernt.
    2. Heizung, Umwälzpumpe und Entleerungspume auf Handsteureung umgebaut.
    d.h. Anschlüsse der drei Elemente werden über einfache Einbauschalter Ein- bzw. Umschalter betätigt.
    3. Lauge wird in seperatem Gefäß angerührt und in Maschine gekippt, vorher 14 Rähmchen kreuzweise in den Unterkorb eingestapelt.
    4. Heizung und Umwälzung auf ein ca. 15 min Rähmchen entnehmen und außerhalb der Maschine gut mit Klarwasser spülen und trocknen.


    2 -3 Maschinenfüllungen gehen mit einer Laugenfüllung. Danach sofort heiß abpumpen und mit KLarwasser Maschine durchspülen.


    Achtung: Nicht in der Küche veranstalten, Raum mit Bodenabfluss und Wasserschlauchanschluss erforderlich oder gleich im Freien - Geruchsentwicklung.
    Und wer von Elektrotechnik keine Ahnung hat Finger weg vom Umbau.


    Gruß Eisvogel


    Nachtrag: Die Maschine ist natürlich zu nichts anderm mehr zu verwenden!

    Man tut was man kann, hieß es früher. Heute glauben alle sie müssen tun was sie nicht können. P. Sloterdijk


  • Oh, davon schrieb Pia Aumeier aber nichts.:-( Ob das wohl jemand nachmacht hat? :roll:

  • Ich habs probiert bzw. gebaut.


    Ich habe in etwa wie Eisvogel einen alten Spüler umgebaut -bzw. umbauen lassen.(Elektriker)
    Den oberen Korb entfernt und das Thermostat ausgeschaltet, sodass die Heizung praktisch durchgehend in Aktion war. Ich hatte diese Rähmchen Waschmaschine im Freien aufgestellt und war eigentlich gut zufrieden.
    Nach ca. 3 Jahren hat sie den Geist aufgegeben (Trotz guter Reinigung- Pumpe verlegt etc.)
    Ich hab mir kein neues Gerät mehr angeschafft, obwohl mein Elektriker ständig gut brauchbare Spüler zur Verfügung hätte, weil.......... es sammelt sich ein derartiges Sammelsurium an Geräten an, dass eine Entrümpelung notwendig ist.
    Trotzdem werden die alten Rähmchen immer wieder verwendet.
    Nur....jetzt habe ich ein altes 50 lt. Ölfass wo ich einen Teil abgeschnitten habe. Als Heizquelle leihe ich mir den großen Gastro-Gas- Hockerkocher (Wabenschmelzer) unseres Vereines aus und köchle eben meine Rähmchen in Natronlauge.
    Wenn die Rähmchen sauber sind (kurzer Blick unter die *Ohren*) werden diese sofort in einen Gitterkorb gestellt und mit dem Kärcher abgespritzt.
    Funktioniert ganz gut.


    Grüße
    Tschiwi
    Fritz

  • Kann mir jemand sagen, ob der Umbau einer Miele G7760 klappt???

    ...schon zwei Minuten gespielt und noch immer enorm hohes Tempo...!

  • Hallo


    mit der Spülmaschine ist das meiner Meinung nicht optimal. Ich bin jetzt dabei mir eine Edelstahlwanne zu bauen oder auch was fertiges zu bekommen, wo mindestens 5 Rähmchen reinpassen. In die Wanne kommt Ätznatronwasser. das wird zum sieden gebracht, die Rähmchen kurz hinnein (solange wie nötig), dann mit klarem wasser abspühlen, fertig. Die Rähmchen sehen aus wie neu, diese Erfahrung hat ein Imkerkollege von mir gemacht und ich will es auch so machen.

    Gruß Reinhard / Lehre mich die wunderbare Weisheit,daß ich mich irren kann.(Teresa v. Avila)

  • Hallo Miteinander,
    ob sich der Aufwand des Reinigens von Rähmchen überhaupt noch lohnt,
    angesichts der Preise von neuen fertigen und gedrahteten Rähmchen um einen Euro?
    Viele Grüße
    Lothar

    Solange Menschen denken, das Tiere nichts fühlen,
    müssen Tiere fühlen, das Menschen nicht denken.