Bei den Bienen im Februar/März

  • Hallo Imkers,


    Hier könnt ihr rein schreiben wie es zurzeit bei euren Bienen ausschaut...


    Also ich fang dann mal an...


    - Bei mir an meinen 2 Bienenständen herrscht gähnende leere.....
    Kein Volk lebt mehr...:-(:-(:-(:confused:


    mfg lukas

    ja ich bin der Lukas ich hab 0 völker auf dnm in segeberger kästen.

  • Armer Lukas,


    tut mir echt leid. Jetzt kannst du eigentlich nur in deinen Beutenbüchern
    recherchieren, welcher Fehler passiert ist.
    Ich hatte auch mal schlimme Verluste, da war ich hochmütig geworden und glaubte,
    alles beherrschen zu können.
    Bei mir in NRW-Raum Köln flogen die Bienen am 6.Feb. und letztens nochmal zum
    Reinigungsflug.
    Bei derzeit 9 Völkern, darunter ein Mini-Plus im Schaumstoff, habe ich alles
    lebend vorgefunden.


    Liebe Grüße, Edda

    Nichts ist so stark wie eine Idee, deren Zeit gekommen ist. Victor Hugo

  • Bei mir an meinen 2 Bienenständen herrscht gähnende leere.....


    Wenn die sich schon im Herbst verabschiedet haben, stimmt mit Deinem Profil aber etwas nicht ganz.


    Ich habe bei einem Volk das letztes Jahr noch spät umgeweiselt hat leider bereits etwas Kalkbrut festgestellt. Ein Teil der Völker holte am Donnerstag bereits Wasser bei 8°C.

  • Hallo Lukas,


    da bist du bestimmt dieses Jahr nicht der einzige. Normalerweise gehen die Bienen um diese Jahreszeit spätestens in Brut und der Reinigungsflug steht an.

    Gruß Reinhard / Lehre mich die wunderbare Weisheit,daß ich mich irren kann.(Teresa v. Avila)

  • Zehn Völker und ein Mini Plus. Im Sommer mit Api Live und im Winter mit Oxalsäuredampf behandelt.
     
    Eines davon schwächelt extrem, sehr hoher Totenfall.
    Wenn ich durch den Gitterboden mit der Taschenlampe schaue, sehe ich, das die ersten beiden Wabengassen mit toten Bienen verstopft sind. Bin gespannt, ob die den Frühling erleben. Wenn ja, kommt die Kö in meinen Schaukasten, denn Drohnen will ich von denen keine haben.
     
    Sonst alle in Ordnung, so weit man das jetzt schon sagen kann. Reinigungsflug steht noch aus.

  • Hallo Lukas ,


    auf 2 Bienenständen alles im Eimer , hört sich ja nicht gut an . Wieviele Völker waren es denn pro Stand ?
    In jedem Fall jetzt erst mal Grübel , Grübel - was haste vielleicht verkehrt gemacht ?
    Dann , wo bekommst Du wieder Bienen her .
    Aber man lernt ja aus Fehlern , deshalb kriegst Du wieder alles ins Lot .


    Gruß hannes1

  • ..... Bin gespannt, ob die den Frühling erleben. Wenn ja, kommt die Kö in meinen Schaukasten, denn Drohnen will ich von denen keine haben.


    Da habe ich eine andere Meinung. Wenn dieses Volk es schafft, ein ordentliches Wirtschaftsvolk trotz der Überwinterungsverluste aufzubauen, dann ist es besonders zäh und dann sind die Drohnen sehr gern gelitten.

    "Moral ohne Sachverstand ist naiv und manchmal sogar gefährlich"

  • Hallo, Günther,
    vielleicht Winterbehandlung weglassen und im Spätsommer alles richtig machen.
    Ameisensäure entspricht dem Gift der Bienen, zweimal angewandt löst es Milben-
    probleme. Auch Api-Live besteht noch lange nicht den wissenschaftlich nachweis-
    baren Effekt. Zuviele Gerüche bleiben zurück.
    Du warst doch früher mal ganz anders drauf. Von wegen großer Brutraum und artgerechte
    Bienenhaltung. Was ist passiert?


    Liebe Grüße, >Edda<

    Nichts ist so stark wie eine Idee, deren Zeit gekommen ist. Victor Hugo

  • :eek: Udo,
    wie kommst du denn darauf:

    Zitat

    Ameisensäure entspricht dem Gift der Bienen


    Ameisensäure entspricht dem Gift der Ameisen, aber keineswegs dem der Bienen.
    Ameisensäure ist Ameisensäure - Bienengift besteht aus viel mehr Bestandteilen http://de.wikipedia.org/wiki/Bienengift und hat eine deutlich andere Wirkung.
    Vor allem ist AS kein Eiweißstoff im Gegensatz zu Bienengift.

    "Meet me in a land of hope and dreams"
    Bruce Springsteen

  • Ja, Sabine,
    nun hast du mich an die Wand gedrängt.
    Ich kann also nur noch wissenschaftlich Belegtes abgeben.
    Da muß ich passen.
    Trotzdem halte ich Bienen.
    Es geht aufwärts.
    Vielleicht ist es ja gut, daß die AS keinen Eiweißstoff birgt?


    Aber Zerreden hilft hier nicht weiter, ich habe ja nur geschrieben, daß Ameisensäure
    dem Bienengift entspricht, also nicht identisch ist, wenn man mich dann mal so
    festlegen will. Das ist auch gar nicht wichtig.
    Liebe Grüße, >Edda<

    Nichts ist so stark wie eine Idee, deren Zeit gekommen ist. Victor Hugo

  • Hallo Udo,
     
    ich bin immer noch so "drauf" wie früher, nur kann ich die Zeit nicht beschleunigen.
    Ich hatte letzes Jahr nur die Möglichkeit, einen einzigen Schwarm in eine 4/3 Zander einzuschlagen. Das neue Jahr kommt erst, im Winter geht bei uns nichts.:wink:
    Ich weis, das Du nichts von Api live hältst, hast Du schon mehrmals geschrieben, genau wie ich nichts von AS halte. Das kommt mir nicht an meine Bienen.
     
    Es bleibt übrigens nichts zurück, wenn man es richtig macht, wurde auch schon mehrmals geschrieben.
     
    Mir soll es recht sein, je weniger Leute Api live verwenden, umso weniger schnell gibt es eine Resistenz der Milbe dagegen. Ich auf meinem Stand wechsle in der Behandlung ALV mit Milchsäure in Kombination mit totaler Bauerneuerung und hoffe auch damit einer Resistenz entgegen zu wirken.
     
    Und was alles schief gehen kann mit AS, wurde auch schon unzählige Male besprochen, sieht man auch heuer wieder, wie hoch die Verluste sind.
    Es gibt, zumindest für mich, zu viele Faktoren, die bei AS mitspielen, die beachtet werden müssen und ein Fehler fällt da erst auf, wenn es schon zu spät ist.
    Du selbst hast doch auch schon mal alle Völker an die Milbe verloren.
     
    Die Winterbehandlung lasse ich bestimmt nicht weg, zumindest nicht bei meinen Trachtvölkern.


    Ich hab manchmal so meine Probleme mit Deinen Forumulierungen:


    "vielleicht Winterbehandlung weglassen und im Spätsommer alles richtig machen"


    Ich denke, so viel kann ich nicht falsch gemacht haben, von 11 eingewinterten leben noch 11.
     
    Parallel dazu baue ich aber heuer einen zweiten Bestand an Völkern auf, die ich ausschließlich auf Naturbau halte und auch alle anderen hier im Forum genannten Punkte beachte und versuche ohne Behandlung auszukommen.
     
    Aber alle meine Völker zu riskieren, den Mut hab ich nicht.:oops:

  • Gut gebrüllt, Löwe,
    ich wünsch dir viel Glück.
    Ich weiß auch nicht, warum meine"Formulierungen" so Scheiße sind.
    Ich meine es anders, als ich das so schreibe.
    Darum halte ich mich lieber zurück.
    Grüße, >Edda<

    Nichts ist so stark wie eine Idee, deren Zeit gekommen ist. Victor Hugo

  • Hallo lukas,
    das tut mir sehr leid. Wärs nicht so weit weg hätt ich dich eingeladen mit ein paar Kisten rumzukommen zum wieder voll machen.Bei mir siehts nach wie vor sehr gut aus. Bis auf 2 brummen alle noch , sind aber noch nicht geflogen und gezählt wird in 2 Monaten.
    Vielleicht wärs ja interessant den Pollen in den Waben mal untersuchen zu lassen...Was natürlich nicht davon abhalten soll ,nach den "Schwächen"im eigenen Vorgehen zu fahnden.
    Gruß Kalle