Pollen für Augenkrankheiten bei Pferden

  • Hallo liebe Kolleg/en/innen !


    In einem Forum über Pferde kamen mir folgende Fragen entgegen:


    M. fragte folgendes:
    ____________________________



    ................Wie sieht es eigentlich mit den Blütenpollen aus ? Wenn man diese in destilliertem Wasser löst , könnte ich so etwas ausprobieren oder wäre der Rat , erst mal lieber nicht ?..... Unser Hund beispielsweise hat sehr große Probleme mit seinen Augen und das Mittel hat ziemlich was drin ...aber halt nix aus der Natur ....vielleicht ware es zumindest eine Hoffnung , wenn ich mit so etwas die Augen auswaschen könnte ....


    Meine Antwort darauf war folgende:
    ______________________________


    Liebe M.,


    das tut mir wirklich Leid, aber mit Augenkrankheiten & deren Behandlungen kenn ich mich garnicht aus.


    glG M.
    =================================


    Dann Sie wieder:
    _______________________________


    ................ Nun ja , aber du kennst die Pollen , lächel ...! Kann man die einweichen ? Und , sind in den Pollen auch ätherische Bestandteile enthalten ? Denn das ist meist das Mango für die Augen , denke ich ...! Falls in den Blütenpollen solche Bestanteile sind ...hätte man da ein Verfahren um es zu extrahieren ?
    Wenn die Blütenpollen keine ätherischen Öle mitdrinhaben , hole ich mir mal solche und probiere es aus
    ==================================




    Wie denkt ihr über das Thema? Was könnte ich der Frau raten? :confused:


    Bin erst in der 3. Saison Imker und habe das Thema Propolis in Foren über Pferde auf den Tisch gebracht. Dabei kamen dann diese Fragen. Hatte ihr abgeraten Propolis zu nehmen, da es evtl. Augen verkleben könnte und vor allen Dingen ätherische Öle :u_idea_bulb02: hat .............


    glG


    Der Westerwaldimker

  • Naja, wir sind eben keine Pollen-Pferde-Augen-Experten :lol:


    Würde mich wundern, wenn da jemand schon Erfahrungen hat. :wink:


    Viele Grüße


    Bernhard