Wintergrüne Ölweide?

  • Blüht normalerweise sehr spät, Okt.-Nov. Bienen habe ich auf den Blüten noch nie gesehen, aber um diese Jahreszeit ist ja eh selten Flugwetter...
    Gruß, zonia

    'If you don't have a plan, you become part of somebody else's plan.'
    Terence McKenna

  • Ich habe schon Bienen gesehen auf einer anderen Ölweide, die allerdings früher blüht.


     
    Ja, das ist vermutlich die schmalblättrige Ölweide, Eleagnus angustifolia. Das ist eine gute Bienenweide!:Biene:

    'If you don't have a plan, you become part of somebody else's plan.'
    Terence McKenna

  • Die Clandon-Bartblume ( Caryopteris x clandonensis ) kennst du sicher. Ich wundere mich immer bei welchen Temperaturen die noch beflogen wird.

    weg mit den Zwergbienenständen (K.Freudenstein)

  • Hallo Sabiene,
    schon die Seidenpflanze angecheckt?
    Molle

    „ Wir können weiter sehen als unsere Ahnen und in dem Maß ist unser Wissen größer als das ihrige und doch wären wir nichts, würde uns die Summe ihres Wissens nicht den Weg weisen.“

  • Hallo Sabiene,


    Die Ölweide hat bestimmt einen sehr dekoratieven Wert, und soll ja auch sehr stark duften.
    Was mich stört ist ein Winterschutz, denn bei -15°C können da schon Frostschäden eintreten.

    Gruß Reinhard / Lehre mich die wunderbare Weisheit,daß ich mich irren kann.(Teresa v. Avila)

  • Früchte liefert auch meine Ölweide: "Elaeagnus multiflorum".
    Frühjahrsblüher, leider nur winzige rote Früchte, kleiner als Johannisbeeren - aber sehr fruchtig-pikant.

    Mit freundlichen Grüßen - Hardy


    Wende Dich zur Sonne, dann bleiben die Schatten hinter Dir.

  • Hi Sabine,


    darf man fragen, warum du

    ... sehr spätblühende Sachen, die interessant für die Bienis sind....


    suchst, obwohl

    ... das Problem () nicht das Verklammen (ist), sondern zu gutes Wetter und vorzeitiges Abarbeiten der Winterbienen durch Tracht zur Unzeit. Das wahre Problem stellt sich dann erst im Frühjahr, wenn die Winterbienen schneller sterben durch das vorzeitige Abarbeiten, du kannst dir nur von Herzen schlechtes Wetter wünschen...:-(

    = Phazelia


    Hast du nicht Bedenken dir hier 'All-time-Phazelia' zu setzen?
    Warum nicht statt dessen frühe Pollenspender? Oder spekulierst du schon auf den Klimawandel und Ganzjahrestrachten?


    LG
    Ralf

    Wir redeten ein bißchen was, dann ging sie wieder. C. Bukowski: Ein Profi

  • Moin, Ralf,
    frühe Pollenspender hab ich genug, ich sitz in einem Weiden- und Erlenwald, etwa 0,7ha und 8m hohe Bäume, dicht an dicht.
    Mir fehlt was für die Trachtlücke ab Ende Juli, bis im August endlich Goldrute und Springkraut kommen, und noch mehr für September, und das ist per Definition dann "spätblühend".
    Ich will auch keine Massentracht, sondern was "Läpperndes".:wink:


    molle : friert die nicht jedes Jahr ab?


    vindobonapis : danke, das ist doch ne klare Aussage, sowas fehlte mir dazu :p_flower01:


    Ich hab jetzt mal 2 von den Ebbingei bestellt, mal schauen, was wird...:Biene:

    "Meet me in a land of hope and dreams"
    Bruce Springsteen

  • Erfahrungen mit der Seidenpflanze habe ich noch nicht gesamelt, doch Asclepias syriaca sollte bei uns nicht abfrieren lt. USDA.
    Falls sie hier nicht zurückfriert, kann eher ihre Verbreitung zum Problem werden..."This plant can be weedy or invasive...".
     
    Gruß Molle

    „ Wir können weiter sehen als unsere Ahnen und in dem Maß ist unser Wissen größer als das ihrige und doch wären wir nichts, würde uns die Summe ihres Wissens nicht den Weg weisen.“

  • Hallo.


    Zitat

    frühe Pollenspender hab ich genug


    In den Büchern ( Pritsch z.B.) hat auch der Pollen die Note 4. Andere Imker und ich habe da aber noch nie Pollenhöschen gesehen.


    Zitat

    danke, das ist doch ne klare Aussage


    Das geht es ja auch (nur) um Pflanzen.

    weg mit den Zwergbienenständen (K.Freudenstein)