Taugt das 4tlg. Arbeitsset von Imkerfreund / ADIZ / die Biene was?

  • Hallo ImkerInnen!
     
    Als Neueinsteiger braucht man ja so einiges an Gerätschaften.
    Der Wert des hier beworbenen Arbeitsset entspricht etwa dem Jahresabopreis.
     
    Die Frage ist ob das Set was taugt, mir fällt vorallem der Blasebalg auf, der ist nicht aus Leder, desweiteren ist keine Angabe zum Durchmesser des Smokers dabei. Anfrage war zwecklos, als Antwort bekam ich die Beschreibung im Netz :confused::roll::evil:
     
    Schaut selbst:
    http://www.imkerfreund.de/sro.php?redid=22281
     
    Über den Mercedes Stockmeissel gehen die Meinungen ja ausnander, hier mit Bildern im Verlauf der Diskussion (Beitrag 24 und dann ab 55):
    http://www.imkerforum.de/showthread.php?t=18422&page=3

  • Der kanadische Stockmeissel ist prima, ergonomisches symmetrisches Arbeitsgerät. Der Smoker funktioniert gut, Durchmesser ist genügend, komischerweise läuft ein Haufen Teer am Kessel außen runter.

    Nachteilig ist der fehlende Drahtbügel zum Hitzeschutz am Kessel unten.
    Wie lange der Gummiblasebalg hält? Evtl. länger als die aus Kunstleder, Blasebalg=Verschleißteil.

  • Das Abo abzuschließen weil man die Dreingabe "braucht" rächt sich recht bald.


    Die Teile sind brauchbarer Durchschnitt, mehr nicht. Wert, wenn man ein bißchen nach günstigen Shops googelt oder in der Bucht angelt, ca. 20€.

    42

    ganz sicher

    nur nicht beim bee-space

  • Da sich die Zeitungen ohnehin lohnen, denke ich, dass das Arbeitsset verglichen mit der Klappsäge oder Wetterstation die bessere Alternative ist. Wenn ich auch eigentlich immer sage, dass man gerade beim Smoker keine Kompromisse machen sollte. Ich sage nur Rauchboy....

    Viele Grüße
    Marcus


    Beekeeping is not about honey. It’s not about money. It’s about survival.
    "Regional gehört die Zukunft." H. Lichter

  • Soll man den Rauchbuben nun vermeiden oder nehmen?
    Den besten Eindruck machte bisher der Dadant, aber 50+ EUR ist schon eine Ansage.


    Es ist fast eine Sünde den Rauchboy nicht zu nehmen (habe den großen) - dazu bissel knochentrockene Birke oder Weide (welche schon richtig morsch war) und schon brennt die Rauchtonne als ob es keinen Morgen gibt. Fast bissel zu gut. Ich würde den wieder kaufen auch wenn er ziemlich viel kostet.
    Allerdings gibt es anscheinend auch Smoker die so um die 20 Euro kosten aber so einen beweglichen Brenneinsatz haben - die sollen ählich gut sein wenn man die noch mit ein paar weiteren Löchern versieht.
    Von dem Dadant sagt man sich auch viel Gutes - den habe ich aber noch nicht getestet (vielleicht wird das noch)
    Olli

    Alles wird gut - auf jeden Fall!

    Mein Sohn, iss Honig, denn er ist gut; und lass süßen Wabenhonig auf deinem Gaumen sein. (Sprüche 24:13)
    Wenn dich eine Biene sticht, geht fort von hier und schimpfe nicht - Bedenke, dass nur du es bist der dauernd hier im Wege ist.

    Und noch einer: "Live long and prosper keep bees"

  • ...Die Teile sind brauchbarer Durchschnitt, mehr nicht...


     
    naja, aber auch nicht weniger :wink:
    klar war der Gedanke, dass man die Teile braucht und quasi ein Abo für 1 Jahr draufgelegt bekommt.
     
    O.k, so ein Smoker braucht man schon häufig und wenn das Teil nicht ordentlich brennen will und man deshalb nicht vom Fleck kommt ist das nicht gerade erfreulich und je zügiger die Beute wieder zu ist desto dankbarer die Damen ...
     
    Was macht denn den Rauchboy wirklich soooo gut? Wo sind da die Unterschiede? Auf was sollte man da achten?
     
    Vielen Dank auch für das Foto in Aktion :daumen: !!
    es scheint, als ob der Deckel nicht richtig draufsitzt - kann deswegen evtl. der Teer raus-siffen? das geht bestimmt eingebrannt schlecht sauberzumachen :confused::evil::roll:
     
    Wenn Rauchboy - den grossen oder den kleinen?
    (kopfkratz..) aber muss ich als Anfänger immer gleich das Beste haben? Naja, besser als zweimal kaufen und sich zusätzlich ärgern müssen. Und der Widerverkaufswert ist wahrscheinlich auch nicht ohne, falls das ganze (warum auch immer) den Bach runter geht :roll:
     
    Danke für Eure (weiteren) Tipps!

  • Der Rauchboy hat Ersatzteile, ist sehr solide verarbeitet und brennt, wie ich oben schrieb, wie Ast wenn gutes Brennmaterial benutzt wird. Sicher - auch preiswertere Smoker werden gut brennen, ihren Zweck erfüllen - wenn allerdings nicht dann hat man 20 Euro in den Sand gesetzt. Ich denke(!) dass man bei den billigeren allerdings nicht immer weiß was man kauft (ausgenommen man kennt einen der sagt "der ist gut"). Wenn man allerdings den Anspruch hat etwas zu kaufen, was man min. die nächsten 15 Jahre seiner Imkerlaufbahn benutzen wird dann, glaube ich, ist der Rauchboy der Smoker der Wahl ( vielleicht auch der Dadantsmoker aber ich habe den noch nicht gehabt). Man merkt, ich bin absolut begeistert und das aus gutem Grund ;). Wenn du dir einen kaufst dann sind die 5 Euro mehr für den großen auch noch da oder?
    Olli

    Alles wird gut - auf jeden Fall!

    Mein Sohn, iss Honig, denn er ist gut; und lass süßen Wabenhonig auf deinem Gaumen sein. (Sprüche 24:13)
    Wenn dich eine Biene sticht, geht fort von hier und schimpfe nicht - Bedenke, dass nur du es bist der dauernd hier im Wege ist.

    Und noch einer: "Live long and prosper keep bees"

  • Ich habe beide. Den Rauchboy und den großen Dadant. Letzterer brennt meiner Meinung nach wesentlich zuverlässiger und ist von der Verarbeitung her deutlich schwerer.
    Geärgert hat mich am Rauchboy, daß sich nach der dritten Saison die Schweißpunkte anfingen zu lösen und ich plötzlich allein mit dem Blasebalg in der Hand da stand.

  • ...Ich denke(!) dass man bei den billigeren allerdings nicht immer weiß was man kauft (ausgenommen man kennt einen der sagt "der ist gut")....


     
     

    .... Der Smoker funktioniert gut, Durchmesser ist genügend..


     
    Moin!
    Bumblebee kenn ich zwar (noch) nicht, aber ich denke das Jahresabo ist das Risiko wert. Taugen die Teile nix, hab ich immerhin 12 Hefte gute und aktuelle Infos und Tipps :wink: ...
    Taugen die Teile was, dann umso besser :daumen:
     
    ... Und sollte es dochmal irgendwann ein Rauchbua werden - so gibt man aufgrund der Erfahrung das Geld doch gerne(r) aus ....

  • Also ich selber habe den großen Dadant und würde ihn mir immer wieder holen auch wenn der Preis hoch ist. Habe selber mit so einem billig Smoker angefangen und dieses Mistding war gerade immer dann aus wenn ich ihn brauchte.


    Gruß Sven

    Man kann auch ohne Natur leben, aber lohnt sich das??

  • Seit geraumer Zeit steht der Smoker samt den anderen Aboprämien da und wartet auf den ersten Einsatz. So aufn ersten Blick scheint die Quali o.k - mal sehn was meine Lehrherren dazu sagen ;-))


    Der Smoker ist übrigens von der Fa. Spürgin (http://www.spuergin.de/) - doch leider arbeiten die Jungs da schon seit Wochen am Online-Shop, mich hätt nämlich der Preis interessiert.


    Wens interessiert, ich mach auch gerne noch paar Detailfotos.