Kotspuren im Schnee - Wasserholer bei 2°C???

  • Liebe Kollegen,
    beim Standbesuch heute bei Tauwetter beobachtet:
    Vor den Beuten sind im Schnee Kotspritzer zu beobachten - habt ihr das auch? Ich denke, das ist noch normal so lange es nicht direkt auf der Abflugfläche der Beute zu sehen ist, oder?


    Außerdem waren bei einigen Völkern so einige wenige Bienen damit beschäftigt, am Fluglochherunterlaufendes Wasser aufzunehmen - Wassersammler; hat mich etwas überrascht. Ist das nicht eigentlich ein Zeichen für Pollenaufnahme (was man ja im Brutgeschäft erwarten sollte).


    Leider auch wieder abfliegende Bienen; bei 2°C!!! Brrr, das gefällt mir ja nun gar nicht...


    Melanie

  • Hallo Melanie,


    das nach einer Kältewelle ein paar Bienen abfliegen ist schon normal, meistens kommen die aber nicht wieder. Wenn es einigen gelungen ist abzukoten um so besser und falls es länger kalt geblieben wäre, würden die Bienen tot auf dem Boden liegen.
    Die Wasserholerinnen deuten meiner Meinung nach, auf noch vorhandene Brut, auch die abfliegenden Bienen.

    Gruß Reinhard / Lehre mich die wunderbare Weisheit,daß ich mich irren kann.(Teresa v. Avila)

  • Hallo Hymenoptera....das habe ich bei einem Völker auch beobachtet. Es ist das stärkste und hat auch jede Menge Kondenswasser an der Folie bzw. hatte sogar einen kleinen "See" in der Varroaschublade. Ich würde also meinen, dass Drobi mit seinen Gedanken richtig liegt. Das Volk brummt auch etwas lauter als alle anderen...wahrscheinlich "heizen" die einfach mehr, wegen der evtl. noch vorhanden Brut....allerdings waren es wenige Spritzer, vielleicht so 10 Stück.....

    Meine Betriebsweise ist es keine Betriebsweise zu haben - jedes Jahr ist anders !