Dadant immer ein ganzer Honigraum drauflassen?

  • Werbung

    Ja Lothar,


    wenn ich mein Honiglager sehe, "wird mir schwarz". Als solches bin ich nicht schwarz. Ich wollte halt mal auch etwas kreieren.


    Gruß
    Herbert:daumen:

    Im Netz ist gut auf hohem Niveau imkern.:daumen::lol:

  • Vielen Dank für Euere Antworten!
    Also ich persönlich kann nicht so recht überzeugt werden das es mit den (max) 2 Futterwabenin einem 10er Kasten nicht eng werden kann was das Futter angeht.
    Immer mit dem Gedanken leben zu müssen spontan auf die eventuelle Futternot reagieren zu müssen find ich nicht gerade schön.
    Dann denn ganzen Bau auf (nur) 8 Dadantwaben zu halten.... Naja, mann wird es sehen.
    Gefällts mir nicht säge ich die Kisten unten ab und mach dann halt wieder ne Langstroth draus :wink:

  • Hallo Melino,


    2 Futterwaben bei Dadant können immerhin über 4 Kilogramm Futter beinhalten.
    Du solltest die Sache mit dem Futtermangel nicht überbewerten bei Deinen Überlegungen zu Dadant. So eine Notsituation wäre eine sehr ungewöhnliche. Das würde dann auch andere betreffen. Wenn Du mal vergleichst, daß einem DNM Imker bei 20 Rähmchen eine Fläche von 352 qdm und einem 12 DD 330 qdm zur Verfügung stehen, ist der Unterschied gar nicht so gewaltig. Und die pure Fläche sagt ja auch nicht alles aus. Es muß ja auch was drin sein. Die reine Möglichkeit läßt eine brutnestfernablagernde Biene noch lang nix horten unten.
    Aber zugegeben ein 12 DD wäre die bessere Wahl. Kommt ja aber bei Dir offenbar aus umbautechnischen Gründen nicht in Frage?


    Grüße


    Bela

  • Vielen Dank für Euere Antworten!
    Also ich persönlich kann nicht so recht überzeugt werden das es mit den (max) 2 Futterwabenin einem 10er Kasten nicht eng werden kann was das Futter angeht.
    Immer mit dem Gedanken leben zu müssen spontan auf die eventuelle Futternot reagieren zu müssen find ich nicht gerade schön.
    Dann denn ganzen Bau auf (nur) 8 Dadantwaben zu halten.... Naja, mann wird es sehen.
    Gefällts mir nicht säge ich die Kisten unten ab und mach dann halt wieder ne Langstroth draus :wink:


    Hallo,
    was spricht den dagegen für das Probejahr einfach von vorhandenen 3 Langstroth Zargen aufeinander zu setzen und Dadant Rähmchen reinzuhängen ?

  • Danke Regina,


    toller Link, die Hinweise werde ich dieses Jahr auch bei meinen 1 1/2 DNM anwenden.

    Gruß Reinhard / Lehre mich die wunderbare Weisheit,daß ich mich irren kann.(Teresa v. Avila)

  • sam ,
    das ist überhaupt nicht komliziert und wurschteln muss man da auch nicht.
    Ich kann nur eines dazu sagen, nachdem ich einige andere Systeme ausprobiert habe, die Dadantbeute ist am einfachsten und ohne große Eingriffe im Brutnest zu bearbeiten. Ich hatte schon Jahre, da hab ich außer HR aufsetzen und später abnehmen eigentlich nix gemacht, OK behandelt, aber nur einen BR. Und Kunstschwärme mit dem Abnehmen der HR zu verbinden und das mit komplett neuem Wabenbau, find ich elegant und funzt super.


    beehead

    give bee`s a chance- all together now- give bee`s a chance

  • Hallo Sam,


    "schlecht ist, wer böses über andere denkt." :roll: Seit 20 Jahren arbeite ich mit Dadant und da ist der Honigraum unbebrütet. Also zuerst mal nichts mit "Dreckspatzenhonig":lol:(Schlecht ist, wer böses über andere denkt.) Es sei, er gilt auf einmal als gesund, dann komme ich in Schwierigkeiten.


    Gruß
    Remstalimker

    Im Netz ist gut auf hohem Niveau imkern.:daumen::lol: