• Sabi(e)ne schreibt

    Zitat

    nein, stille Räuberei auf Pollen bei Bienen untereinander hab ich noch nicht gesehen
    .........ohne eine Spur von Pollen hat zu früh zu viel gebrütet und ist an dem Mißverhältnis Winter- zu Sommerbienen verstorben......


    Das ist sicher ein wahrscheinlicherer Grund für Pollenmangel im Frühjahr.


    Mehr oder minder als Wochenendimker habe ich zwar die Bienen beim Polleneintragen gesehen aber nie beim Wegtragen.


    Aber eine frühere Beobachtung veranlaßte mich zu dieser Vermutung.
    Bei den ersten Magazinbeuten habe ich mich gefragt wo dieser kurze metallische Ton herkommt. Dazu habe ich mich hinter die Beute gesetzt und das Bodenbrett weggenommen um das Treiben zu beobachten. Dabei konnte ich nicht nur sehen das Bienen auf das Gitter stürzen ( und den Ton verursachen ) sondern auch das einige davon mit Pollenhöschen nach hinten abfliegen ( abzischen ).
    Ihr habt vielleicht auch eine andere Erklärung dafür.

    weg mit den Zwergbienenständen (K.Freudenstein)

  • Hallo,
    die sind einfach durchgestartet. Vorne mit Pollen rein >> Boden fehlt >> duchstarten.
    Pollenraub ist mir noch nicht untergekommen.
    Gruß Eisvogel

    Man tut was man kann, hieß es früher. Heute glauben alle sie müssen tun was sie nicht können. P. Sloterdijk

  • ... müßte eigendlich auf Grund der Art der Pollenaufnahme unmöglich sein.
    Wenn ich mich recht entsinne geschieht beim Pollensammeln folgendes ( Bitte korrigieren wenn falsch ! ,:
    -die Biene streift den eingepuderten Leib mit den Beinen soweit ab das die einzelnen Pollenkörner an den Pollentaschen/ - haken der Hinterbeine gesammelt und zusammengeballt werden.


    Pollenklumpen aus den Waben könnte sie also gar nicht gezielt aufnehmen und transportieren.


    gruß Finvara

    Man kann ohne Bienen leben, ... aber es lohnt sich nicht.

  • Eisvogel schreibt:

    Zitat


    die sind einfach durchgestartet. Vorne mit Pollen rein >> Boden fehlt >> duchstarten
    Pollenraub ist mir noch nicht untergekommen.


    Die sind von den Wabengassen heruntergestürzt !
    Beim Titel soll man sich bitte noch ein ? dazudenken
     
    Finvara schreibt:

    Zitat


    ... müßte eigendlich auf Grund der Art der Pollenaufnahme unmöglich sein.


    Eigendlich ja, und man kann noch hinzufügen dass die Bienen den Pollen nur stehend in der Luft höseln.
    Beim Propolis ist es aber anders, da bleiben sie am Boden ( stehen, sitzen ). Daher wäre ein Raub schon (auch bei Pollen ) möglich .


    Mein erster Gedanke damals war, die haben schon genug von der Pollensorte.

    weg mit den Zwergbienenständen (K.Freudenstein)

    Dieser Beitrag wurde bereits 3 Mal editiert, zuletzt von vindobonapis () aus folgendem Grund: druckfehler

  • Dieses ( helle metallische ) "ping" habe ich auch schon bei fremden Stöcken gehört.
    Wer einen hohen Boden mit Metall(Varroa)gitter hat dem könnte das auch schon aufgefallen sein.

    weg mit den Zwergbienenständen (K.Freudenstein)

  • Moin,
    ich hab keinen hohen Boden, aber man kann es sehen, wenn man nah genug herangeht, daß sie sich ganz offensichtlich von oben einfach fallen lassen, zumindest bei breiten Fluglöchern, bei meinen schmalen bevorzugen sie es, an der Oberkante des Fluglochs rauszukrabbeln und nach oben zu starten, statt mit den landenden Bienen an der Unterkante zu kollidieren, die auch noch von den Fluglochwachen kontrolliert werden.:wink:

    "Meet me in a land of hope and dreams"
    Bruce Springsteen

  • Vollständigkeitshalber sei noch gesagt dass das ziemlich stuntmäßig ausgeschaut hat. Die Bienen haben sich beim Aufprall ein - zwei Mal überschlagen.
    Nach einer Schrecksekunde, bei der man auch Pollenhöschen sehen konnte, sind sie dann hinten hinaus geflogen.


    sabi(e)ne schreibt:

    Zitat


    ich hab keinen hohen Boden


    Ausschlaggebend ist wahrscheinlich die Höhe von der Unterkannte der Wabe bis zum Boden.
    Ich glaube inzwischen dass das Gitter ( bevorzugt aus Edelstahldraht ) der indirekte Grund ist für dieses Verhalten. Bei meinen Warrebeuten habe ich auch ein Gitter und darunter eine Plexiglasplatte. Bei den früheren Beuten war unter dem Gitter eine flache Plastikwanne.
    In beiden Fällen kann etwas ( diffuses ) Licht durch das Gitter scheinen. Vielleicht werden die Bienen dadurch irritiert und halten es für einen Ausgang.
    Es gibt aber auch Imker die haben unter dem Gitter einen offenen Boden. Die müssten das ja noch öffter hören.


    Zitat


    daß sie sich ganz offensichtlich von oben einfach fallen lassen


    das geht schon in Richtung Dressur.

    weg mit den Zwergbienenständen (K.Freudenstein)