Schmelzen da die Warben nicht?

  • Hallo,
    Ich habe bei der Suche nach alternativen Varroa Bekämpfungsverfahren diesen Artikel gefunden.


    http://www.wipo.int/pctdb/en/wo.jsp?WO=1992014355&IA=EP1991000357&DISPLAY=DESC


    Hier wird eine Erfindung (Idee?) zur Wärmebehandlung von verdekelten Brutwaben beschrieben. Als Behandlungstemperatur werden 46-47 °C angegeben.


    Ich habe schon mehrfach über diese Behandlungsmethode gelesen und kann mir auch vorstellen das sie funktionieren könnte aber bisher dachte ich immer das man die Behandlung so bei 41 °C macht.


    Da ich keine Erfahrung mit diesem Thema habe frage ich mich ob bei diesen Temperaturen selbst wenn es "nur" 41 °C sind die Waben nicht weich werden oder sogar durchbrechen könnten. :-(
    Immerhin wird die Behandlung laut dem genanten Artikel über drei Stunden durchgeführt. :eek:


    Würde mich sehr freuen wenn darüber jemand etwas berichten kann.



    (Ich weis dass es eine Suchfunktion gibt und habe diese auch befragt!)

  • ...wenn man davon absieht, daß die Patentanmeldung offenbar abgewiesen worden ist, erscheint das Ganze Verfahren gelinde gesagt nicht praktikabel! Drei Stunden Behandlung!!! Und dabei offenbar bienenfrei!!! (wie sonst wollen die mehrere Beuten in einen Apparat einhängen?)


    Aber zu Deiner Frage: nein, die Temperatur ist unkritisch. Diese Temperatur herrscht an einem heißen Sonnentag locker in einer Beute (natürlich nicht dort, wo die Bienen aktiv temperieren).

    Robert - Versuch macht kluch... - und natürlich: KISS ME - keep it simple and stupid and most efficient!

  • ...


    Aber zu Deiner Frage: nein, die Temperatur ist unkritisch. Diese Temperatur herrscht an einem heißen Sonnentag locker in einer Beute (natürlich nicht dort, wo die Bienen aktiv temperieren).


    was ich aber stark bezweifle.


    gruß Finvara

    Man kann ohne Bienen leben, ... aber es lohnt sich nicht.

  • Ich sehe schon, dass man sich über die Frage ab welcher Temperatur es für das Wabenwerk kritisch wird nicht ganz einig ist.


    Währe trotzdem schön wenn dazu noch jemand Erfahrungen oder einen Link


    beisteuern kann.

  • Hallo Stefan,
    das Wachs könnte es vielleicht noch aushalten, die Bienenbrut jedoch nicht.
    Wärmebehandlung gegen Varroamilben nur bei "nackten" Völkern,
    also Schwärmen und Kunstschwärmen.
    Und nur bis maximal 40° C.
    Näheres über Suchfunktion oder PN an mich.
    Viele Grüße
    Lothar

    Solange Menschen denken, das Tiere nichts fühlen,
    müssen Tiere fühlen, das Menschen nicht denken.