Mit welchem Leim kann man Rähmchen kleben?

  • Hallo,


    mal eine schnelle Frage. Die, wie ich denke, auch einige Neuimker interessieren könnte.
    Mit welchem Leim sollte man idealer Weise seine Rähmchen beim Nageln leimen?
    Ich habe jetzt schon " Ponal Classic" (den schwarzen), 100 Rähmchen sind auch schon verleimt. Heute Abend wollt ich weitermachen. Kann ich den denn nun nehmen, weil der ja eigentlich nicht wasserfest ist oder brauch ich den blauen Wasserfesten?


    Danke mal wieder im Vorraus.:daumen:

  • Hallo !
     

    Hallo,
     
    mal eine schnelle Frage. Die, wie ich denke, auch einige Neuimker interessieren könnte.
    Mit welchem Leim sollte man idealer Weise seine Rähmchen beim Nageln leimen?
     
    Danke mal wieder im Vorraus.:daumen:


     
    "Idealer Weise" sollst Du garnicht kleben !
     
    Gescheite Rähmchen mit den richtigen Nägeln oder Klammern halten so voll und ganz.
    Ich habe noch keine "fertig zu kaufende" Rähmchen gesehen die geklebt waren.
    Für uns nur wieder ein unötiger "Stoff" im Bienenvolk ...
    ... lass es einfach !
     
    B.K.
    ... für den das Rähmchen nageln auch eine Art Meditation ist

    Aus der Übertreibung der Warnungen,
    ist die Unterschätzung der Realität geworden.

  • Hallo,


    benutze auch Holzkaltleim, damit die Rähmchen schön rechtwinklich werden und bleiben. Mir ist es schon passiert, das beim Drahten sich die Ungeleimten verzogen haben

    Gruß Reinhard / Lehre mich die wunderbare Weisheit,daß ich mich irren kann.(Teresa v. Avila)

  • Zitat BK :Für uns nur wieder ein unötiger "Stoff" im Bienenvolk ...
     
    Am besten auch gleich auf die verzinkten Klammern und die Nägel aus was- weiß- ich für einer giftigen Eisenlegierung verzichten.
    Loch bohren und Stöckchen aus biologisch angebautem Holz verwenden. :daumen:

    "Wenn Neider, Hasser dich umringen, dann denk an Götz von Berlichingen."

  • Hallo,
     
    wenn man schon leimen will, dann Knochenleim.
    Nur ist die Austrocknungszeit etwas länger, aber unverwüstlich und
    absolut unschädlich im Endstadium: Casein-Kaltleim.
     
    Liebe Grüße, Udo

    Nichts ist so stark wie eine Idee, deren Zeit gekommen ist. Victor Hugo

  • Knochenleim ist nicht Feuchtebeständig! Ist halt richtige Natur.... Stellt mal einen alten Stuhl in den Keller (feucht) nach einem Jahr zerfällt der, wie wenn nie Leim dran war.
    Aber warum Rähmchen leimen????? Wer ganz sicher sein will und Klammern und Nägeln nicht traut, warum nicht schrauben? Soll noch besser halten und ich werde es dieses Jahr auch mal ausprobieren, bin mir nur noch nicht sicher - Edelstahlschrauben sind mir doch etwas zu teuer und verzinkte und Ameisensäure? Das geht ja auch nicht so ganz gut.