Absoluter Anfänger sucht Infos

  • Hallihallo!


    Ich habe jetzt ne Weile geschaut ob es eine Anfängerecke gibt oder eine Vorstellungsecke - und bin nicht fündig geworden! Da dachte ich - packe ich mich mal hier rein und hoffe es ist ok!


    Ich mag Honig und Bienen schon seid ich denken kann und da wir letzten Herbst in ein eigenes Häuschen gezogen sind das an einen Wald angrenzt möchte ich mir gerne meinen Traum erfüllen und mit der Imkerei beginnen!


    Bis dato war es noch ein purer Traum, daher habe ich auch noch keine Ahnung!


    Könntet Ihr mir empfehlen wie ich am besten vorgehe? Ich muss dazu sagen, wir sind hier sehr abgelegen und mit VHS Kursen und so ist leider nicht viel zu machen...


    Bin über jeden Tip dankbar!


    LG


    Der Bienenfreund und seine Familie

  • Hallo Bienenfreund,


    es wäre hilfreich, wenn du dein Profil ein bisschen mehr ausfüllen könnte. Dann hätte man eine Vorstellung über dich und deine Wohngegen. Dann wird dir sicherlich geholfen.


    Gruß
    Werner

  • Hallo Leute,
    Hallo Bienenfreund,


    ich habe meine Artikel von ""beetic"" Anfängerkurs oder gleich los mit immkern


    hier rüber kopiert und wenn du dir die Komentare der Bienenfreunde dort anschaust bekommst du das Meiste schon beantwortet !!


    Wie schon einige andere gesagt haben * (auf deutsch klingt das auch gut bin unmodern ich weiß)*
    "lernen beim machen" ist der beste Lehrmeister und außerdem hast du ja noch hier das IMF


    Möchte keine Reklame für andere Seiten machen aber die Bücher habe ich unter anderem selber, jedoch ist es wie auch schon hier gesagt nicht der Weisheit letzter Schluß (frage 5 Leute zu einem Thema und du bekommst
    5 Meinungen)


    Süßes Hobby Imkerei. Landleben von Jürgen Gräfe
    ISBN: 3-86127-677-1


    Der Wochenend - Imker - Weiß Karl
    ISBN 13: 9783440097328



    und dann gibt es gibt es da noch Filme z. B. bei
    http://www.nordbiene.de/videos.htm
    oder bei


    http://bienenkiste.de/ (das ist für jeden interessant der kostegünstig anfangen möchte)


    Heideimkerei... 8 Filme ..sehr gute Doku über das ganze Bienenjahr, da kann man auch als Beuteimmker Anregungen holen!!!


    http://www.iwf.de/iwf/do/mkat/listing.aspx?Action=Schnell&SearchStr=heideimkerei


    So ich hoffe Ihr und Du könnt was damit anfangen,
    wünsch Euch allen noch einen schönen Sonntag


    Glg gerhard

    lebe jeden Tag als sei es der letzte und du lebst "es gibt nichts Gutes außer man tut es"

  • Hallo erstmal,
    ich kann das Buch Imkern Schritt fürSchritt Kosmos Verlag empfehlen.:daumen:
    Ist relativ günstig und sehr Informativ.
    Bin persönlich davon begeistert.


    Alles gute noch:wink:

  • Alle Theorie ist grau, aber notwendig. Schau dich mal in deiner Nähe um, geh zu dem in deinem Bereich tätigen Imkerverein. Dort kann dir bestimmt jemand weiter helfen. Es gibt jede Menge ältere Imker welche sich über diese ode jene Unterstützung freuen. Lass dir dort einen guten " Paten" vermitteln. Schau ihm zu, hilf und frage warum er was macht, dann vergleiche mit der Literatur. Wenn du im Juni Juli immer noch Lust auf Bienenhast, wird dir dein Pate bestimmt auch 1 -2 Ableger geben mit denen du dann in den Winter gehen kannst. Allerdings ist ein solches Lernen nicht nach einer Saison abgeschlossen. Als ich angefangen habe, habe ich bei 2 älteren Imkerfreunden mit gemacht über eine Zeit von 5 Jahren.


  •  
    Alle Theorie ist grau, aber notwendig.


     
    Die Theorie empfindet ein Anfänger als Regenbogen, nicht als Grau:lol:


     
    Schau dich mal in deiner Nähe um, geh zu dem in deinem Bereich tätigen Imkerverein.


    Dieser Tip ist sehr wichtig, weil dieser Tip den Horizont erweitert:daumen:


    Dort kann dir bestimmt jemand weiter helfen.


    Wie auch immer:p


    Es gibt jede Menge ältere Imker welche sich über diese ode jene Unterstützung freuen.


    Jüngere freuen sich auch an einer "ODE" der Drohn der Lieder liebt!!
     
    [/QUOTE]
    Arbeit ist genug da!!
    [quote='Bienenhalter','https://neu.imkerforum.de/forum/thread/?postID=225307#post225307']
    .......
     
    usw, usw....Meinungen
    die der Drohn
    nicht unreflektiert lässt:Biene:
     
    Der
    Drohn

  • Auch Anfänger bin gerade am Lesen. Heute ist das Buch Varroose angekommen. Bin aber immer noch unsicher ob mein Garten geeignet ist. Ist halt nicht so groß. Das Haus ist mit Wein, Efeu und Clematis bewachsen.Rechts ist nur 2 Meter bis zum Nachbarhaus. Da ist aber niemand die haben statt Garten ein Schwimmbad im Haus. Links der Nachbar ist auch nahe und sitzt im Sommer drausen und grillt.Daneben steht auf unserem Grundstück ein Kirschbaum. Dartunter sitst im Sommer der Nachbar Nach hinten ist ein großes Grundstück einer alten Dame. In die Richtung dachte ich die Beuten zu stellen. höchstens 3 - 4. Sollten es mal mehr werden werde ich andere Stellplätze suchen. Vieleicht kuckt mal ein "Profi" in Googel Earth und sagt etwas dazu? Ist der Garten zu klein? Die Nachbarn zu nahe?
    61352 Bad Homburg Haberweg 19

    Wo kämen wir den hin wenn jeder fragt wo kämen wir den hin und keiner geht um nachzusehen wo wir hinkämen

  • @ Abraxas: sieht nicht wirklich spektakulär aus. Entscheidend ist aber sicher weniger die Draufsicht als vielmehr die Rücksicht. Deiner Nachbarn Dir gegenüber und andersrum. Es gibt Supernachbarn und totale Vollhonks. Wenn das Verhältnis bislang ok ist, würde ich wahrscheinlich ein, zwei Völker an der bestmöglichen Stelle aufstellen, erstmal nix sagen und dann im Sommer mit nem Glas Honig fragen gehen, ob sie irgendwelche Schwierigkeiten mit Bienen hatten. Nach dem Motto, hat bislang nicht gestört und wird weiter gutgehen. Und dann auf jeden Fall anbieten, sie im Falle möglicher künftiger Probleme wegzustellen. Kommt strategisch besser, als sie schon im Vorfeld zu sensibilisieren..

    Viele Grüße
    Marcus


    Beekeeping is not about honey. It’s not about money. It’s about survival.
    "Regional gehört die Zukunft." H. Lichter

  • Nimm Dir nicht EINEN "Imkerpaten", nimm Dir mehrere. Wenn Du einen hast, machst Du alles, was er sagt, um ein gutes Einvernehmen mit ihm zu behalten. ALLES ist aber nicht gut.


    Lies alles, was Du lesen kannst.


    Lerne so viel Imker wie möglich kennen und höre Ihnen zu.


    Höre Dir viele Meinungen an und dann höre ausschließlich auf


    Dein Gefühl und Deinen Verstand.


    Auch Du wirst - wie alle - Fehler machen, aus denen Du lernen wirst.


    Alles Gute!


    Summ!