Honig-Wachs-Seperator

  • Hallo,


    ein Kollege welcher in Schleswig-Holstein eine Berufsimkerei betreibt nutzt den Separator
    seit Anfang dieser Saison und ist sehr zufrieden. Gibt es zwischenzeitlich weitere Erfahrungen
    mit dem Gerät ?


    LG
    Frank

  • Hallo,


    ich nutze das Gerät seit zwei Jahren und bin ganz zufrieden.
    Bisher hat es keine Probleme gegeben, der Honig ist sehr sauber. Allerdings ist der Durchsatz eher bei 200kg/Stunde anzusetzen als 300kg wie vom Hersteller angegeben. Der Durchsatz kann erhöht werden wenn die Bodenheizung höher gestellt wird. Um eine Schädigung des Honigs zu vermeiden möchte ich das aber nicht. (Bodenheizung ist bei mir auf 55C° eingestellt, der Honig hat dann etwa 27-30C° wenn er wieder aus dem Gerät läuft).
    Der Separator funktioniert am Besten wenn der Honig konstant mindestens 5-6cm hoch im Gerät stehtsteht. Anderenfalls bilden sich vermehrt Luftbläschen.


    Probleme kann es geben wenn der Honig bereits mit der Kristallisierung begonnen hat, resp. beim der Frühtrachternte vermehrt kristallisierte Waben geschleudert werden. Ein Kollege hatte diese Situation und die Honig-Wachstrennung hat nicht mehr geklappt. Der kristallisierte Honig sammelte sich in den Eimern und diese waren ständig voll.


    Grüße,


    Joe

  • Hab den Separator seit heute auch im Einsatz. Funktioniert - zumindest aktuell - phantastisch. Hab für die Sicherheit noch ein Spitzsieb zur Kontrolle unter dem Auslauf, aber es kommt alles super sauber raus. Man muss nur mit Drehzahl und Temperatur ein wenig spielen. Aber dafür hab ich ja noch die eine oder andere Zarge vor mir.


    Aktueller Wassergehalt: 15% nach Schleuder, von einem rapsfreien Standort.

  • Hab ihm eben grad mal ein wenig Schlaf gegönnt. Kommst du dabei ohne ein Zusatzsieb aus?


    Hab zu Kontrollzwecken noch eins im Zwischenbehälter, bei der Schlagmesser-Entdeckelung fällt ja schon ein wenig Feinwachs an. Aber das kriegt die Maschine ziemlich gut raus, denke mal, ohne Sieb und mit Abschäumen ginge es künftig auch.


    Nachdem sich meine Mini Pumpe nun doch entschlossen hat, zu funktionieren, ist das ein echt rasches Arbeiten. Aber ich fang ja auch grad erst an.

  • Hallo,


    ich plane für das nächste Jahr die Anschaffung eines Separators. Daher hole ich den alten Faden mal nach oben. Drei Fragen dazu:


    1. Hat von Euch einer Erfahrung mit Heidehonig, wie sieht hier das Ergebnis aus?

    2. Wie ist bei euch die Logistik rund im Seperator? Ich plane vom Auslauf der Schleuder direkt in den Separator und von dort in den Hobbock.

    3. Wie sind generell die Langzeiterfahrungen?


    Gruß

    Micha