Erbarmungslose Auslese Winter 09/10

  • Gutes Neues Jahr zusammen!


    Also ich versteht hier die Panikmache überhaupt nicht. Auf gut Schwäbisch sagt man "Die Leut scheu machen".


    Ich bin Jungimker und habe 2007 mit der Imkerei angefangen. Hab also noch nicht viel Erfahrung. Aber was ich in drei Jahren so mitbekommen habe ist, dass es laut Wetterstatistik für Mitteleuropa in 7 von 10 Wintern um die Weihnachtszeit immer Frühlingswetter herrscht. Das war in den letzten drei Wintern hier bei mir auch nicht anders. Ende November/Anfand Dezember ein Wintereinbruch mit Temperaturen von an die Minus 20 Grad Celsius ist hier im Bühlertal normal.


    Was ich bei der Restentmilbung am 26.12. bei dem sog, "Weihnachtstauwetter" so gesehen habe waren ruhig in der Wintertraube sitzende Völker. Diese Jahr sind meine Völker wesentlich stärker wie in den drei Jahren zuvor und sitzen zweizargig auf 8 Wabengasse. Natürlicher Bienentotenfall gleich null. Die Varroabelastung war im Spätsommer auch nicht höher wie sonst.


    Also bisher sind mir als Anfänger noch keine Völker eingegangen. Und da bin ich sehr zuversichtlich, dass mir dies in diesem Winter auch wieder gelingen wird. Tauwetter in oder her. Im März kann dann erst Bilanz gezogen werden. Übrigens hatte es letzte Nacht schon wieder - 12 Grad Celsius.


    Ein guter Start ins Neue Jahr!

  • @ bühlertaler Neuvermarkter:wink:

    Dem Drohn geht es weder um Panikmache,
    auch nicht darum Deine Marktfähigkeit zu prüfen,
    sondern ganz dem Drohn "Alleine",
    um Aussagen
    wie von diesem Herren:
    http://de.wikipedia.org/wiki/Honorius_Augustodunensis

    ....

    es wird immer komplizierter...jemehr Herz oder Hirn sich damit beschäftigen,
    gelle Bernhard:-D
    mit dem Bien

    Olli : hast du mal bedacht, dass es eine Geschichtsfälschung eventuell geben könnte:daumen:

    Günther : Ich hätte nie gedacht,
    dass Dein Einwurf,
    auf meine Frage vor über 10 Jahren,
    auf diesem Vortag von Dir,
    einen solchen Umwandlungsprozess,
    in mir hervorrufen würde:oops:

    Der
    Drohn

  • Hallo, Drohn,
    deine Hinweise verstehe ich, doch bin ich eigentlich nur einer HM vepflichtet.
    Die Bienen sollten losgelöster vom Handeln des Imkers betrachtet werden, da sie
    eine andere HM haben, die sich aber mit der HM des Imkers vereinen kann.
    Auf deutsch:
    purificatio ist von Menschen erdacht, ich nehme lieber Nesselstoff.
    Und bleibe auf dem Boden, das lieben meine Bienen an mir.
    Jau Markus, Geschichtsfälschung gabs dauernd, oder Schweigen, was wirklich war, damals. Oder jetzt.
    HM= Höhere Macht/ Glaubenssache.....


    Wie kann man dich verstehen? Der Edda

    Nichts ist so stark wie eine Idee, deren Zeit gekommen ist. Victor Hugo

  • Die erste Aussage von Drohn kann ich nur unterstreichen.


    Völker die jetzt nicht ruhig in der Wintertraube sitzen, bekommen ein Problem.

    Gruß Reinhard / Lehre mich die wunderbare Weisheit,daß ich mich irren kann.(Teresa v. Avila)

  • Der Drohn wird mir allmählich unheimlich in seiner weissen Voraussicht.

    Aber wie kann ich erreichen, dass meine Völker still sitzen?
    Ich denke sie tun´s oder sie tun´s nicht.
    Je nach Klima passt´s oder passt´s nicht.
    Das ist wohl einfach die ganz normale und konsequente Auslese der Natur.

  • Hallo ihr,


    ich weis nicht warum aber ich glaub an einen Winter bis mitte März. Das jahr wird nicht das Beste aber langatmigere Trachten als 2009. Kaum zufütterungen notwendig.


    Weis nicht warum, ist so mein Gefühl


    Gruß Thorsten

    wer Rechtschreibfehler findet darf sie behalten, da hab ich noch genug von... Auch die längste Reise beginnt mit dem ersten Schritt....

  • Hallo ihr,


    ich weis nicht warum aber ich glaub an einen Winter bis mitte März. Das jahr wird nicht das Beste aber langatmigere Trachten als 2009. Kaum zufütterungen notwendig.


    Ob das Jahr 2010 ein gutes Bienenjahr wird, weiß ich heute noch nicht (erst im Oktober :wink: ). Aber dass der Winter ein richtiger sein wird, ist aus den Daten zur Sonnenaktivität ersichtlich.
    Der CO2-Schwindel zur Klimaerwärmung dürfte in diesem Winter langsam auffliegen. Ein Molekül, welches eine fundamentale Bedeutung in der belebten Natur auf dieser Welt hat (Sonnenernergie, Wasser und Kohlendioxid sind die 3 Grundlagen allen Lebens auf dieser Welt), als "Klimakiller" zu verteufeln ist total abseitig .....


    Aber dieser Winter wird, wie der vorherige schon, selektieren. Nur die Angepaßten werden überleben. Und das ist gut so.
    Man wird staunen, wie relativ gering die Verluste sein werden, jedenfalls, wenn man die varroabedingten vom Herbst 2009 abzieht.

    "Damit ein Skeptiker geboren wird, müssen tausend Gläubige wüten." [Cioran]

  • Ob das Jahr 2010 ein gutes Bienenjahr wird, weiß ich heute noch nicht (erst im Oktober :wink: ). Aber dass der Winter ein richtiger sein wird, ist aus den Daten zur Sonnenaktivität ersichtlich.
    Der CO2-Schwindel zur Klimaerwärmung dürfte in diesem Winter langsam auffliegen. Ein Molekül, welches eine fundamentale Bedeutung in der belebten Natur auf dieser Welt hat (Sonnenernergie, Wasser und Kohlendioxid sind die 3 Grundlagen allen Lebens auf dieser Welt), als "Klimakiller" zu verteufeln ist total abseitig .....

    :daumen::Biene::daumen:


    Aber dieser Winter wird, wie der vorherige schon, selektieren. Nur die Angepaßten werden überleben. Und das ist gut so.
    Man wird staunen, wie relativ gering die Verluste sein werden, jedenfalls, wenn man die varroabedingten vom Herbst 2009 abzieht.


    Könnte mir vorstellen das Ligustica und andere "Durchbrütende" Völker Probleme kriegen, besonders wenn Sie nicht sehr stark eingewintert wurden.


    Um meine Bienen mach ich mir bei dem Wetter keine Sorgen, es werde schon welche überleben, nur der sinkende Stand vom Öltank, der sorgt mich, aber auch nur weil die € fehlen.