Kennt jemand diese "Wellpappe aus Plastik"

  • Sry, ich weiß es nicht anders zu beschreiben..


    Aber kennt jemand von Euch diese Wellpappe aus Plastik? Bei den Wahlen waren das meist die Tafeln für die Wahlplakate.


    Es geht mir darum Varroawindeln zu basteln und diese erscheinen mir eine günstige und gute Möglichkeit.


    Wär schön wenn mir jemand sagen könnte wie das Zeugs heißt...

    Gruß Dennis....

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von Melino () aus folgendem Grund: Titel abgeändert

  • Und warum muss die Wellpappe aus Plastik sein, Wellpappe aus Wellpappe gibt es auch in weis.
    Viele Grüße
    Wolfgang, der im Baumarkt oder Bastelshop nachgucken würde

    Der Unterschied zwischen Theorie und Praxis ist in der Praxis größer als in der Theorie, also theoretisch.

  • Hallo,
     
    danke für die Super-Idee!
     
    Da bei uns gerade der Wahlkampf um das Amt des Oberbürgermeisters "tobt", werden in knapp zwei Wochen ein paar hundert solcher Plakate zu entsorgen sein. Da werd ich mir doch gleich einige sichern.
    Dein Profil enthält als Ortsangabe nur "Südwesten". Wenn der Weg nicht zu weit ist, kann ich Dir gerne ein paar Plakate (Vorderseite Kandidat, Rückseite weiß) zukommen lassen.

  • Daran das die diese Entsorgen müssen habe ich noch gar nicht gedacht :daumen:


    Da werde ich mich auch mal auf die Lauer legen. Kannst Du sagen mit wem Du dich da in Verbindung setzt?


    Da ich unter meine Einschubgitter noch ein Schlitz gemacht habe um diese zu schließen dachte ich mir das dieses Material doch super ist um gleich Einschubwindeln zu machen.
    Diese Dünnen Holzplatten quellen auf und sind somit unbrauchbar. Ich denke mir auch Zwischeneinlagen mit Bienenfluchten damit zu bauen. Einfach mit Silikon drauf...

  • Daran das die diese Entsorgen müssen habe ich noch gar nicht gedacht :daumen:
     
    Da werde ich mich auch mal auf die Lauer legen. Kannst Du sagen mit wem Du dich da in Verbindung setzt?
     
    ...


     
    Für die Entsorgung sind (zumindest bei uns) diejenigen zuständig, die die Plakate auch aufgehängt haben. Das heißt, dass nach der Wahl möglichst schnell die Wahlkampfteams nochmal ausrücken und die Plakate einsammeln müssen. Der Plakathersteller nimmt die Teile zur Wiederverwertung des Materials zurück.
     
    In meinem Fall muss ich mich an niemanden wenden, weil ich zum Unterstützerteam eines Kandidaten gehöre, der solche Plakate verwendet. Ich werde mir also von den eingesammelten Plakaten (oder aus Restbeständen die nicht aufgehängt wurden) die besten aussuchen und in meiner Garage bis zur weiteren Verwendung einlagern.