Rähmchen Nageln/Tackern

  • Hallo Imkerfreunde,
    ich möchte in diesem jahr meine rähmchen nicht mehr mit der hand nageln sondern mit hilfe eines elektro-tackers/naglers. Was ist nun besser,nageln oder tackern und welches gerät kann
    mir am besten helfen.
    Mit imkerlichem gruß
    Andreas Hoppe

  • Was ist nun besser,nageln oder tackern
    Andreas Hoppe


     
    Moin , Moin aus Hamburg,
    je nach Menge der Rähmchen und pers. Lebenszeit die man für solche Arbeiten einsetzen möchte kann man unter verschiedenen Techniken wählen. Ich bevorzuge den Kauf fertiger Rähmchen für ca. 0,80€ / St.
    Genagelt, geleimt,geöst und gedrahtet.
     
    Grüße aus dem Norden
    Daniel

    Die Quelle des ewigen Lebens liegt nicht im Finden eines Heilmittels zum ewigen Leben, sondern im Akzeptieren des Sterbens, im Eingehen in die Kreisläufe der Natur. Alles muß vergänglich sein, um seine Bestandteile immer wieder in den Gral des ewigen Lebens einzubringen, sich neu zu fügen,zu entstehen und zu vergehen. (Meine Ansicht)

  • Tackern geht auf jeden Fall schon mal bedeutend schneller.
    Aber bitte nicht den billigsten aus dem Baumarkt kaufen.
    Grundsätzlich musst Du erst mal entscheiden, ob Du einen Elektrotacker oder einen Drucklufttacker anschaffen willst.
    Das Holz der Rähmchen ist recht weiche und ein anständiger Elektrotacker sollte damit überhaupt keine Probleme haben.

    There are 10 kinds of people. Those who understand binary and those who don't!

  • @ Radix,
    die hat der doch benutzt, bei der ersten Zeile.
     
    Wenn ich Rähmchen mache benutze ich nen pneumatischen Tacker.
    Geht am schnellsten, nach dem fertig kaufen.
     
    beehead

    give bee`s a chance- all together now- give bee`s a chance

  • Moin,


    ich habe einen elektrischen Tacker und verwende 18 - 21 mm lange Tacker dafür.
    Wenn die Tacker zu kurz sind, sind die Rähmchen nicht so stabil und Leim nicht vergessen.




    Grüße


    Dr. Harper

    Bioland Imkerei, Horst in Westfalen

  • Ich probiere es dieses Jahr zum ersten Mal mit E-Tacker, aber mit Paneel-Munition. Die verkantet sich nach dem Eintritt ins Holz in verschiedene Richtungen und hält entsprechend gut

    Viele Grüße
    Marcus


    Beekeeping is not about honey. It’s not about money. It’s about survival.
    "Regional gehört die Zukunft." H. Lichter

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von Wentorfer () aus folgendem Grund: RSF


  • Die hat jeweils verschiedene, spitze Enden und ist etwas breiter. Gibt's unter diesem Namen u.a. im Bauhaus

    Viele Grüße
    Marcus


    Beekeeping is not about honey. It’s not about money. It’s about survival.
    "Regional gehört die Zukunft." H. Lichter

  • Hallo Andreas,


    ich habe die Erfahrung gemacht, daß mit dem Elektrotacker genagelte Rähmchen deutlich schlechter halten als getackerte. Die Köpfe der Tackernägel sind so klein, daß bei einer schweren Dadantwabe das Gewicht reicht, um die Seitenteile mitsamt den Nägeln vom Oberträger abzuziehen; die Nägel rutschen dann einfach durch die Nagellöcher nach unten durch. Mit getackerten Rähmchen kann das nicht passieren. Genagelte und gleichzeitig geleimte Rähmchen hielten auch gut, sind mir aber zu viel Aufwand.


    Wie schon geschrieben, sollte man die langen Klammern nehmen.


    Viele Grüße, Johannes

  • Hallo Leim könnt ihr euch sparen. Da wird Hirnholz geleim, also Holz quer zu den Ringen gesägt, da bringt Leim nichts. Nur das Gewissen ist ein bisschen beruhigt.


    Gruß
    Werner


    Hallo Werner,
    ich leime meine rähmchen schon immer!
    Sie halten viel besser zusammen mit leim,den unterschied merkt man besonders wenn man seine Rähmchen quer drahtet und somit weniger halt auf den oberleisten hat.
    mfg Andreas