Geiz ist Geil oder Günstigste Magazinbeute?

  • Hallo zusammen,
     
    da ich dieses Jahr erst mit dem Imkern anfange und mir doch fast alles neu zulegen muss möchte ich von Euch gerne wissen welches Beutensystem das Günstigste ist.
    Ich möchte keine Diskussion welches System doch besser ist. Ich betrachte und entscheide das ganze aus rein wirtschaftlichen aspekten.
     
    Es sollte jedoch eine Styroporbeute sein. Entweder Frankenbeute oder Segebergerbeute.
     
    Berücksichtig werden sollte Neuanschaffung sowie Nachkauf von Einzelteilen sowie Zubehör.
     
    So wie ich es bisher gesehen habe erscheint mir die Segeberger um ca. 10-15 % günstiger zu sein.
     
    Seht Ihr das genauso?

  • Hallo zusammen,
     
    .......... Ich betrachte und entscheide das ganze aus rein wirtschaftlichen aspekten.
     


     
    Na dann, viel Freude mit den Bienen.
     
    Allerdings wage ich zu behaupten, dass es einem Anfänger unmöglich ist, die Bienenhaltung "rein wirtschaftlich" zu betrachten. Und "Geiz ist geil" hat doch mit "Wirtschaftlichkeit" erstmal gar nichts zu tun... läuft ihr evtl. sogar entgegen.
     
    Und andere können ihm auch schlecht raten, denn sie kennen ihn nicht, seine Bienen nicht, sein Umfeld nicht, seine Betriebsweise (die kennt er ja noch nicht mal selbst) nicht, seine Völkerzahl nicht usw.
     
    Nur mal so...
     
    Hagen

    Die beste Zeit, einen Baum zu pflanzen, ist vor 20 Jahren. Die zweitbeste Zeit ist jetzt. (afrik. Sprichwort)

  • Hallo beemagic,
    "Geiz ist gottlos" und bei Bienen fehl am Platze.
    Viele Grüße,
    Vorgebirge

    (seit 2002 Carnica, Standbegattung; Löwenzahn, Obstblüte, Sommerblüte, Robinie, Linde; Zander, Zeidlermagazin (Heroldbeute), Hohenheimer Einfachbeute; Neutralgläser, eigene Etiketten; Honig, Propolis, Met, Bärenfang)


  • Da is was dran, Hagen.


    Und wenn wirtschaftlich ist Styropor IMHO auch net wirklich.

    42

    ganz sicher

    nur nicht beim bee-space

  • Bitte nicht falsch verstehen.


    Mit rein wirtschaftlich meine ich nur die Beutenwahl bzw. Kauf.
    Das eine Imkerei bzw. das Hobby nicht immer wirtschaftlich ist, ist mir durchaus bewusst.


    Geiz ist Geil ist eine Redewendung und eher als komik zu sehen.


    Gruß


    Sebastian

  • Hallo zusammen,
     
    da ich dieses Jahr erst mit dem Imkern anfange und mir doch fast alles neu zulegen muss möchte ich von Euch gerne wissen welches Beutensystem das Günstigste ist.


    Das kannst Du Dir - mit etwas Mühe - bequem selber ausrechnen. Da wir nicht sämtliche Komponenten kennen, die Du benötigst, ist es schwer, Deine Frage seriös zu beantworten. Bei bestimmten Holzbeuten ist es so, dass eine Mischung von Teilen zwei verschiedener Anbieter die "günstigste Beute" ergibt.


    Grüße
    Summ!

  • da ich dieses Jahr erst mit dem Imkern anfange und mir doch fast alles neu zulegen muss
    Ich betrachte und entscheide das ganze aus rein wirtschaftlichen aspekten.


     
    Moin , Moin aus Hamburg,
    vielleicht solltest Du die Herangehensweise einmal überdenken. Der wirtschaftliche Aspekt ist sicherlich Einer und wenn Du ganz groß ins Geschäft einsteigen willst , sicherlich auch ein wichtiger.
    Vor dem mir hier bekannten Hintergrund in Deinem Falle , ist der wirtschaftliche Aspekt aber der unwichtigste wenn nicht sogar gänzlich zu vernachlässigen.
    Versuche doch einmal für Dich zu ermitteln, welche anderen Aspekte in Deinem Fall auch noch wichtig sein könnten und gliedere Sie nach Wertigkeit.
    Dann vergleiche am Ende Kosten und Nutzen.
     
    Sei mir nicht böse aber Du bist der Spiegel eines gesellschaftlichen Problems. Alle sind auf der Suche nach dem billigsten Preis und vergessen dabei Leistung und Nutzen im direkten Vergleich zu berücksichtigen.
    Es wird Masse an wertlosem Zeug verkauft, welches niemand braucht. Menschen und Umwelt werden ausbeutet und geschädigt aber !!!!!!! Es war billig in der Anschaffung.
     
    Der Anschaffungspreis ist der letzte Aspekt der etwas über den Wert und wirtschaflichkeit der angeschaffften Ware aussagt.
     
    Mit nachdenklichen Grüßen aus dem Norden
    Daniel

    Die Quelle des ewigen Lebens liegt nicht im Finden eines Heilmittels zum ewigen Leben, sondern im Akzeptieren des Sterbens, im Eingehen in die Kreisläufe der Natur. Alles muß vergänglich sein, um seine Bestandteile immer wieder in den Gral des ewigen Lebens einzubringen, sich neu zu fügen,zu entstehen und zu vergehen. (Meine Ansicht)

  • Na ja,
    ich verstehe den Wunsch nach günstigen Möglichkeiten die notwendigen Dinge anzuschaffen. Und wenn wir hier im Forum immer klagen, dass sich ja alles nicht rechnet, kann ich niemandem vorwerfen, dass er versucht, diese Rechnung etwas zu seinen Gunsten zu beeinflussen. Aber wir müssen uns auch mal selbst an die eigene Nase fassen. Ich denke dabei nur an den Murks, mit leeren Milchkartons die Bienen einzufüttern, oder mit umgebauten IKEA-Spielzeugkisten die Futterzarge zu sparen. Wir versuchen Beuten oder Schleudern selbst zu bauen, oder auch OS-Verdampfer. Also bitte nicht so empöhrt, glaubt uns eh niemand. Wollte nicht schonmal jemand eine Hängerkupplung so umbauen, dass er seine Beuten hintendrauf mitnehmen kann, ein Anhänger würde ja Geld kosten. Also lange Rede garkein Sinn, Holzbeuten sind günstiger als Styroporgeschichten, obwohl die in der Produktion nicht mal ein Viertel einer Holzbeute kosten. Wenn Du 3 neue Holzbeuten kaufst und 6 gebrauchte Holzbeuten mit dem gleichen Maß natürlich, dann hast Du wesentlich mehr Anfangskapital gespart, als Du jemals als Preisunterschied irgendwo zwischen Beutensystemen feststellen kannst. Mischkalkulation und wenn Du erst mal das erste Geld für den Honig bekommen hast, kannst Du immer schöne neue Kisten dazukaufen. Wenn Du Geld sparen willst, dann so.
    Viele Grüße
    Wolfgang, der es nicht so mit Styropor hat

    Der Unterschied zwischen Theorie und Praxis ist in der Praxis größer als in der Theorie, also theoretisch.

  • Vielleicht sollte ich meine nächsten Beiträge erst von einem Rechtsanwalt oder Amnesty International gegenlesen lassen bevor ich hier auf Antworten klicke.



    Drohn  
    Wie kann man sich so in etwas reinlesen und reinsteigern wie Du es machst und einem die Wörter so rumdrehen.
    Ich glaube nicht das die Beuten egal ob Segeberger oder Frankenbeute irgendwo in China von kindern zusammengebaut werden.
    Man muss ja nicht aus jeder Mücke einen Elefanten machen...


    Was ist Günstiger ein Plasma TV oder eine LCD TV
    Was ist wirtschaftlicher ein Diesel oder ein Benziner.



    Ich wollte doch nur wissen welche Magazinart in der Anschaffung günstiger ist.


    Das so eine solche banale Frage zu einem"Spiegel eines gesellschaftlichen Problems" wird war nicht von mir beabsichtigt und mir nicht bewusst.


    Also vergesst einfach meinen Beiträge oder löscht diesn Thread einfach.



    Weiterhin einen schönen Tag und viel Glück bei der Weltverbesserung


    Gruß


    Sebastian

  • Jetzt sei nicht gleich beleidigt, das darf nur ich. Du bist doch schon lange genug dabei, um zu wissen, dass solche Beiträge nicht lange auf sich warten lassen. Es gibt hier halt Leute, die ein starkes Gewissen haben, es gibt Leute, die übertreiben und es gibt einige, von denen man richtig gute Antworten bekommt. So und jetzt durchatmen, auf Holtermann.de gehen und die Komplettbeutenpreise vergleichen, Notwendige Gitter, Dächer dazurechnen, und schon hast Du einen Preisvergleich. Und das nimmt sich alles nicht viel. Noch ein wichtiger Tipp: Material ist freigestellt, also Holz.
    Viele Grüße
    Wolfgang

    Der Unterschied zwischen Theorie und Praxis ist in der Praxis größer als in der Theorie, also theoretisch.

  • ... Du bist der Spiegel eines gesellschaftlichen Problems. Alle sind auf der Suche nach dem billigsten Preis und vergessen dabei Leistung und Nutzen im direkten Vergleich zu berücksichtigen.
    Es wird Masse an wertlosem Zeug verkauft, welches niemand braucht.


    Darauf basiert leider unser Wirtschaftssystem. Die Wirtschaft macht das, was die Verbraucher wollen. Die Verbraucher wollen zum überwiegenden Teil billig kaufen. Nicht eine Miele-Waschmaschine, die 20 oder mehr Jahre waschen kann, sondern eine, die halb so viel kostet und vielleicht 10 Jahre hält. Damit sie auch noch einen billigen Flachbild- Fernseher kaufen können. Der ist zwar von der Qualität nicht so gut, aber dann bleibt auch noch Geld für Mode. Natürlich billige Schuhe um 19,90, weil dann bleibt auch noch Geld für einen Lippenstift oder Zigaretten. Die Menschen wollen ALLES, um Befriedigung zu erlangen. Als Ersatz für privaten und beruflichen Frust. Es werden weltweit tausende Tonnen von Scheißdreck produziert, den niemand braucht und der nur mit geschickter Werbung und Marketing an den Mann gebracht werden kann.


    Zurück zu den Beuten: Ein mir bekannter Bioimker mit tausenden Beuten baut diese übrigens aus den billigsten Holzbrettern, die er bekommen kann, streicht sie nicht und macht alles selbst. Eine Beute kostet ihn angeblich 30 Euro. Das sind zwar "Slums", aber die Bienen scheint es nicht zu stören. Wäre er so dumm wie ich und würde Bergwinkel kaufen, wäre er pleite.

  • Vielleicht sollte ich meine nächsten Beiträge erst von einem Rechtsanwalt oder Amnesty International gegenlesen lassen bevor ich hier auf Antworten klicke.


    Würde ich nicht machen. Das Geld fehlt Dir dann wieder bei den Beuten



    Drohn  
    Wie kann man sich so in etwas reinlesen und reinsteigern wie Du es machst und einem die Wörter so rumdrehen.


    Da hat niemand Worte rumgedreht, sondern nur einen Schritt weiter gedacht. Und das wiederum war nicht der Drohn, denn der halt sich - bislang - in diesem Fred noch nicht zum Thema gemeldet..

    Viele Grüße
    Marcus


    Beekeeping is not about honey. It’s not about money. It’s about survival.
    "Regional gehört die Zukunft." H. Lichter

  • Hallo beemagic,
     
    die günstigere Beute ist immer noch eine Holzbeute, dort hast du die Möglichkeit viele Dinge selbst anzufertigen, was bei einer Styropor Beute schwierige sein dürfte.
    Hab zwar keine Erfahrung mit Styropor, könnte mir aber auch vorstellen, dass Holzbeuten zudem langlebiger sind.

    Gruß Thomas -- Wer Tipfehler findet, darf sie gerne behalten. :-)

  • Hallo beemagic,
     
    die günstigere Beute ist immer noch eine Holzbeute, dort hast du die Möglichkeit viele Dinge selbst anzufertigen, was bei einer Styropor Beute schwierige sein dürfte.
    Hab zwar keine Erfahrung mit Styropor, könnte mir aber auch vorstellen, dass Holzbeuten zudem langlebiger sind.


    Ich finde Holzbeuten zuallererst mal schöner. Dennoch sind drei Viertel meiner Beuten Segeberger. Und die älteren davon haben schon mindestens 24 Jahre auf dem Buckel und sind noch ohne Macke.


    Apropos Holz - ist vielleicht schon mal einem oder einer von Euch ein Holzbeutenhersteller begegnet, der Aussagen zur Herkunft seines Holzes macht? Ich gehe mal davon aus, dass da ne Menge Kahlschlag-Holz verwurstet wird. Schön und angebracht fände ich ja, nicht nur für die zertifizierten Bio-Imker, etwa ein Nachweis über FSC-Holz o.ä..

    Viele Grüße
    Marcus


    Beekeeping is not about honey. It’s not about money. It’s about survival.
    "Regional gehört die Zukunft." H. Lichter