• Hallo,


    kennt von euch jemand eine Firma die Api-Invert (Flüssigfutter) in Kartons liefert. Hier in Österreich gibt es nur mehr diese unhandlichen 14 Kg Eimer.
    Holtermann liefert überhaupt kein Futter mehr.
    Oder vielleicht hat schon jemand selber Saccharose invertiert.

    weg mit den Zwergbienenständen (K.Freudenstein)

  • Hallo,
    so weit ich weis gibt es Api-Invert im Karton nur im 28 kg Gebinde und die 14 kg nur im Eimer. Bei uns gibt es das Produkt im Landhandel (Raiffeisen-Markt).
    Gruß Eisvogel

    Man tut was man kann, hieß es früher. Heute glauben alle sie müssen tun was sie nicht können. P. Sloterdijk

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von Eisvogel ()

  • Zucker zu Invertzuckersirup invertieren:
    Ein Teil Wasser, zwei Teile Haushaltszucker, je kg Zucker 1-2g Milchsäure.
    30 Minuten köcheln (schäumt!).
    Ich selbst hab's noch nicht gemacht, die Anleitung stammt von K.Weiß (Der Wochendimker).
    Gruß
    Günter

  • Nicht vergessen das dabei HMF entsteht.

    Alles wird gut - auf jeden Fall!

    Mein Sohn, iss Honig, denn er ist gut; und lass süßen Wabenhonig auf deinem Gaumen sein. (Sprüche 24:13)
    Wenn dich eine Biene sticht, geht fort von hier und schimpfe nicht - Bedenke, dass nur du es bist der dauernd hier im Wege ist.

    Und noch einer: "Live long and prosper keep bees"

  • Danke für die Antworten. Werde beim Lagerhaus nachfragen, aber kleiner als 14Kg werden sie es auch nicht haben.


    guenter47 schreibt:

    Zitat


    ....die Anleitung stammt von K.Weiß.....


    Ein Grund da wieder einmal zu blättern.


    honig schreibt:

    Zitat


    Nicht vergessen das dabei HMF entsteht.


    das hier? K.Weiß schreibt:

    Zitat


    ..andere Säuren können zur Entstehung von bienenschädlichen Nebenprodukten führen...


    Zitronensäure habe ich in diesem Zusammenhang auch schon gelesen.

    weg mit den Zwergbienenständen (K.Freudenstein)