Mediathek / Filme/ Pressetexte

  • Doch. Ist wieder nur 'ne Nebelkerze mit be-ein-druck-en-dem Literaturverzeichnis. Wirkt offensichtlich. Aber, all die Solitärbienen und Hummeln, sterben die auch grade an Überzüchtung? Die Schmetterlinge? Singvögel? Das ist 'ne Nebelkerze, weil die Umwelt im Arsch ist und jetzt isses der Imker Schuld? Klar.


    Beste Grüße,

    Ralf

    Imkern im Spannungsfeld zwischen Hoffnung und resignativer Reife

  • Ummmm.


    Da arbeitet der den ganzen Tag im Astronautenanzug und am Abend am Strand lässt er sich 10 Stachel aus dem Nacken ziehen :confused:


    Wie sind die Stachel da reingekommen :confused:


    Warum geht er erst noch baden, bevor er sie sich ziehen lässt :confused::confused::confused:

  • Ja das Brandzeichen ist klasse und die Bienen für Wiederverkäufer schier nicht zu verkaufen.

  • Tut mir leid, dieser Teil der Welt bleibt mir verschlossen, weil ich mich anmelden müssten, was ich aus persönlichen Gründen ablehne.

    Ich werde auch ohne diese Infos überleben.

    Nachtrag: beim 2. Versuch sah ich, dass ich es auch ohne Anmeldung anschauen kann. Ich bin gerettet :P


    Gruß

    Werner

  • Voraussichtlich am Dienstag den 30.05.17 um 18:45 kommt in der Landesschau Rheinland-Pfalz im SWR Fernsehen ein Beitrag über den drohenden Zwangsabriß der Imkerei eines Kollegen in Neuwied.

    Wenn nichts 'wichtigers' dazwischen kommt steht der Sendetermin.

    Ich versuche den Beitrag, wenn er verfügbar ist, hier anschließend noch zu verlinken.

    Grüße Thomas


    Hier noch der Link zu dem Beitrag : Bauärger bedroht Bienen

    Steingarten ist Keingarten
    Für alle die, die kein Imker sind: gemeint ist Schottergarten, reimt sich aber nicht so prickelnd...

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von beegoodies ()

  • Presseankündigung des SWR für Fronleichnam:


    Summ, summ, summ – Bienchen, summ herum


    „Bienenliebe – mehr als nur imkern“ Fronleichnam, 15. Juni 2017, 18:05 bis 18:30 Uhr im SWR Fernsehen in Baden-Württemberg


    Ein leckeres Honigbrötchen zum Frühstück gilt vielen Menschen als perfekter Start in den Tag. Doch der Honiggenuss ist schon lange nicht mehr ungetrübt. Der Honigbiene geht es schlecht, sie ist von Parasiten und Pestiziden bedroht und findet in der modernen Landwirtschaft kaum noch Futter. Imkerei ist im Wandel und im Trend. Immer mehr Menschen auf dem Land und auch in den Städten kümmern sich um Bienen und halten eigene Völker. Der Film „Bienenliebe – mehr als nur imkern“ zeigt Menschen, die sich für das kleinste und älteste Nutztier engagieren und sich ein Leben ohne Bienen nicht vorstellen können. Zu sehen an Fronleichnam, 15. Juni 2017, ab 18:05 Uhr im SWR Fernsehen in Baden-Württemberg.


    Viele Arten der Bienenliebe


    Die Liebe zur Biene zeigt sich auf unterschiedliche Arten. Der Bienenforscher Andreas Stöhr aus Oberrot behält die Forschung im Auge und tüftelt viel, um seine Bienen gesund zu erhalten. Thomas Radetzki aus Rosenfeld ist der Pionier für wesensgemäße Bienenhaltung und betreibt Lobbyarbeit für die Bienen in Berlin. Und während sich Roswitha Wildauer vom Imkerverein Malsch auf die Zucht junger, unbegatteter Bienenköniginnen spezialisiert hat, betreibt Bio-Bienenvater Günter Friedmann in Süddeutschland die weltweit größte Demeter-Imkerei. Auch vor Vincent Klink macht die Bienenliebe nicht Halt. Der Sternekoch hält unterhalb seines Restaurants in Stuttgart einige Bienenvölker.


    Online first: Die Sendung ist am Vortag der Ausstrahlung ab 16 Uhr in der Mediathek unter www.SWRmediathek.de zu sehen.