Krankheitsrisiko durch gemeinsame Nutzung einer Mittelwandpresse ?

  • Liebe Imker,
    wir (4 Imker) hatten eigentlich vor, uns eine Mittelwandgießform zuzulegen und wollen diese gemeinsam nutzen. Nun kam die Frage, ob eventuell damit Krankheiten wie Kalkbrut oder Faulbrut übertragen werden könnte.....:confused:
    Kann jemand dazu etwas sagen und vielleicht zu Vorsichtsmaßnahmen etwas ausführen?
    Vielen Dank aus dem nebligen Norden
    Katrin

  • Moin,
    Kalkbrut ist ein Pilz, der nur unter feucht-kalten Bedingungen zum Ausbruch kommt, und die Anfälligkeit dafür ist über die Königinnen erblich - also in Bezug aufs Wachs kein Problem.
    AFB verbreitet sich über sehr stabile Sporen, die normalerweise mit Hochtemperatur unter Druck gekillt werden - aber wenn ihr negative Futterkranzproben und/oder Gesundheitszeugnisse habt, ist das Risiko gegen Null.
    Da wäre die Wahrscheinlichkeit, sich per Räuberei aus einem schon klinisch erkrankten Volk was zu holen, größer als über das Wachs aus gesunden Völkern.
    Anmerkung: gegossene MWs sind nochmal deutlich dicker als gewalzte und dementsprechend schlechter von den Tracht-Scout-Bienen zum Schwingen zu bringen, mit den entsprechenden Folgen - wollt ihr euch das wirklich antun?
    Beispiel: bei gegossenen MWs starteten im Schnitt 3er Grüppchen, bei gewalzten immerhin schon 5er, und bei Naturbau mehr als 10 - Kommunikation ist alles bei Bienis - und entsprechend ist die Ernte.:wink:

    "Meet me in a land of hope and dreams"
    Bruce Springsteen


  •  
    Beispiel: bei gegossenen MWs starteten im Schnitt 3er Grüppchen, bei gewalzten immerhin schon 5er, und bei Naturbau mehr als 10 - Kommunikation ist alles bei Bienis - und entsprechend ist die Ernte.:wink:


     
    Moin Sabine:-D,
    eigene Beobachtung oder von welcher Quelle stammen diese Beobachtungen?
     
     


    Anmerkung: gegossene MWs sind nochmal deutlich dicker als gewalzte und dementsprechend schlechter von den Tracht-Scout-Bienen zum Schwingen zu bringen, mit den entsprechenden Folgen - wollt ihr euch das wirklich antun?


     
    Jetzt muss ich mal naiv fragen: Werden MW nicht von den Bienen ausgezogen? Heißt das nicht, dass die MW dünner wird?:confused:
     
    Herzliche Grüße
    Regina

    Was der Bauer nicht kennt, das frisst er nicht. Würde der Städter kennen, was er frisst, er würde umgehend Bauer werden.(Oliver Hassencamp)

  • Jetzt muss ich mal naiv fragen: Werden MW nicht von den Bienen ausgezogen? Heißt das nicht, dass die MW dünner wird?


    Hallo Regina,


    dem ist auch so und nicht nur weil der deutsche Wachs-"Pabst" Dr. Wallner, das so sagt. Ich hatte mal die Diskussion in der badischen Imkerschule mit ihm. Man kann es auch sebst relativ einfach feststellen, wenn man echte Mittelwaende und frisch ausgezogene Mittelwaende gegen das Licht haelt. Ein Teil des Wachses der Mittelwand wird zum Ausziehen genutzt und die eigentliche Mittelwand dadurch duenner.


    Gruss
    Heinrich

  • Ein Teil des Wachses der Mittelwand wird zum Ausziehen genutzt und die eigentliche Mittelwand dadurch duenner.


    Öfter mal in volle Waben beissen :daumen:


    Dann wäre der Unterschied deutlich.


    Bernhard

  • Hallo !
     
    Die Frage war nicht, ob gegossene oder gewalzte Mittelwände besser sind sondern ob von einer gemeinsam genutzten Mittelwandgießform ein Krankheitsrisiko ausgeht.
    (Auch wenn die Imkerin und Ihr Bienenknetcht wir ihrem neuen "Dealer" und dessen gegossenen Wänden viel zufriedener sind als mit den gewalzten vorher, kommt halt auch aufs Wachs an und nicht nur auf das "wie" der Verarbeitung).
     
     

    Liebe Imker,
    wir (4 Imker) hatten eigentlich vor, uns eine Mittelwandgießform zuzulegen und wollen diese gemeinsam nutzen. Nun kam die Frage, ob eventuell damit Krankheiten wie Kalkbrut oder Faulbrut übertragen werden könnte.....:confused:
    Kann jemand dazu etwas sagen und vielleicht zu Vorsichtsmaßnahmen etwas ausführen?
    Vielen Dank aus dem nebligen Norden
    Katrin


     
    Bei einer immer sauberen Mittelwandgießform sehe ich da absolut kein Problem, und würde selbst wahrscheinlich mitmachen !
    Die verschiedenen Krankheiten sollten keinen Ärger machen - oder hast Du da etwas besonderes im Auge ...
    Die Temperaturen von Wachs > 65°C sind nicht wirklich zuträglich für sie ... und die Menge an Wachsresten werden ja nicht in und an der Form bleiben, um z.B. AFB (nur die Stäbchen überdauern hohe Tempeeraturen) zum Problem werden zu lassen !
     
    Also meine Imkerin und ich würde es machen ...
     
    Gruß
    B:K

    Aus der Übertreibung der Warnungen,
    ist die Unterschätzung der Realität geworden.

  • Hallo !
     
    Die Frage war nicht, ob gegossene oder gewalzte Mittelwände besser sind sondern ....


    Stimmt, Alex
    sorry:oops:....aber ich finde es schon interessant was Sabine wieder mal loslässt...:lol: 
     
    Herzliche Grüße
    Regina

    Was der Bauer nicht kennt, das frisst er nicht. Würde der Städter kennen, was er frisst, er würde umgehend Bauer werden.(Oliver Hassencamp)

  • Moin, Regina & Herbert:
    eigene Beobachtung, aber vielleicht fällt es bei mir wg der kleinen Fluglöcher mehr auf als bei vollbreiten Flugschlitzen. Und das war keine Einbildung.:Biene:

    "Meet me in a land of hope and dreams"
    Bruce Springsteen

  • Hallo liebe Imkers,:p_flower01:
    für den engen Imkerkreis, der die neue Mittelwandgießform nutzen soll, kann ich mich verbürgen. Betriebsweise und deren Umgang mit den Bienen und dazugehörigen Materialien kenne ich persönlich. Die Futterkranzproben waren bei uns alle negativ auf AFB. Werden wir im Frühjahr wieder einreichen.
    Sabi(e)ne,
    ich beabsichtige zumindest den BR von den Bienen selbst bauen zu lassen. Allein schon wegen der von euch berichteten verschiedenen Zellgrößen, auch wenn wir nicht alles verstehen, wird es auf jeden Fall seinen Sinn haben. Dazu benötige ich jedoch Schwärme, leider ist mir im vergangenen Jahr keiner zugeflogen. Die Honigwaben möchte ich jedoch aus MW haben, allein wegen des Schleuderns.
    Liebe Grüße
    Katrin

  • Hallo,


    ich bin seit Jahren der "Verleiher" unserer Vereinsmittelwandgussform. In dieser Zeit kam es nie zu einer Infektion mit AFB. Die Sache ist wohl sehr weit an den Haaren herbeigezogen.


    Gruß
    Remstalimker

    Im Netz ist gut auf hohem Niveau imkern.:daumen::lol: