Waldtracht 2010

  • Das wäre ja mal eine gute Nachricht, aber hoffentlich vermehren die sich auch bei uns. Wir hatten hier vor 6 Jahren mal den Anschein von etwas Waldhonig und in den 80-igern mal richtig.

    Gruß Reinhard / Lehre mich die wunderbare Weisheit,daß ich mich irren kann.(Teresa v. Avila)

  • Gilt das was ihr sagt für bestimmte Bäume oder allgemein für alle Lachniden?
     
    Holbee


     
    Hallo Holbee
     
    Der Drohn meint mit der Günen, die grüne Tannenhoniglaus. Sitzt in der Regel einzeln (keine Kolonien), ausser sie wird für die "Bewirschaftung" von Waldameisen zusammengetrieben.

  • Einen wunderschönen guten Morgen die 2.-te


    Hey Drohn,
    wenn das stimmt und wir Tanne und Wald bekommen, gib ich Dir Einen aus :daumen: vielleicht auch Zwei :wink:
    Mein Wort drauf.
    Halt uns auf den laufenden.

    Wer hinfällt und nicht wieder aufsteht , der hat schon verloren.

    ( von mir ;-) )


    Gruß

    Heike

  • Hallo Heike,


    und ich bestell schon mal vorab ein paar Gläser Tanne ;-)


    Beste Grüße
    Hartmut


    Hey Hartmut,
    ist gebongt.
    Dann drück mal ganz kräftig deine Daumen (nicht mehr aus lassen :biene: ) und die Hühneraugen auch.

    Wer hinfällt und nicht wieder aufsteht , der hat schon verloren.

    ( von mir ;-) )


    Gruß

    Heike

  • In einigen Gebieten hat der Wald dieses Jahr sehr spät, aber noch kräftig gehonigt. Das zeigt das da sich die Läuse noch sehr stark vermehrt hatten.
    Wie einige Kollegen allerdings auch berichtet haben, ist der Asiatische Marienkäfer in erschreckenden Massen aufgetreten. Diese keinen Käfer vertilgen unmengen an Läusen. Ich will hoffen das die für unseren Läusebestand, nicht genau so verheerend sind, wie die Varroa für unsere Bienen.
    Globalisierung mal wieder auf die negative Art. Anscheinend wurde diese Gattung bewusst zur Läusebekämpfung importiert, wahrscheinlich mal wieder von ganz schlauen Instituten.
    http://de.wikipedia.org/wiki/Asiatischer_Marienkäfer


    beehead

    give bee`s a chance- all together now- give bee`s a chance

    Dieser Beitrag wurde bereits 2 Mal editiert, zuletzt von beehead () aus folgendem Grund: RS

  • Hallo !
     
    ... Waldtracht ... Deine Prognose ....
     
    Alle Jahre wieder ...
     
    Ich war mit meiner Imkerin in diesem Jahr (Juni 2009) auch auf einem Waldtracht Seminar ... Fazit des Tages: dieses Jahr keine Waldtracht (Exkurs keine 10km von einem unserer Stände).
     
    Ergebnis: 10 km von dem Ort der Kursbeobachtung weg hatte man Waldhonigerträge von 10-15kg ... 40km weg von rund 40kg (dort aber praktisch keine Frühtracht).
     
    ... da sollte man nicht philosophieren was im nächsten Jahr wann, was und schon garnicht wo ist !
     
    Unser Ertrag des Waldtrachtseminars: ... man kann die Läuse sehen und es gibt keinen Waldhonig und man kann die Läuse nicht sehen und es gibt Waldhonig .... oder eben umgekehrt !
     
    Gruß
    .B.K.

    Aus der Übertreibung der Warnungen,
    ist die Unterschätzung der Realität geworden.

  • Hallo Zusammen,
    auch der GröWaZ * Dr. Liebig gibt in ruhigeren Minuten gerne zu, dass auch nach Jahrzehnten der Waldtrachtbeobachtung die Trefferquoten der Vorhersagen im Herbst/Winter bzw. Frühjahr für eine kommende Honigtauwaldtracht nicht wirklich sicherer geworden sind.
    Gruß Eisvogel
    * größter Waldtrachtbeobachter aller Zeiten :lol:

    Man tut was man kann, hieß es früher. Heute glauben alle sie müssen tun was sie nicht können. P. Sloterdijk