Oxalsäure erwärmen

  • Hallo zusammen, hab noch eine weitere Frage zum Oxuvar. Ich hab das die ganze Zeit im Haus stehen und will heute behandeln. Da brauch ich doch kein Wasserbad vorher zum erwärmen, oder?
    Kann ich den Rest nach dem Mixen und Anwenden dann einfach stehen lassen?

  • Kann der Aussage von Uwe nur voll zustimmen und arbeite zügig um die Störung und Wärmeverlust so gering wie möglich zu halten.

    Gruß Reinhard / Lehre mich die wunderbare Weisheit,daß ich mich irren kann.(Teresa v. Avila)

  • Habe gerade 3,5% OS geträufelt. Zuvor Flasche mit OS-Lsg. in ein 40°C Wasserbad gestellt und den Zucker zugegeben. Ab & zu geschüttelt. Bei 35°C war der Zucker in Lösung gegangen und ich habe, beschirmt von meinem Sohn, ruckzuck behandelt. Allerdings nicht mit Träufelflasche, sondern mit 20ml Spritze und kurzem Schlachstück.
    Heute hatten wir noch einen "warmen" Tag mit 4°C (bis gestern Frost), inzwischen fällt die Temp. und ab morgen wird's im westlichen Ostwestfalen wieder frostig.
    2, 5 und 7 Wabengassen waren bei meinen drei Ablegern besetzt. Ich werde im Frühjahr die beiden schwächeren Völker zusammenlegen müssen - so beide den Winter überstehen.


    einen guten Rutsch
    wünscht allen I.:
    Hermann

  • Ich stell die Lösung in der Flasche über Nacht auf die Heizung.



    @ Ruebbelke: Doppelvolkbildung (wie in "Einfach Imkern" beschrieben), dann bekommst du alle Trachtreif sofern sie bis März durchhalten. Einfach dem stärksten Volk das Schwächste aufsetzen, dazwischen ein Absperrgitter.
    Wenn du damit leben kannst, kannst du auch die Schwachen zu einem Volk zusammenlegen, so wie du beschrieben hast.

  • Nach Anleitung soll Oxuvar handwarm geträufelt werden. Zimmertemperatur ist zu wenig. Ich hab die Oxuvar-Flasche nach Anleitung im Wasserbad (ca. 40 Grad) erwärmt. Damit das Zeug auf dem Weg zu den Bienen und beim Träufeln nicht zu sehr abkühlt packe ich immer die so Wärmekissen (Gabs mal beim großen Kaffeeversand) mit in die Packung. Die halten das ganze schön warm.

  • Gestern habe ich nun auch mit Oxuvar geträufelt, bei + 1°C. Ich stellte die angemischte Lösung in einen Eimer mit gut handwarmem Wasser. Zum Träufeln benutze ich eine 20 ml Spritze mit einem ca. 10 cm langen Stück Infusionsschlauch (Infusions-Set bekam ich in der Apotheke für € 1,77).


    Meine vier Völker saßen alle am oberen Rand der oberen oder unteren Zarge. Zum Glück hatte keines die Wintertraube über zwei Zargen gebildet. So konnte ich die Bienen gut in den Wabengassen sehen und beträufeln.


    Holbee

  • .. Zum Träufeln benutze ich eine 20 ml Spritze mit einem ca. 10 cm langen Stück Infusionsschlauch (Infusions-Set bekam ich in der Apotheke für € 1,77).

    Beim Apotheker kann man sich auch die OS-Lösung ansetzen lassen: meiner hat mir OS Dihydrat bestellt, das Pulver in Weithalsflaschen eingewogen und die passende Menge Wasser dazu gegeben. Den Zucker hat er mir in Tüten abgewogen. Mengenangaben wie beim Oxuvar - nur fast eine Größenordnung preiswerter - aber eben etwas umständlicher. Von technischer OS hat mein A. wg. ungewisser Verunreinigungen abgeraten.


    100g OS Dihydrat kosten in der A. um die 15,-€ und ist spätestens zum nächsten Tag verfügbar.
    Die 20 ml Spritze mit kurz abgeschnittenem Infusionsschlauch habe ich heute auch benutzt. Ging prima.


    Habe letztes Jahr beim Herumhantieren mit der Biowohl-Spritzflasche zugeschaut - wie will man da 5 ml/Wabengasse einhalten?


    Mit der OS-Lösung vom Apotheker ist man im grünen Bereich des Rechtes und allemal preiswerter als die kommerziellen OS-Anwendungen ist es auch noch - was ja für den einen oder anderen I. ein wichtiges Argument sein soll.:wink:


    Hier die Mengenangaben: http://www.imkerforum.de/showthread.php?t=18917


    MfG
    Hermann

  • Moin Imkers!
     
    Ist die bei ebay angeboten Oxalsäure bedenkenlos zu verwenden oder sollte man da lieber vorsichtig sein?
     
    Kleessalz und Bleichmittel sind doch sicherlich nur andere Bezeichnungen für Oxalsäure, oder?
     
    Einen guten Rutsch und ein erfolgreiches Neues Jahr und volle Honigtöpfe und vor allem Gesundheit, für Mensch und Bien, wünscht euch
    Bernd aus dem tiefverschneiten Havelland

    "Wenn Neider, Hasser dich umringen, dann denk an Götz von Berlichingen."

  • Ist die bei ebay angeboten Oxalsäure bedenkenlos zu verwenden oder sollte man da lieber vorsichtig sein?


    Moin Bernd,


    Oxalsäure ist ein der Zulassung unterworfenes Tierarzneimittel in der Apothekenform "ad us. vet".
    Über die Anwendung ist Buch zu führen.
    Selber mischen ist verboten - auch wenn es praktiziert wird.


    http://www.bremer-imker.de/Wis…/zulassung_oxalsaure.html

    Mit freundlichen Grüßen - Hardy


    Wende Dich zur Sonne, dann bleiben die Schatten hinter Dir.

  • Moin Hardy
    Was du schreibst ist mir schon klar, es ist aber keine Antwort auf meine Frage. Jedenfalls nicht direkt.
    Übrigens, bei uns im IV "panschen" alle.

    "Wenn Neider, Hasser dich umringen, dann denk an Götz von Berlichingen."

  • Guten Tag,


    es gibt zum aufwärmen für "Babyflaschen" Isolierbehälter, die man im Auto an einem
    Zigarettenanzünder anschließen kann und damit die Milch, bei mir halt jetzt die OS,
    warm hält. Ist besonders praktisch bei Außenständen, die nicht um die Ecke liegen.


    Grüße


    Dr. Harper

    Bioland Imkerei, Horst in Westfalen