Erbarmungslose Auslese Winter 09/10

  • Guten morgen Drohn,
    ist das nur bei Dir der Fall? ...oder auch bei mir?
    Ich beobachte lieber meine Völker, als esoterische Turnübungen zu veranstalten...sieben Wochen...hast Du Dich da nicht `mal wieder verzählt?
    Gruß Andreas

  • Drohn ok danke. Ich habe jetzt selbst mal fix noch gegurgelt nach "Durchlenzung" - wenn ich es auf die Schnelle richtig verstanden habe dann ist es die Zeit in der die Sommerbienen die Winterbienen ablösen.
    Ich werde wohl mal die Schieber rein machen um zu gucken was los ist.
    Olli

    Alles wird gut - auf jeden Fall!

    Mein Sohn, iss Honig, denn er ist gut; und lass süßen Wabenhonig auf deinem Gaumen sein. (Sprüche 24:13)
    Wenn dich eine Biene sticht, geht fort von hier und schimpfe nicht - Bedenke, dass nur du es bist der dauernd hier im Wege ist.

    Und noch einer: "Live long and prosper keep bees"

  • Hallo!
    Um was es hier ging, weiß wohl nieman mehr so genau...außer vielleicht der Drohn, der mit dem Duchblick, welcher aber nicht Antworten mag auf die ihm gestellten Fragen...?!
    @ Sabine : Es werden noch lange keine Drohnen erbrütet, damit sie im Mai "ready for action" sind. Diese Aussage vermittelt den Anfängern hier ein falsches Bild des Biens!
    Gruß
    Andreas

  • Andreas : nö.:lol:
    Der allerfrüheste Schwarm bisher war am 22.4. und da waren schon genug reife Drohnen mit drin. Die brauchen vom Ei bis dahin 6-7 Wochen, und so langsam geht's los damit - nicht in Riesenflächen, aber immerhin.:wink::Biene:

    "Meet me in a land of hope and dreams"
    Bruce Springsteen

  • ...die Zeit in der die Sommerbienen die Winterbienen ablösen.
    ...



    Nennt der Imker Massenwechsel:u_idea_bulb02:

    Durchlenzung fängt dann an, wenn das Volk anfängt seine Temperatur zu erhöhen und gleichzeitig draussen mehr Licht und Wärme erscheint.
    Meist sind das Zeiten in denen tagsüber zu wenigen Stunden Flugbetrieb herrscht und nachts Minusgrade, in denen sich das Volk wieder zurück zieht.
    Diese Arbeit im Volk kostet den Winterbienen viel Kraft!
    Sind die Winterbienen durch falsche züchteriche Konstitution geschwächt, dann schrumpft das Volk in der Durchlenzung.

    Noch Fragen
    fragt
    der
    Drohn

  • Thx

    Alles wird gut - auf jeden Fall!

    Mein Sohn, iss Honig, denn er ist gut; und lass süßen Wabenhonig auf deinem Gaumen sein. (Sprüche 24:13)
    Wenn dich eine Biene sticht, geht fort von hier und schimpfe nicht - Bedenke, dass nur du es bist der dauernd hier im Wege ist.

    Und noch einer: "Live long and prosper keep bees"

  • Hallo Sabine,
    meine Drohnen brauchen vom Ei bis zur Geburt 24 Tage und dann keine drei bis vier Wochen, bis sie "ready for action" sind... ich spreche auch von diesem Frühjahr und nicht von dem im Jahre 2007, da ging mein erster Schwarm am 10. April auf Reise!
    Gruß Andreas

  • ...



    Eine Drohne braucht nach dem Wissen des Drohns ca. 40 Tage!
    Also eine Sonnenumdrehung und dann noch eine halbe Mondperiode.
    Bis die Jungfrau sie empfangen kann.
    Eine Sonnenumdrehung sind 21 Tage.
    Eine ganze Mondperiode wären 28 Tage.
    Da die Drohne 24 Tage, also eine Eiperiode und einen halben Tag,
    länger als der Arbeiter in der Zelle weilt, kommen ca. 40 Tage zu stande.
    Vielleicht ist einigen von Euch auch schon aufgefallen, das es am IFT Neumond war, bezogen auf den Sonntag und dann 40 Tage dazu gerechnet kommt ein Vollmond der als Ostern gefeiert wird :-)
    Der
    Drohn

  • Hallo, Andreas,
    frisch geschlüpfte Drohnen sind aber noch nicht begattungsfähig mit fruchtbarem Sperma, die Zeit bis dahin muß man auch noch draufrechnen.
    Da hat der Drohn schon recht.:wink:

    "Meet me in a land of hope and dreams"
    Bruce Springsteen