Mobilfunk & Bienen?

  • Aloha,
    ich hab das hier gefunden: http://www.krautundrueben.de/index.php?redid=320774
    Hat jemand links zu neueren Studien, die sich mit dem Zusammenhang von Bienen und Handymasten/strahlung beschäftigen?
    Speziell mit der Orientierungsfähigkeit der Bienen im näheren Bereich der Sender?
    Wie hoch sind da überhaupt die Feldstärken, in welchen Frequenzbereichen?
    Und so weiter...
    Wer weiß was genaues?:Biene:

    "Meet me in a land of hope and dreams"
    Bruce Springsteen


  • Da werden ohne Quellennennung (!!!) die längst als gefälscht geouteten österreichischen Studien zitiert. - Fakt ist, daß es derzeit keine einzige wissenschaftlich anerkannte Studie gibt, die nachweist, daß Elektrosmog negative Auswirkungen auf Menschen oder Tiere hat...

    Robert - Versuch macht kluch... - und natürlich: KISS ME - keep it simple and stupid and most efficient!

  • Hallo ARebours


    Da werden ohne Quellennennung (!!!) die längst als gefälscht geouteten österreichischen Studien zitiert. - Fakt ist, daß es derzeit keine einzige wissenschaftlich anerkannte Studie gibt, die nachweist, daß Elektrosmog negative Auswirkungen auf Menschen oder Tiere hat...


    Nach meiner Meinung siehst du das etwas zu positiv denn es gibt jede Menge anders lautenne Meinungen bzw. Ergebnisse über dies Thema.Wenn du magst kannste ja mal den Link durchlesen.
    http://agbi.uni-landau.de/mate…ad/verhalten_elmagexp.pdf vielleicht diesen noch es gibt jede Menge Beispiele die deine Meinung unglaubwürdig erscheinen lassenhttp://www.gigaherz.ch/media/PDF_1/Bienenfolien.pdf
    imkerliche Grüße

  • Fakt ist, daß es derzeit keine einzige wissenschaftlich anerkannte Studie gibt, die nachweist, daß Elektrosmog negative Auswirkungen auf Menschen oder Tiere hat...


    Fakt ist, daß es derzeit keine einzige wissenschaftlich anerkannte Studie gibt, die nachweist, daß Elektrosmog keine negative Auswirkungen auf Menschen oder Tiere hat...
    Gruß
    Günter

  • Beispiele die deine Meinung unglaubwürdig erscheinen lassen http://www.gigaherz.ch/media/PDF_1/Bienenfolien.pdf



    "Trotz andauender künstlicher Fütterung
    (auch flüssig) sind die Futterkränze zu klein!
    • Nur wenige Bienen tragen Pollen ein.
    • Nur wenige Sammelbienen kehren mit Nektar
    oder Wasser zurück."


    Man schaue sich einmal die Bilder an! Sieht mir nämlich nicht nach pollenreichem Trachtgebiet aus. Auf dieser windigen (?) Kuppe sehe ich auch keine natürliche Bienentränke. Ich wüsste auch noch den einen oder anderen Standort, wo sich die Völker nicht so entwickeln wie an meinen Heimständen...


    Noch misstrauischer macht mich dieser Satz:


    "Abbruch unseres Bienenversuches Mitte Mai 2008 wegen dem Spritzen
    von Streptomyzin, ein Antibiotika, gegen das Feuerbrand-Bakterium!"


    Hier wird aller Honig im Radius von 2km um eine mit Streptomyzin behandelte Anlage beprobt und wenn er nicht in Verkehr gebracht werden darf entschädigt.


    Die Bäume mit den roten Kreuzen wurden auf jeden Fall nicht mit Streptomyzin gegen das Feuerbrand-Bakterium behandelt sondern mit der Motorsäge und Feuer...

  • Hallo


    zu elektosmog und sendemasten kann ich sagen, das ich zugang zu 2 sendestationenn auf hohen dächern habe. Immer wenn ich da rauf bin überkommt mich ein Gefühl von Stress.
    Die Strahlen sind da und wirken auf die umwelt. Wie das zu beurteilen ist weiss ich nicht



    Gruß Thorsten

    wer Rechtschreibfehler findet darf sie behalten, da hab ich noch genug von... Auch die längste Reise beginnt mit dem ersten Schritt....

  • ...das ich zugang zu 2 sendestationenn auf hohen dächern habe. Immer wenn ich da rauf bin überkommt mich ein Gefühl von Stress. ...Wie das zu beurteilen ist weiss ich nicht


    Höhenangst?

    Robert - Versuch macht kluch... - und natürlich: KISS ME - keep it simple and stupid and most efficient!


  • Versuche an ACHT Völkern!?! - Das meinst Du aber jetzt nicht wirklich als eine seriöse Quelle? Die schreiben sogar selber, daß sie auf eine Auswertung der statistischen Signifikanz aufgrund der geringen Zahl verzichten müssen... Es handelt sich dabei allenfalls um den technischen Test einer Versuchsanordnung ohne wissenschaftlichen Aussagewert.

    Robert - Versuch macht kluch... - und natürlich: KISS ME - keep it simple and stupid and most efficient!

  • Versuche an ACHT Völkern!?! - Das meinst Du aber jetzt nicht wirklich als eine seriöse Quelle? Die schreiben sogar selber, daß sie auf eine Auswertung der statistischen Signifikanz aufgrund der geringen Zahl verzichten müssen... Es handelt sich dabei allenfalls um den technischen Test einer Versuchsanordnung ohne wissenschaftlichen Aussagewert.



    Und genau deshalb wird es wohl in absehbarer Zeit keine vernünftige Studie zur Auswirkung von Strahlungsquellen auf Bienenvölker geben.


    Eine Aussagekräftige Studie müsste mit einer Vielzahl von Völkern an mehreren Standorten mit Vergleichsvölkern an unbelasteten und ansonsten vergleichbaren Standorten durchgeführt werden.
    Wer kann das bezahlen? Wer hat Interesse, das genau zu wissen?
    Diese beiden Gruppen werden wir niemals unter einen Hut bekommen.


    Das wird vermutlich noch schwieriger als bei den GVO!



    Genau dasselbe Thema wurde doch vor einiger Zeit schon einmal diskutiert, vielleicht sollte man mal die Suchfunktion bemühen..:wink: