Honigschleuder von Bienenweber

  • Ich weiß nicht ob die Forum-Statuten die Beantwortung dieser Frage zulassen, aber ich versuche es einmal. Ich habe eine Anzeige über eine 4-Waben-Tangentialschleuder mit Motor, BestNr. 09125 gelesen in der diese für rund 685,- angeboten wird. Hat jemand Erfahrung damit, ist die Schleuder empfehlenswert?

  • Ich weiß nicht ob die Forum-Statuten die Beantwortung dieser Frage zulassen, aber ich versuche es einmal. Ich habe eine Anzeige über eine 4-Waben-Tangentialschleuder mit Motor, BestNr. 09125 gelesen in der diese für rund 685,- angeboten wird. Hat jemand Erfahrung damit, ist die Schleuder empfehlenswert?


     
    Dass auf meine Antwort keine Reaktion kommt, hat mich ein wenig verblüfft. Gibt es denn überhaupt Erfahrungen mit Produkten aus dem Hause Bienenweber?

  • Dass auf meine Antwort keine Reaktion kommt, hat mich ein wenig verblüfft. Gibt es denn überhaupt Erfahrungen mit Produkten aus dem Hause Bienenweber?


    Hallo,
    mit der Schleuder kann ich nicht dienen. Ich kaufte mir im letzten Jahr eine manuelle Schleuder. Ich bin mit dieser Entscheidung zufrieden, da der Kraftaufwand für die Kurbel nur sehr gering ist (4 Waben Schleuder), finde ich den Motor überflüssig. Außerdem bin ich so unabhängig von Strom.
    Die Erfahrungen mit Produkten der Firma Bienenweber waren überwiegend positiv.


    Grüße
    Thomas aus Leipzig

  • Honigschleuder


    hallo zusammen. Seit längerer Zeit werden im e-bay laufend 4-Wabenschleudern aus Edelstahl angeboten, gehen für ca. 300Euro los. Verkäufer ist eine Frau Ueruet Nuriye aus Sinsheim, start-01. Vermutlich CMF-Nachbau aus China. Hat jemand Erfahrung mit dieser Schleuder?

  • Hi,
    also ich habe bei Bienenweber so eine 4 Waben Schleuder mit Kurbel bestellt.
    Das Ding ist gut verarbeitet und funktioniert tadellos, ich kann sowohl DN, als auch (hochkantgestellt) Kuntzsch Hoch darinnen Schleudern.
    Auch sonst habe ich mit Bienenweber bisher nur gute Erfahrungen gemacht!


    Der Handbetrieb nervt mich aber mittlerweile, und auch die kleine Wabenzahl. So, daß ich wohl dieses oder nächstes Jahr auf eine 12 Waben Selbstwendeschleuder umsteigen werde. Ich würde empfehlen sich sehr gut zu überlegen, wohin man sich Volksanzahlmäßig entwickeln will. Um dann erst dementsprechend die endgültige Entscheidung, welche Schleuder es denn sein soll, zu treffen - das spart Geld...


    Besten Gruß,


    Andreas