Imkern in New York City

  • Hallo,


    lief gerade auf n-tv. Ein Imker Grave stellt dort Bienenvölker auf Hochhäuser und das Geschäft läuft angeblich richtig gut. Er hat so reissenden Absatz, daß er das Glas Honig für 15 Dollar verkaufen kann. Sachen gibts. Hats noch jemand gesehen?


    LG Distelbauer

  • Ja, ich,
    lustig fand ich den Hinweis, dass es in der Stadt keine Varroa oder andere Bienenschädliche gibt. Ähnlich wie früher in Wolfen-Nord. Das Ungeziefer, die Vögel und Mäuse kamen erst nach der Wende in die Plattenbausiedlung, genau wie alle Allergien, Lungenkrankheiten, Erkältungen und Herzprobleme :-), erklärte man mir Wessi jedenfalls. Habe im Sommer in Valensole, dem berühmten Laveldelstädtchen in Südfrankreich einen Viererpack winziger Honigpröbchen gekauft, wovon nur einer Lavendelhonig ist. Der Preis war fast der Gleiche. Was mir zwei Dinge sagt: 1. Alles ist relativ und hat doch recht wenig mit dem tatsächlichen " Erzeugerpreis " zu tun, und 2. jeden Morgen steht ein Dummer auf, man muss nur wissen wo!
    Viele Grüße
    Wolfgang

    Der Unterschied zwischen Theorie und Praxis ist in der Praxis größer als in der Theorie, also theoretisch.

  • einen Viererpack winziger Honigpröbchen gekauft, wovon nur einer Lavendelhonig ist. Der Preis war fast der Gleiche..... und 2. jeden Morgen steht ein Dummer auf, man muss nur wissen wo! Viele Grüße Wolfgang


     
    Moin , Moin aus Hamburg,
    vielleicht ist ja genau das unser Problem :roll:. Der "Dumme" hat vielleicht nur eine andere Sicht der Dinge, die Ihn aber glücklich macht. Er hat freude an einer Sache, ist glücklich und zufrieden. Dem Verkäufer geht es genau so.
    Wo ist das Problem ? Solange alles freiwillig geschieht und niemand zu schaden kommt gibt es nur Gewinner. Vielleicht ist ein wenig "dumm" sein ein kleiner Weg zu mehr Zufriedenheit und Glück in unserem Leben.
     
    Ich wünsche allen einen erfolgreichen Tag.:p_flower01:
     
    Daniel

    Die Quelle des ewigen Lebens liegt nicht im Finden eines Heilmittels zum ewigen Leben, sondern im Akzeptieren des Sterbens, im Eingehen in die Kreisläufe der Natur. Alles muß vergänglich sein, um seine Bestandteile immer wieder in den Gral des ewigen Lebens einzubringen, sich neu zu fügen,zu entstehen und zu vergehen. (Meine Ansicht)

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von Drohne Daniel () aus folgendem Grund: n

  • Hallo !
     
    Die Berichte auf den verschiedenen TV Sendern, über Imkern in NewYork werden sich wohl kaum etwas nehmen ...
    ... einfach hier im Forum mal nach "NewYork" suchen !!
    Ihr werdet Hinweise auf Fernseh-, Radio- und Zeitungsberichte finden !
     
     
    Hymenoptera
     
    Wir haben in diesem Jahr die Preise angepasst !
    Erhöhung bei Mischhonigen zwischen 11% und 20% ... ohne negative Kundenreaktion !
    Das im Verhältnis teuerste Glas (auch mit der höchsten Preiserhöhung), wird am meisten nachgefragt !
    Bei den günstigen Honigen hilft hoffentlich ein Preissiegel beim Verkauf !
     
     
    Gruß
    B.K.

    Aus der Übertreibung der Warnungen,
    ist die Unterschätzung der Realität geworden.

  • Ach Bienenknecht, jetzt hast du mir die ganze Freude genommen. Ich dachte halt auf n-tv kommt was neues. Macht irgendwie kein Spaß immer erst über alles zu goooglen. Da bleib ich doch lieber dumm und schreib wieder weniger :wink:.


    LG Distelbauer

  • @ bienenknecht
    Ich hatte die Reportage noch nicht gesehen und fand sie interessant. Man kann im Forum nicht alles lesen, bzw im Gedächtnis speichern und verarbeiten. Es fehlt auch oft die Zeit um alle "Links" und Beiträge sofort detailliert zu betrachten.


    -Schumi

  • Hallo !
     
    Entschuldigung für meinen eintsprechenden Hinweis !
     
    Ich zügel mich zukünfig bei entsprechenden Informationen für Euch !
     
    Kein Problem !
     
    Gruß
    B.K.

    Aus der Übertreibung der Warnungen,
    ist die Unterschätzung der Realität geworden.