Brutale Schwarmverhütung

  • Das passt zwar nicht in diese Jahreszeit, aber man unterhält sich jetzt eben mehr und länger mit Imkerfreunden und hört dabei manchmal seltsame Sachen.


    Gestern hörte ich von einer Schwarm-Verhinderungs-Methode, von der ich noch nie gehört oder gelesen hatte. Da erzählte mir ein Freund, er will im nächsten Jahr das Schwärmen verhindern, indem er ein Absperrgitter unter die unterste Zarge legt, sobald eine Weiselzelle verdeckelt ist. Die alte Königin kann nicht raus - die neue schlüpft und sticht die alte ab - und alles geht weiter im Bienenvolk als sei nichts weiter gewesen.


    So hätte er das von alten Imkern gehört, die das immer so machen.


    Findet ihr das nicht auch brutal? Ich will das Absperrgitter ganz weg lassen, und da wird die Königin gleich mit zwei Gittern oben und unten eingesperrt :evil:.


    Was haltet ihr davon?



    Holbee

  • Und denk mal an die Drohnen zumal ich glaube das das Absperrgitter verstopft wenn viele viele Bienen mit einmal durch wollen. Das Thema ist auch schon mehrfach hier angesprochen wurden z.B. hier http://www.imkerforum.de/showthread.php?t=16742
    :)
    Olli

    Alles wird gut - auf jeden Fall!

    Mein Sohn, iss Honig, denn er ist gut; und lass süßen Wabenhonig auf deinem Gaumen sein. (Sprüche 24:13)
    Wenn dich eine Biene sticht, geht fort von hier und schimpfe nicht - Bedenke, dass nur du es bist der dauernd hier im Wege ist.

    Und noch einer: "Live long and prosper keep bees"

  • Danke für den Hinweis auf den Thread, Olli! Ich war wahrscheinlich gerade verreist als das diskutiert wurde, jedenfalls hatte ich es nicht mit bekommen.


    Diese Methode mit dem Absperrgitter das Schwärmen zu verhindern wird allgemein verworfen und mit einleuchtenden Begründungen als gefährlich angesehen - das hab ich fast so als Meinung hier im Forum erwartet. Ich bin gespannt, was die Imker, die tatsächlich mit dem Absperrgitter das Schwärmen verhindern, zu diesen Begründungen dagegen sagen. Zum Beispiel, dass das Gitter von Drohnen verstopft wird und das Volk verbrausen könnte.



    Holbee

  • ... Zum Beispiel, dass das Gitter von Drohnen verstopft wird und das Volk verbrausen könnte.
    Holbee


     
    Bevor das Volk verbraust, zerlegen, zerschnippeln die Arbeiter die Drohnen, räumen Ecken frei wo sie fliegen können;
    können:evil:
     
    Die Methode funzt...:evil:
     
    Allerdings ist das Volk dann verloren,
    wenn der Imker nicht eingreift
    und der Honigertrag ist auf den Durchschnitts-Gesamtertrag
    des Standes nicht höher!!!:evil:
     
    Solchen Menschen, die dies als Methode praktizieren, sollten lieber mit der Eisenbahn spielen,
    denn als Bienen zu betreuen:daumen:
     
    Der
    Drohn

  • Moin , Moin aus Hamburg ,
    ein Schwarm ist die Geburt eines neuen Lebewesens.
    Auf diese Art der "Verhinderung " möchte ich nicht näher eingehen und schon gar nicht in Form von vergleichen bei / oder mit Säugetieren.


    Grüße aus dem Norden
    Daniel

    Die Quelle des ewigen Lebens liegt nicht im Finden eines Heilmittels zum ewigen Leben, sondern im Akzeptieren des Sterbens, im Eingehen in die Kreisläufe der Natur. Alles muß vergänglich sein, um seine Bestandteile immer wieder in den Gral des ewigen Lebens einzubringen, sich neu zu fügen,zu entstehen und zu vergehen. (Meine Ansicht)

  • Vorallendingen, kann ich mir vorstellen, sind sicher obig genannte Imker auch noch stolz auf diese Methode als ob sie den Stein der Weißen gefunden hätten.

    Alles wird gut - auf jeden Fall!

    Mein Sohn, iss Honig, denn er ist gut; und lass süßen Wabenhonig auf deinem Gaumen sein. (Sprüche 24:13)
    Wenn dich eine Biene sticht, geht fort von hier und schimpfe nicht - Bedenke, dass nur du es bist der dauernd hier im Wege ist.

    Und noch einer: "Live long and prosper keep bees"


  • Hallo zusammen,:Biene:


    ich verstehe nicht wie das funktionieren soll. Wenn die alte Königin abgestochen ist und die neue Königin nicht durch das untere Absperrgitter kommt kann Sie nicht auf Hochzeitsflug gehen. Hab ich da einen Denkfehler ? Oder paßt die geschlüpfte Königin noch durch das Absperrgitter.:confused:
    Grüße
    Thomas

  • Thomas,
    sie (Plural!) passen durch das Absperrgitter!
    Mit dieser Methode verhindert man allenfals den Vorschwarm,
    aber keine Nachschwärme!
    Es sei denn, man greift massiv in denBrutraum ein, aber dann kann man gleich zu anderen Maßnahmen greifen, vorher, bevor die Nachschwärme auf und davon sind...
    Viele Grüße
    Lothar

    Solange Menschen denken, das Tiere nichts fühlen,
    müssen Tiere fühlen, das Menschen nicht denken.

  • Hallo zusammen,...Wenn die alte Königin abgestochen ist und die neue Königin nicht durch das untere Absperrgitter kommt....


    Na, die werden natürlich das Gitter raus nehmen, wenn die alte Kö tot drauf liegt und die neue ihren Begattungsflug machen muss. Das geht ein bisschen am eigentlichen Übel dieser Behandlungsweise vorbei.



    Holbee

  • Holbee :

    Zitat

    Na, die werden natürlich das Gitter raus nehmen, wenn die alte Kö tot drauf liegt und die neue ihren Begattungsflug machen muss.


    Du glaubst doch nicht ernsthaft, daß da jeden Tag wer nachguckt?
    Dafür mußt du ALLES über dem Gitter anheben und *whooosh*.....
    Das ist keine Schwarmverhinderung, das ist Tierquälerei hoch 5.:evil:

    "Meet me in a land of hope and dreams"
    Bruce Springsteen

  • Holbee :
    Du glaubst doch nicht ernsthaft, daß da jeden Tag wer nachguckt?
    ...


    Nein. Selbst wenn sie das täten, würde ein solches Vorgehen deutlich machen, dass diese Imker sich kein bisschen um die Natur der Bienen kümmern. Das ist abschreckend, überhaupt wenn man gerade dabei ist, das Verhalten der Bienen und ihre komplexe Lebnsweise kennen zu lernen.



    Holbee