Mönchspfeffer (Vitex agnus-castus)

  • Hallo zusammen,


    kennt jemand diese Planze,
    bzw. Necktar und Pollenwerte?


    Gruß


    Schilling

    Es ist schwieriger ein Vorurteil zu zertrümmern, als ein Atom.

  • Hallo Schilling,
    hab seit ca. 5 Jahren Mönchspfeffer vor der Haustür im Kübel, muß die Pflanze über Winter in den Keller stellen, ist eher eine mediterane Pflanze, blüht schön und wird auch beflogen. Hat auch therapeutischen Nutzen bei unregelm. Menstruation etc und hat (glaub ich) den Namen von seiner spaßbremsenden Wirkung beim Manne! Also: "Tracht"-Wert bei Frauen und Bienen nicht unerheblich....und schön anzuschauen!
    Gruß Schwarzgelb

    Das Leben ist ein schleichender Prozeß...

  • ...Also: "Tracht"-Wert bei Frauen und Bienen nicht unerheblich....und schön anzuschauen!
    Gruß Schwarzgelb[/QUOTE]


    :daumen:...
    Außerdem blüht der Mönchspfeffer im Trachtband erfreulich spät, von August bis Oktober. Die Samen können als Gewürz benutzt werden!
    Gruß,
    zonia

    'If you don't have a plan, you become part of somebody else's plan.'
    Terence McKenna

  • In meinem Bienenweidebuch ist die Pflanze nicht aufgeführt. Die Pflanze ist eigentlich im Mittelmeerraum zu Hause und wird als Lippenblühtler, auch wie schon erwähnt von den Bienen beflogen.

    Gruß Reinhard / Lehre mich die wunderbare Weisheit,daß ich mich irren kann.(Teresa v. Avila)

  • Hallo zusammen,


    meine Frage habe ich deshalb gestellt.
    Im Internet habe ich einige Stellen gefunden die Mönchspfeffer
    als Mittel gegen Zecken beschreiben.


    "Nachdem man sich im Freien aufgehalten hat, sollte man sich regelmäßig, und vor allem Kinder, gründlich nach Zecken absuchen. Zur Vorsorge gibt es einige Sprays, die ähnlich wirken, wie Autan & Co. In Ihnen enthalten ist unter anderem ein CO2 Extrakt aus den Samen des Mönchspfeffers. Aufgesprüht auf die Haut, soll der Mönchspfeffer gegen Zecken, Milben, Culex-Mücken, Stechfliegen und Bremsen erfolgreich wirken. Und das über volle 6 Stunden! "


    Wäre vielleicht einen Versuch wert
    die Pflanze über den Sommer in der Nähe der Beuten aufzustellen.
    Was gegen Zecken hilft, hilft vielleicht auch gegen die Varroen.


    Gruß
    Schilling

    Es ist schwieriger ein Vorurteil zu zertrümmern, als ein Atom.

  • Hallo Schilling,
    sicherlich genauso (un)wirksam wie seinerzeit die Kapuzinerkresse...
    Sah aber wenigstens noch schön aus, um die Bienenstände herum.
    Viele Grüße
    Lothar

    Solange Menschen denken, das Tiere nichts fühlen,
    müssen Tiere fühlen, das Menschen nicht denken.