Web-Vortrag: "Pesticides in our bee hives" von Maryann Frazier

  • Hallo miteinander,


    Maryann Frazier (ihr erinnert euch: http://www.imkerdemo.de/2008/0…bnisse-der-ccd-workgroup/) von der Colony Collapse Disorder workgroup, der amerikanischen Forschergruppe, die das Bienensterben untersuchen, hat vorige Tage im Internet einen Vortrag gehalten.


    Diesen könnt ihr euch hier herunterladen (als WMV, etwa 80 MB):


    http://www.brushymountainbeefa…ehives_MaryannFrazier.wmv


    Der Vortrag heisst: Pestizide in unseren Bienenstöcken.


    Ich weiss, der Vortrag ist in Englisch - vielleicht findet sich jemand anderes, der eine deutsche Zusammenfassung schreibt. Alleine die Bilder sind interessant genug.


    Viele Grüße


    Bernhard

  • Fleissig - 900 Proben aus sieben Bundesstaaten der USA haben sie untersucht. Pollen, Wachs, Bienenbrot, Gelee Royale, Bienenmaden, adulte Bienen......


    Große Berufsimkereien, kleinere Imkereien, sogar Bio-Imkereien.


    Was haben sie gefunden:


    >> nur ganz wenige Proben, extrem wenige Ausnahmen waren ohne Rückstände


    >> 121 verschiedene Pestizide und deren Metabolite!
    Pyrethroide, Organophosphate, Carbamate, Neonicotinoide, Wachstumsregulatoren für Insekten!, Organochloride, chlorierte Cyclodine,


    >> 14 davon sind systemische Insektizide!


    >> im Durchschnitt (!) sechs verschiedene Pestizide pro Pollenprobe!


    >> bis zu 31 verschiedene Pestizide in Pollenproben, bis zu 39 verschiedene Pestizide in Wachsproben

  • Hallo Bernhard,
     
    na Deine Recherche bietet mal wieder interessante Infos. Leider sehr erschreckend.
     
    Wenn das mal bei den Verbrauchern die Runde macht ?!?! :oops:
     
    Wäre mal interessant ob das bei uns in D auch so gravierend ist. Aber ich denke mal dass das ähnlich aussieht. Die "Wundermittelchen" der Agrochemie werden ja weltweit eingesetzt.
     
    Die müsste man eigentlich verklagen, wegen schleichendem Genozid. Nicht nur an den Bienen, das hat ja auch Auswirkungen auf den Menschen und die ganze Natur.
     
    Erst die Biene, dann der Mensch...
     
    Wie bei den neuen "Mittelchen gegen Schweinegrippe" alles unbedenklich...
     
    Sonnige Grüsse, Markus

    Die Natur ist Perfekt, die Fehler macht nur der Mensch. (Sepp Holzer)

  • In 75-85 % der Proben wurden Coumaphos (CheckMite/Perizin) und Fluvalinate gefunden (Varroazide)!


    Dann waren noch Chlorpyrifos (ein Organophosphat) und Chlorothalonil (Fungizid) mit 39-45 % sehr häufig vertreten. Diese beiden sind bekannt dafür, dass sie obwohl sie alleine nicht so toxisch sind für Bienen, in Kombination mit Insektiziden sehr viel toxischer wirken.

  • Auch wenn die LD50 Werte für die einzelnen Pestizide nicht überschritten wurden, so erwiesen sich die Kombinationen als hochtoxisch.

  • Acephate
    Acetamiprid
    Aldicarb sulfone
    Aldicarb sulfoxide
    Allethrin
    Amicarbazone
    Amitraz (2,4-DMA)
    Amitraz (2,4-DMPF)
    Atrazine
    Azinophos-methyl
    Azoxystrobin
    Bendiocarb
    Bifenthrin
    Boscalid
    Captan
    Carbaryl
    Carbaryl (1-Naphthol)
    Carbendazim
    Carbofuran, 3-hydroxy
    Carfentrazone
    Chlorfenapyr
    Chlorothalonil
    Chlorpyrifos
    Coumaphos
    Coumaphos-Chlorferone
    Coumaphos oxon
    Cyfluthrin
    Cyhalothrin (total)
    Cypermethrin
    Cyprodinil
    Deltamethrin
    Diazinon
    Dicofol
    Difenoconazole
    Diflubenzuron
    Dimethomorph
    Diphenylamine
    Endosulfan 1
    Endosulfan 2
    Endosulfan sulfate
    Esfenvalerate
    Etoxazole
    Fenbuconazole
    Fenhexamid
    Fenpropathrin
    Fluvalinate
    Heptachlor
    Hexachlorobenzene
    Imidacloprid
    Imidacloprid olefine
    Imidacloprid, 5-hydroxy
    Indoxacarb
    Malathion
    Methidathion
    Methoxyfenozide
    Methyl parathion
    Metolachlor
    Metribuzin
    Myclobutanil
    Norflurazon
    Oxamyl
    Oxyfluorfen
    p,p'-DDE
    Pendimethalin
    Permethrin
    Phosmet
    Pyraclostrobin
    Pyrethrins
    Pyrimethanil
    Quintozene (PCNB)
    Sethoxydim
    Simazine
    Tebuconazole
    Tebufenozide
    Tebuthiuron
    Tetramethrin
    Thiabendazole
    Thiacloprid
    Tribufos
    Trifloxystrobin
    Trifluralin
    Vinclozolin

  • Untersucht wird auch, wie Fungizide auf Hefen im Bienenbrot und im Darm der Honigbienne wirken.

  • Meine Güte Bernhard,
    das ist starker Tobak!!!!
    Das lesen dieser Chemiezutaten, kann einem einen eiskalten Schauer über den Rücken jagen. Leider stehen da auch einige Substanzen die wohl die Imker ihren Vökern auch noch zumuten.
    Da kann einem der Mut fast verlassen, hoffentlich nur für heute Abend und Morgen........???


    beehead

    give bee`s a chance- all together now- give bee`s a chance

  • @alle
    beehead
     
    da hast Du wohl recht, und bei dem Cocktail fällt mir nur folgendes ein:
     
     
    !!! Was man sät, das wird man ernten !!!



    Für die, die es immer noch nicht begreifen wollen:
     
    "Die Zukunft der Landwirtschaft ist biologisch !" 
    Welthunger, Agrarpolitik und Menschenrechte
    von Petra C. Gruber / Verlag Barbara Budrich
     
    aber Vorsicht: Lesen gefährdet die Dummheit
     
    Sonnige Grüsse,
    Markus

    Die Natur ist Perfekt, die Fehler macht nur der Mensch. (Sepp Holzer)


  • ... schönen Tag noch
    Jonas


  •  
    ...Mich wundert überhaupt nichts mehr.
     
    @ Bernhard
    Vielen Dank für die Auszüge aus dem Vortrag, ich krieg' den Link mal wieder nicht geöffnet...
     
    @ HoPi
    Ich raff's nicht, warum das immernoch so wenige Menschen kapieren- zählt denn auf dieser Welt nur noch der Profit? :evil:

    'If you don't have a plan, you become part of somebody else's plan.'
    Terence McKenna