Febr./März 2010 Auswinterung - natürliche Auslese

  • Hallo
    Nin letztes Jahr mit der Imkerei angefangen und habe 4 Völker eingewintert. Alle 4 fliegen:lol: und holen schon Pollen.
    Kann mir bitte jemand sagen ab wann die Mäusegitter abgemacht werden können? Jetzt schon?
    Danke mfg

  • wenn dieser Zucker so gesund ist, warum schmiert sich dann niemand Api-Invert aufs Frühstücksbrötchen?
    Blütenhonig ist in JEDEM Fall besser Mensch und Tier als Zuckerwasser. Bei Honigtauhonig mag das im Winter anders aussehen.

    cu



    Hallo Gstrasser!

    Warum so sakarstisch!
    Man muss alles aus dem richtigen Winkel sehen. Wenn es um die sichere Überwinterung geht, ist einfach Zuckerfutter am besten. Es nützt nichts, wenn das Volk voller Vitalkraft ist, unter Umständen mehr Brut anlegt als mit Zuckerfütterung, sich die Kotblase vorzeitig füllt und in weiterer Folge das Volk zu grunde geht. Das ist für die Bienen schlecht und auch für den Imker.

    In dieser Diskussion sehe ich ein Grundproblem von vielen Imkern. Jeder Imker ist grundsätzlich bestrebt den Bienen keinen Schaden zuzufügen. Aus diesem Grunde wird von gängigen Varroabekämpfungsmaßnahmen abgewichen um den Bienen eine einschneidende Behandlung zu ersparen und was passiert dann, es kommt immer wieder vor, dass Bienenvölker an der Varroa zugrunde gehen. Jetzt frage ich mich, ist das bienengemäßer?.

    Dieses Bienenmitgefühl ließe sich auch auf andere Belange ausdehnen, z. B. auf die Fütterung. Es wird nicht mehr lange dauern und dann geht hier im Forum die Diskussion los, wie am möglichst schnell die Völker in die Höhe bringt. Am 25. 04. wird vermutlich noch alles getan, dass sich die Völker gut entwickeln. Am 01.05. wird dann um Hilfe ersucht da starke Schwarmstimmung ausgebrochen ist. Da frage ich mich schon, ob das alles einen Sinn ergibt.

    MfG
    Honigmaul

  • Bei meinen Völkern sieht es, oder hört es sich garnicht gut an. Trotz oder wegen Varroabehandlung. Oder weil ich falsch, zu wenig, zu viel, oder zu ideal behandelt habe. Oder ich habe irgendeinen anderen Fehler gamacht. Auf jeden Fall will ich weiter machen und brauche Bienen.
    Viele Grüße
    Wolfgang

    Der Unterschied zwischen Theorie und Praxis ist in der Praxis größer als in der Theorie, also theoretisch.

  • Wenn Sie fliegen mach die Mäusegitter ab. Es werden sich dann auch Wächter einfinden. Lass dich nicht verunsichern. Du bist schon richtig hier - schließlich gehöhrt das Entfernen der Mäusegitter zum Auswintern. mfg


    Drohn : Deine Beiträge sind oft genug OT, stehst Du eigentlich noch unter Moderation?

    Was wäre das Leben, hätten wir nicht den Mut, etwas zu riskieren? ( Vincent van Gogh )

  • Ganz einfach - ohne Mäusegitter wäre die natürliche Auslese sicher größer ;-)


    Ich finds echt lustig, wie Ihr Euch alle ereifert in dieser Diskussion - naja, liegt wohl am Frühling,
    da sind die Forumsmitglieder noch für jeden Thread dankbar.


    Noch viel Spass beim Diskutieren!



    Grüße


    Hucho

    10 Völker, 5 auf kl. Hoffmann im Bienenhaus, 5 auf Dadant im Garten

  • @ Drohn:
    Pharao schrieb im #1:
    "Hallo Zusammen


    Hab gedacht, ich mache mal ein neues Thema über die anstehende Auswinterung auf."....

    Was wäre das Leben, hätten wir nicht den Mut, etwas zu riskieren? ( Vincent van Gogh )

  • Hallo Miteinander,
    Zuckerfutter oder Honig?
    Beides!
    Im oberen Wabenbereich ist eingelagerter Honig,
    dieser wird ergänzt durch Zuckerfutter.
    Im Winter verbrauchen die Bienen das Zuckerfütter zuerst.
    Jetzt zur Durchlenzung kommt allmählich der vorjährige Honig an die Reihe.
    Die Damen haben ja jetzt auch mehr Möglichkeiten zum Austreten,
    wenn die natürlichen Substanzen denn wirklich so schwer auf deren Mägen lasten sollten...
    Die ersten Brutgänge haben ja durchaus dieses wertvollere Futter verdient, statt der einseitigen Schonkost.
    Reine Zuckerüberwinterung kommt doch aus der Gier möglichst allen Honig im Glas zu haben statt im Volk.
    Daher auch die kleinen Rähmchen des Erfinders der Zuckerüberwinterung.
    Viele Grüße
    Lothar

    Solange Menschen denken, das Tiere nichts fühlen,
    müssen Tiere fühlen, das Menschen nicht denken.

  • Hallo
    Auswintern ist bei mir nicht mehr 0 von 4 Völkern, 2 im Herbst Räuberrei (Imker fehler) und 2 gehen auf Varroa Konto nicks mehr mit summis:-(
    Warme Grüße vom Südharz
    orion

  • orion : Tut mir leid für dich, hoffe aber du machst trotzdem weiter!!

    @ Nautilus : Achte darauf, das die Mäusegitter frei sind, also das die Immen gute Ein/Ausflugmöglichkeiten haben. Ist das gegeben, lass die Gitter ruhig noch bis mitte März dran. Liegt natürlich auch am Wetter.
    mfg

    Lernen ist wie Rudern gegen den Strom. Hört man damit auf, treibt man zurück

  • Hallo zusammen,
    heute war´s über 10° Grad und viel Sonne, leider hatte ich Termine und konnte nicht zu den Bienen. Am Abend sah ich bei einigen Völkern Tote auf dem Anflugbrett. Gehe fest davon aus, dass heute Reinigungsflug war !
    Von 14 Völkern und Völkchen sind bis jetzt 4 im Herbst (da waren auch die größten mit dabei !) und eins im Winter eingegangen.
    Die verbliebenen 9 sind nach dem Blick durch die Folie zu urteilen zum Teil recht schwach, so genau kann man es teils nicht sagen, da meist 2 Zargen. Nicht alle sitzen oben unter der Folie.
    Bei 2 Völkern hab ich heute Abend am Rand Waben mit Futter zugehängt. Das sah mir nach zu wenig Futter aus. Randwaben leer! Könnte auch noch andere Völker treffen. Werde manche Beute nachwiegen, soll nächste Woche wieder kalt werden.


    Also bis jetzt leben 9 von 14 Völkern und Völkchen, ich rechne noch mit mindestens einem Ausfall. Können auch mehr werden.
    Um es positiv zu sehen, ich hab im Sommer 2008 mit 2 Ablegern angefangen und gehe von einer deutlich höheren Auswinterung aus.
    Grüße aus Leipzig
    Thomas

    Grüße aus Leipzig
    Thomas

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von Thomasbienen () aus folgendem Grund: Rechtschreibung