Wann kann ich meine Völker übersiedeln???

  • Hallo, ich habe wenige Bienenvölker in einem kleinen Bienenhaus, diese würde ich aber gerne 200 Meter weiter zu einem anderen Standort bringen (ohne Bienenhaus!). Ich habe einmal gehört das dies im Winter am besten funktioniert, aber ich weiß nicht ob das schon so gescheit ist, die Bienen beim Winterschlaf zu stören.
    Alerdings möchte ich die Bienen auch nicht außerhalb des Flugkreises bringen.


    Ich hoffe jemand von euch kann mir weiterhelfen...


    mfg. Lukas.W :Biene:

  • Hallo und herzlich willkommen hier, Lukas We-Punkt :lol: :wink:!


    Weiterhelfen können dir hier jede Menge Leute und Funktionen, unter Anderem die Suchfunktion, auf die ich zwar ungern verweise, aber da exakt dieses Thema in den letzten Wochen diverse Male mehr oder minder intensiv besprochen wurde mein Rat: Bitte erst Suchen.
    Falls dann wider Erwarten noch Fragen auftauchen sollten helfen wir gerne weiter.


    Gruß Patrick

    Et kütt wie et kütt und et hätt noch immer jut jejange!

  • Hallo Lukas,


    das ist eine schwierige Frage. Normalerweise sollten Bienen vor dem ersten Reinigungsflug nicht umgesetzt werden. In deinem Fall, würde ich es aber wirklich mit äußerster Vorsicht tun, wenn sich die Wintertraube etwas gelockert hat, das heist bei Temperaturen um die 7-8°C, noch vor dem unmittelbaren Reinigungsflug. Es ist eine gewagte Sache, aber es sollte dann die nächsten Tage auch noch wärmer werden.

    Gruß Reinhard / Lehre mich die wunderbare Weisheit,daß ich mich irren kann.(Teresa v. Avila)

  • Moin,
     
    normal hätte ich jetzt auch auf die Suchfkt. verwiesen.


    Allerdings muß ich der Aussage von Drobi widersprechen! Woher kommen diese Aussagen?
     
    Natürlich kannst Du die Bienen jetzt umsetzen. Gerade vor dem ersten Reinigungsflug ist das kein Problem und sogar die beste Zeit, da sich alle Bienen beim ersten Ausflug neu einfliegen. Haben die sich erst eingflogen, ist es nicht mehr ganz so einfach möglich...
    Aufpassen mußt Du halt nur bei tiefen Temperaturen mit Erschütterungen, da dabei Bienen oder sogar die ganze Traube abfallen, verklammen, nicht wieder hochkommen und erfrieren können.


    Gruß,
    Helge

  • Hallo,


    das Umsetzen ist auch nach dem Reinigungsflug jederzeit problemlos möglich. Man muss dann nur abends arbeiten, wenn der Flugbetrieb eingestellt wurde. Man versetzt dann die Beute und muss den Bienen jetzt nur eindeutig klarmachen, das die Beute um 5 oder 50 Meter versetzt wurde. Dazu legt man Reisig vor das Flugloch und zwar so dicht, das die Bienen eine längere Strecke über die Äste krabbeln müssen. Bei den Bienen löst das den Effekt aus, dass sie sich neu einfliegen. Das Ganze funktionert, da die Bienen glauben, das Nest wäre heruntergefallen und liege nun in einem Busch. Nach 2 Tagen kannst Du das Reisig entfernen.


    Gruß Micha

  • Hallo Lukas,
     

    Hallo, ich habe wenige Bienenvölker in einem kleinen Bienenhaus, diese würde ich aber gerne 200 Meter weiter zu einem anderen Standort bringen (ohne Bienenhaus!). Ich habe einmal gehört das dies im Winter am besten funktioniert, aber ich weiß nicht ob das schon so gescheit ist, die Bienen beim Winterschlaf zu stören.
    Alerdings möchte ich die Bienen auch nicht außerhalb des Flugkreises bringen.
    Ich hoffe jemand von euch kann mir weiterhelfen...
    mfg. Lukas.W :Biene:


    ich versetze vor dem Reinigungsflug in jedem Jahr Bienenvölker (ca. 100m ).
    Mit einem Fahrradanhänger, in dem sich als Auflage ein schwach aufgepumter Schlauch von einem Lkw-Rad befindet, transportiere ich erschütterungsfrei das Volk auf den neuen Standort.
    Ich warte bis zum unmittelbar bevorstehenden Reinigungsflug ( also Temperaturen > als 5°C).
    Nach so einer langen Kälteperiode ist mit dem Rückflug auch weniger Bienen nicht mehr zu rechnen ( vor Über 2 Monaten letzter Bienenflug ).
    Erst den Reinigungsflug abwarten und dann das Volk umsetzen kann ich nicht empfehlen.

  • Hallo Helge,


    du brauchst mir nicht zu widersprechen, ich bin ganz deiner Meinung. Habe mich vieleicht etwas unglücklich ausgedrückt. Bei -10 bis -15°C würde ich aber keine Bienen umsetzen. Den Beitrag von Micha bzw die Arbeitsweise würde ich im zeitigen Frühjahr nicht empfehlen.

    Gruß Reinhard / Lehre mich die wunderbare Weisheit,daß ich mich irren kann.(Teresa v. Avila)

  • Meine Bienen hatten schon den Reinigungsflug aber ich konnte sie noch nicht umstellen. Kann ich sie jetzt noch im Nachhinein umstellen wie es Micha beschrieben hat, oder muss ich jetzt wieder bis nächstes Jahr warten? :(

  • Ich habe ein ähnliches Problem, nur muss ich die Bienen ca. 6 km umstellen. Mit dem Auto erschütterungsfrei durch die Stadt ist quasi nicht möglich, auch ist es im Auto ja auch wärmer...
     
    Ich hätte jetzt auf wärmere Temperaturen gewartet, und die :Biene: dann nach Flugbetrieb umgestellt. Was denkt Ihr?

  • Hi Nils!


    Ich denke dein Plan ist gut.
    Wenn du ca. 6 km umstellst, dann sollte es auch keinerlei Probleme mit sich zurückverfliegenden Bienen geben.
    Also, auf passendes Wetter warten und los geht`s!


    Gruß Patrick

    Et kütt wie et kütt und et hätt noch immer jut jejange!

  • mach das so wie michah schreibt, dann ist das Wetter auch egal! (außer natürlich bei Minusgraden!)

    Was wäre das Leben, hätten wir nicht den Mut, etwas zu riskieren? ( Vincent van Gogh )

  • Hallo,
     

    Ich habe ein ähnliches Problem, nur muss ich die Bienen ca. 6 km umstellen. Mit dem Auto erschütterungsfrei durch die Stadt ist quasi nicht möglich, auch ist es im Auto ja auch wärmer...
    Ich hätte jetzt auf wärmere Temperaturen gewartet, und die :Biene: dann nach Flugbetrieb umgestellt. Was denkt Ihr?


     
    ja, lass die Bienen am alten Standort den Reinigungsflug durchführen.
    Danach kannst Du ohne Terminzwang die Bienen an den neuen Standort versetzen.
    Die Wärme und eine Erschütterung im Auto spielen dann keine entscheidende Rolle und die 6 km sowieso nicht..

  • Hallo,

    Die Wärme und eine Erschütterung im Auto spielen dann keine entscheidende Rolle und die 6 km sowieso nicht..


    Ich dachte, gerade die Erschütterung im Auto während der Fahrt bringt die Bienen dazu, sich neu einzufliegen, da ja in Ihrer Vorstellung der Baum umgefallen ist. :u_idea_bulb02:


    Gruß Ralf

    Hohenheimer Einfachbeute, Zander - Aufstellort: Streuobstwiese - ca. 450 m ü. NN

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von Ra_be () aus folgendem Grund: Gruß fehlt