• Hallo


    Wer hat dieses Glas das so ein bisschen matt ist und eine Biene drauf produziert?


    Suche gerade das Foto.

    (Wenn die Macht der Liebe die Liebe zur Macht übersteigt, erst dann wird die Welt wissen, was Frieden heißt) Jimi Hendrix

  • Das sieht fantastisch aus. Wer stellt solche Gläser her und was kosten die?


    Olli

    Alles wird gut - auf jeden Fall!

    Mein Sohn, iss Honig, denn er ist gut; und lass süßen Wabenhonig auf deinem Gaumen sein. (Sprüche 24:13)
    Wenn dich eine Biene sticht, geht fort von hier und schimpfe nicht - Bedenke, dass nur du es bist der dauernd hier im Wege ist.

    Und noch einer: "Live long and prosper keep bees"

  • Moin , Moin aus Hamburg,
    ja , das waren welche von den versprochenen Prototypen.


    Grob zu meiner Idee : Es ist alles Handarbeit und die Gläser sind mit einer Relieftechnik (also auf Tiefe) von einem Glaskünstler ausgearbeitet. Jedes Motiv ist möglich und der Preis dürfte auch nicht vom Motiv abhängig sein. Man muß eben jedes Glas einzeln in die Hand nehmen und bearbeiten.Da ist wenig Optimierung drin.


    Mein Gedankengang dabei ist, das das Glas eben etwas besonderes ist was die Kunden entweder behalten oder eben (statt Blumen) verschenken.


    Die Idee ist eben auch an dem Glas etwas zu verdienen und die Kunden bewusst dazu zu bringen, das sie es verschenken. (Dann bekommst Du es nämlich nicht zurück ) Falls doch einer so ein Glas zurückbringt, bekommt er eben Pfand zurück. Wie hoch dieser Pfand ist ,ist eben jedem selbst überlassen und richtet sich nach dem Verkaufspreis. Wer es also schafft das Glas für 30 € zu verkaufen, wird sicherlich mehr Pfand wiedergeben müssen als jemand der das Glas aus regionalen Gründen für 20 € verkauft hat. Da es Pfand gibt, ist der Preis aber eigentlich egal und wir sollten versuchen den etwas einheitlich zu gestalten.
    Ziel ist eine Nutzergemeinschaft wo mir der Zweite Teil des Wortes am wichtigsten ist :wink:


    Es wird dann einmal im Jahr eine Edition ausgeliefert und dann gemeinsam mit der Nutzergemeinschaft ein neues Motiv erarbeitet.


    Ich würde das Motiv wechseln, weil sonst zu viele Gläser zurückkommen.


    Alles nur mal grob vorgedacht.Wer Interesse hat, gerne bei mir melden.
    Ich wollte die Sache nur mal anschieben.


    Viele Grüße


    Daniel

    Die Quelle des ewigen Lebens liegt nicht im Finden eines Heilmittels zum ewigen Leben, sondern im Akzeptieren des Sterbens, im Eingehen in die Kreisläufe der Natur. Alles muß vergänglich sein, um seine Bestandteile immer wieder in den Gral des ewigen Lebens einzubringen, sich neu zu fügen,zu entstehen und zu vergehen. (Meine Ansicht)

  • ...wenn das alles Handarbeit ist und das Glas im VK 20,- kostet, was kostet es dann im EK?

    Robert - Versuch macht kluch... - und natürlich: KISS ME - keep it simple and stupid and most efficient!

  • Was wäre Dir den ein solches Glas wert?:wink: und was würdest du daran verdienen wollen ?:cool:
    Was nimmst du für Deinen Honig ?


    Grüße aus dem Norden
    Daniel

    Die Quelle des ewigen Lebens liegt nicht im Finden eines Heilmittels zum ewigen Leben, sondern im Akzeptieren des Sterbens, im Eingehen in die Kreisläufe der Natur. Alles muß vergänglich sein, um seine Bestandteile immer wieder in den Gral des ewigen Lebens einzubringen, sich neu zu fügen,zu entstehen und zu vergehen. (Meine Ansicht)

  • ...lassen wir bei der Kalkulation mal den Honig außen vor:


    ich brauche bei dem Glas 50% Marge (nachdem die MwSt runter ist), damit ggf. die ganze "Handelskette" noch was zu beißen hat.

    Robert - Versuch macht kluch... - und natürlich: KISS ME - keep it simple and stupid and most efficient!

  • ich brauche bei dem Glas 50% Marge (nachdem die MwSt runter ist), damit ggf. die ganze "Handelskette" noch was zu beißen hat.


     
    Passt !

    Die Quelle des ewigen Lebens liegt nicht im Finden eines Heilmittels zum ewigen Leben, sondern im Akzeptieren des Sterbens, im Eingehen in die Kreisläufe der Natur. Alles muß vergänglich sein, um seine Bestandteile immer wieder in den Gral des ewigen Lebens einzubringen, sich neu zu fügen,zu entstehen und zu vergehen. (Meine Ansicht)

  • Moin , Moin aus Hamburg


    ich hätte da noch mal ein neues "Neutralglas" mit Metalldeckel als "Twist off".
    Es würde mich sehr freuen, wenn ich mal ein paar Meinungen bekommen könnte. Preis bekomme ich noch. Wird sicherlich etwas über einem Neutralglas mit Kunststoffdeckel liegen.


    Meines Erachtens hervorragend für eigene Etiketten und durch den Metalldeckel wesentlich wertiger. Das Glas ist für eine Bearbeitung auch sehr gut geeignet. Tolle Form und recht dickwandig.


    Grüße aus Hamburg
    Daniel

    Bilder

    Die Quelle des ewigen Lebens liegt nicht im Finden eines Heilmittels zum ewigen Leben, sondern im Akzeptieren des Sterbens, im Eingehen in die Kreisläufe der Natur. Alles muß vergänglich sein, um seine Bestandteile immer wieder in den Gral des ewigen Lebens einzubringen, sich neu zu fügen,zu entstehen und zu vergehen. (Meine Ansicht)

  • ...Es würde mich sehr freuen, wenn ich mal ein paar Meinungen bekommen könnte...


    Hallo Daniel,


    ich benutze Neutralgläser, aber die mit den bunten "Bienenmotiv-Deckeln" (Metall).
    Blanco-Deckel hatte ich während der Umstellung auf Motivdeckel parallel im Verkauf.
    Motivdeckel wurden eindeutig bevorzugt.


    Die Kosten für Gläser sind eigentlich unwichtig.
    Bei Recycling-Flaschen rechnet man mit einer Wiederverwertungsquote bis 50fach.


    Tatsächliche Kosten also alternativ pro Glas 1/50stel...

    Mit freundlichen Grüßen - Hardy


    Wende Dich zur Sonne, dann bleiben die Schatten hinter Dir.

  • Moin ; Moin aus Hamburg ,
    ich stehe ja sonst auch eher auf Taille aber in diesem Fall ging es mir um eine möglichst zylindrische Form und das der Deckel wenig Zwischenraum aufweist, sowie einen möglichst gradlinigen Übergang zum Glas hat.


    Wie der Herr....so`s Gescheer. Irgendwann steige ich auf bauchige Gläser um. Doc Snyder verkauft seinen Honig ja im Reagenzglas.:wink:


    Grüße aus dem Norden
    Daniel

    Die Quelle des ewigen Lebens liegt nicht im Finden eines Heilmittels zum ewigen Leben, sondern im Akzeptieren des Sterbens, im Eingehen in die Kreisläufe der Natur. Alles muß vergänglich sein, um seine Bestandteile immer wieder in den Gral des ewigen Lebens einzubringen, sich neu zu fügen,zu entstehen und zu vergehen. (Meine Ansicht)

  • Ein sehr schönes Glas - ´würde ich auch sofort ordern, wenn es sich bei mir schon lohnen würde. Es sieht wirklich sehr hochwertig aus. Und das sag ich (als studierter Produktgestalter) jetzt mal als so ´ne Art Profi. Gibst Du die Bezugsquelle weiter?


    Liebe Grüße
    Mandy

    "Keine Rähmchen - keine Mittelwände - wenig Arbeit." (Émile Warré)