Go to Münster - Go to Apisticus

  • Apisticus Tag 2010 in Münster
     
    Wie Ihr ja wohl alle wisst, ist am 6./7.02. in Münster wieder einmal Apisticus Tag.
     
    Meine Imkerin hat nun vorgeschlagen dorthin zu fahren …
     
    Hauptgründe sind die interessanten Vorträge und Programmpunkte in diesem Jahr, sowie der Ausstellerüberblick den wir mal brauchen …
     
    Nun einige Fragen:
     
    Wo übernachten wir am besten in Münster bzw. ist die Sparkassenakademie zu empfehlen ?
     
    Hat schon jemand Erfahrungen dort gemacht (negativ / positiv), die nützlich wären ?
    Sollten wir sonst etwas beim Apsiticus Tag beachten ?
     
    Irgendetwas im Umfeld von Münster was noch Interessant sein könnte ?
     
    Wer von Euch ist evtl. auch dort zu treffen ?
     
    Gruß
    B:K
     
    ----------------------------------------------------------
     
    Wilhelm Busch
    Schnurrdiburr, oder die Bienen (1869)*
     
    Fünftes Kapitel
     
    So machet dem Apisticus
    Die Schwärmerei gar viel Verdruß;
    Und ganz besonders hat sie Drallen
     
    Seit der Geschichte sehr mißfallen. –
    Doch solcherlei Verdrüsse pflegen
    Die Denkungskräfte anzuregen.
     
    *Urheberrechtsschutz beendet
     
    ----------------------------------------------------------
     

    Aus der Übertreibung der Warnungen,
    ist die Unterschätzung der Realität geworden.

  • Hallo Alex,
    "Irgendetwas im Umfeld von Münster was noch interessant sein könnte?"
    Die Altstadt,
    das Rathaus mit dem Friedenssaal,
    Dom, Überwasserkirche, St. Lamberti.
    Glanzlicht für unsere Familie: der Allwetterzoo!
    Reicht das fürs Wochenende?
    Viele Grüße
    Lothar

    Solange Menschen denken, das Tiere nichts fühlen,
    müssen Tiere fühlen, das Menschen nicht denken.

  • wollte eventuell auch nach Münster fahren,wer kann mir denn was darüber sag welche Aussteller da sind.Lohnt es sich oder sind die Preise normal?
     
    grüße
    Sauerland

  • Hallo !
     
    wald&wiese
    Danke !
     
    Lothar  
    Dafür brauchen wir dann wohl ein Extrawochenende ... danke für die Hinweise ! Vielleicht sollte man mal einfach so da hin !
     
    Sauerland  
    Guckst Du oben in meinem Beitrag 1 im Link "Ausstellerüberblick" - dafür ist der da drin !
     
     
    @ALLE
    Weiteres was sich zu Wissen lohnt ?
     
     
    Gruß
    B:K

    Aus der Übertreibung der Warnungen,
    ist die Unterschätzung der Realität geworden.

  • Ja,
    sei früh bei den Veranstaltungen,
    sonst landest Du da in einer Nebenkammer mit nur Leinwand,
    auf der Du den Vortragenden siehst.
    Das schränkt eine mögliche Aussprache mit diesem natürlich total ein.
    Viele Grüße
    Lothar

    Solange Menschen denken, das Tiere nichts fühlen,
    müssen Tiere fühlen, das Menschen nicht denken.

  • Ach Berggeist,
    ich meine doch, persönlich, für Rückfragen und so.
    Außerdem ist es doch nicht gerade beglückend, statt in der guten Stube in einem Nebenraum sich wiederzufinden.
    Viele Grüße
    Lothar

    Solange Menschen denken, das Tiere nichts fühlen,
    müssen Tiere fühlen, das Menschen nicht denken.

  • wollte eventuell auch nach Münster fahren,wer kann mir denn was darüber sag welche Aussteller da sind.Lohnt es sich oder sind die Preise normal?


    ... letztes Jahr habe ich in Münster bei "Carl Fritz" mein "Lunzer Sieb" gekauft und habe auf dieses Ausstellungsstück einen richtig hohen Rabatt bekommen ...


    Ich weiß natürlich nicht, welche Aussteller dieses Jahr da sein werden, aber letztes Jahr waren alle, die man kennt, vor Ort.


    PS: Ich sehe gerade, es sind doch alle da:http://www.apis-ev.de/index.php?id=174

    "Moral ohne Sachverstand ist naiv und manchmal sogar gefährlich"

  • Hallo !
     
    Lothar  
    Genau soetwas wollte ich hören ... Danke !
     
    wald&wiese
    Danke ... auch das ist doch wissenswert !
     
     
    @Alle
    ... hörtmal: sind meine LINKS so schlecht zu entziffern ???
    Wie deutlich soll ich es denn darstellen ???
     
     
    Gruß
    B:K

    Aus der Übertreibung der Warnungen,
    ist die Unterschätzung der Realität geworden.

  • Wollte nur noch mal sagen, dass die Apisticus-Tage 2010 für mich ein voller Erfolg waren. Schöne Vorträge, gerade der von Apisticus-Preisträgerin Ulrike Rohlmann "Agrogentechnik - Auswirkungen auf Landwirtschaft, Imkerei, Natur und Lebensmittel" war sehr gut gemacht. Dazu kann man sich auch noch mal auf http://www.imker-fuer-gentechnikfreie-regionen.de/ gehen und sich informieren, aber an den Vortrag kann das natürlich nicht heranreichen. Alles kann man natürlich nicht zusammenfassen, schön wäre es, wenn auch noch andere ihre Eindrücke hier eintragen.


    Mir hat es so gut gefallen, dass ich nächstes Jahr wiederkommen werde!

  • Hallo allerseits,


    erstmal natürlich ein Glückwunsch an die Preisträger des "Apisticus" Ulrike Rohlmann und Ihr Ehemann, die diese Auszeichnung wirklich voll verdienen.
    Ihre Vorträge sind immer wieder ein Genuß und auch ihre Arbeit und ihr Einsatz, der jedem bewußt ist, der Ihre regelmäßigen Info Briefe erhält, wird endlich einmal entsprechend gewürdigt.
    Die Beiden leisten unglaublich viel Arbeit an der Basis und sind gleichzeitig von Ihrem Wesen her so bescheiden, das Sie sich nie in den Vordergrund drängen. Solche Personen werden leider oft übersehen. Glückwunsch deshalb auch an die Juroren für ihre Wahl.


    Ansonsten war der Apisticus Tag wieder sehr interessant. Die Imker Messe an Ihrem neuen Ort war informativ und von der Ausstellerseite her gut beschickt. Die erstmals präsentierte "VIA MIELE" war sehr informativ und lecker, (leider naturgemäß sehr Hüftgold verdächtig) aber gerade auch nach der Berichterstattung im Regionalen Fernsehen (http://www.wdr.de/mediathek/ht…okalzeit_muensterland.xml) ein Publikumserfolg.


    Auch unter den Vorträgen ließ sich so manches Goldkorn finden, auch wenn die großen Namen in diesem Jahr fehlten.



    Gruß Hubert

  • Hallo !
     
    Meine Imkerin und ich waren ab Freitag Abend schon in Münster.
    Die Sparkassenakademie war nicht das goldene vom Ei und hat uns nicht überzeugt. In der letzten Ecke des Hotel´s (!!!) untergebracht, ein Frühstück kleiner und abwechslungsärmer als bei uns in der Kantine !
    Wir hätten doch das Frühbucher Angebot des 5km entfernteren Mariott Hotel nehmen sollen. Vielleicht das nächste Mal !
     
    Der beworbene "Shuttle" Service arbeitet nicht richtig ... keiner wußte Bescheid. Am FrühSamstagMorgen war ein abholen am Hotel nicht möglich aber ein hinbringen ... komische Orga ! Unsere Anmeldung war wohl irgendwie verloren gegangen (muß mehreren Besuchern so gegangen sein) zum Glück hatte ich eine Kopie der Überweisung dabei ... da könnte man noch etwas tun ....
    Das gesamte Catering war auch nicht gerade toll, die Mädels dort bemüht (ich warte immer noch auf meinen Cafe) und adrett ... dann aber Selbstbedienung, geringste Auswahl ... war nicht schlüssig und passte nicht ! Enttäuschte uns !
     
    Die Verkaufsmesse selbst war gut, auch die Vergleichsmöglichkeiten waren Klasse, die Preise verhandlungsfähig und interessant.
     
    Gekrönt wurden die Vorträge von dem Abschlußbeitrag der Apisticus Gewinnerin Frau Rohlmann. Eine gute Präsentation, mit Klasse didaktischer und rhetorischer Umsetzung. Insgesamt die absolut beste Umsetzung des Vortragsthema: "Imker für gentechnikfreie Regionen".
     
    Interessant waren die Vorträge von Prof.Dr. Böhmer (LWK NRW Pflanzenschutzdienst) und Dr. Bischof (JKI Berlin) ... leider war nichts wiklich Neues dabei (wurde aber auch nicht wiklich erwartet). Und Beide haben mehr oder minder um den heißen Brei drum rum gerudert. Die jeweiligen Nachfragen von DIB Präses Maske waren auch mehr ergänzende Beiträge, als wirkliches "Wissen wollen".
     
    Locker und praktisch informativ war der Vortrag von Herrn Pernotzky - ein Mann der begeistern kann. Mit wirklich tollen Produkten ... wir haben sogar eins seiner Dressings gekauft.
     
    Gestört haben die teilweise nervenden "Ich"-bezogenen Fragen einiger Vortrags-Zuhörer mit sehr individuellen Problemen. Dies geht nunmal nicht in einer Stunde !!! Auch die Unwissenheit mancher Teilnehmer war meineserachtens erschreckend und dreist damit Dozenten belehren zu wollen.
     
    Via Miele:
    Lecker Eis mit Honig ... Kornblume hat mich besonders begeistert !
    Der Honiglikör mit Weinbergpfirsich war auch extremst lecker ....
    Pralinen von Helmuts Cafe ... oder woher haben die den Namen: Cafe Issel ???
     
    FAZIT:
    Verkaufsmesse mit Via Miele gut !
    Bei den Vorträgen gabe es dann Licht und Schatten ... würde ich aber als erwartungsgemäß bezeichnen.
    Das klar größte Verbesserungspotential hat die Organissation und das Catering ... da sollte man etwas tun !
     
    @ Der Bien und Hubert
    Und warum trifft man sich dann nicht mal kurz auf einen Cafe (sofern man einen bekommt) oder so ... ? Muß ja kein IFT werden ...
    Ach so: Ich war der, welcher am So.-Nachmittag bei der Teilnehmer Befragung den ersten Preis gewonnen hat ! (Samstag aber wäre uns das viel lieber gewesen).
     
    Gruß
    B:K

    Aus der Übertreibung der Warnungen,
    ist die Unterschätzung der Realität geworden.

  • Beim nächsten Mal werde ich mich irgendwie zu erkennen geben. Vielleicht vereinbart man ein hübsches Zeichen oder eine Uhrzeit, damit man sich mal in der Cafeteria treffen kann. Die Zusammenfassung vom Bienenknecht war super, was genau hast du denn jetzt gewonnen, das schien uns irgendwie nicht so richtig klar. (habe mich über die Preise aber auch vorher nicht informiert)


    LG und vielleicht im nächsten Jahr.