Holzkästchen-Mutation des Adam-Fütterers?

  • Liebe Bienenfreunde,


    ich verwende Dadantbeuten und den Adamfütterer von der Firma Bergwinkel, deren Beuten in jeder Hinsicht außergewöhnlich sind. Beim Adamfütterer ist über dem Aufstieg ein Holzkästchen, um die Bienen vor´m ertrinken zu schützen und ihnen meinen Anblick zu ersparen. Nun war dieses Hütchen nach der Herbstfütterung innen vom Schimmel schwarz (Weymouthholz). Der Grund wird sein, dass ich das Hütchen nicht gestrichen habe, weil es im Zuckerwasser steht und das Streichen aus meiner Sicht nicht unbedingt dem Biogedanken entspricht.


    Nun will mir die Fa. Bergwinkel für meine neue Bestellung gerne Metallgitter - bzw. Drahthütchen anfertigen lassen. Dagegen spricht, dass dann die Stockwärme in den Fütterer aufsteigen kann, was bei kühler Witterung nicht optimal ist.


    Oder seht ihr das nicht so streng?


    Viele Grüße,


    Summ!

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von Gast041 () aus folgendem Grund: Fehlerkorr.

  • Hallo,
    ich weiss jetzt nicht genau, wie der Fütterer aussieht, aber als Kompromis zwischen Wärmeleit(un)fähigkeit und Schimmelneigung wäre evtl. Glas das beste. Es gibt da so Futternäpfe für Karnickel ...


    Ansonsten halt die Holzteile nach dem Füttern gleich raus, reinigen und trocknen.


    MiG André

  • Warum hast du es nicht mit Propolis gestrichen?

    Alles wird gut - auf jeden Fall!

    Mein Sohn, iss Honig, denn er ist gut; und lass süßen Wabenhonig auf deinem Gaumen sein. (Sprüche 24:13)
    Wenn dich eine Biene sticht, geht fort von hier und schimpfe nicht - Bedenke, dass nur du es bist der dauernd hier im Wege ist.

    Und noch einer: "Live long and prosper keep bees"

  • Ich habe da einfach drüber gestrichen und füttere jetzt nicht mehr mit Zuckerwasser ;)
    Der Schimmel bekommt nicht viel Feuchtigkeit und wird wohl nicht viel Schaden anrichten können.
    Olli

    Alles wird gut - auf jeden Fall!

    Mein Sohn, iss Honig, denn er ist gut; und lass süßen Wabenhonig auf deinem Gaumen sein. (Sprüche 24:13)
    Wenn dich eine Biene sticht, geht fort von hier und schimpfe nicht - Bedenke, dass nur du es bist der dauernd hier im Wege ist.

    Und noch einer: "Live long and prosper keep bees"

  • Guten Morgen,
     
    ich hatte das gleiche Problem. Schon nach einer Woche Schimmel.
    Ich füttere jetzt auch kein Zuckerwasser mehr.
    Mann könnte die Oberfläche aber auch abflammen.
     
    Grüße aus dem Vorharz
     
    Jörg


  • ... Schimmel??????
    Zuckerwasser deswegen nicht mehr selbst ansetzten???? Kopfschüttel, Kopfschüttel, Kopfschüttel..
    Bleib' beim Zuckerwaaser, da biste flexibel und nimmst Dir keine Möglichkeiten der Futteranpassungen an Deine Völker.


    Tipp:
    ....alle Futtertrog-Holzteile mit Wachs und Heisluftföhn fett mit Wachs überziehenund heiß einbrutzeln. Fertig. Überstände und Wachsnasen - laß' sie hängen. Egal. Da kannste Zuckerwasser Wochen drinn stehen lassen....Schimmelbildung im Holz? Nein. Allerdings ist Weymouthholz dafür bekannt, dass es Wasser 'nicht' mag. Nimm bloß KEINEN Lack oder laß Dir einen aufschwatzen. Grins.