Königinnenverlust bei Varroabehandlung

  • Sorry, wenn ich hier eine dumme Frage stelle, aber ich bin Jungimker ( haha mit 51 Jahren ), und habe die Imkerei von meinem Schwiegervater, der leider viel zu früh verstorben ist übernommen.
    Hab schon einige Kurse belegt, und wachse so langsam in die Imkerei rein.
    Habe meine Bienen mit AS behandelt. Nun bei der Durchsicht habe ich mehrere Weiselnäpfchen entdeckt. Kann es sein, daß durch die AS Behandlung meine Königinnen gestorben sind? Wenn ja, was mach ich jetzt? Sind 2 schöne große Völker, die ich nicht verlieren möchte. Bin für jeden Tipp dankbar.
     
    Ciao.

  • Hallo Namoro!
     
    Hoffentlich sind deine Befürchtungen unbegründet.
     
    Eine Frage, hast du in irgendeiner Form Brut gesehen?
     
    Sollten seit der AS-Behandlung bereits 21 Tage vergangen und noch in irgend einer Form Brut vorhanden sein, so kann die Weisellosigkeit (falls überhaupt eine vorliegt) nicht von der AS-Behandlung stammen.
     
    Mich würde noch interessieren, welche AS-Behandlung hast du angewandt?
     
    Sollten die Völker wirklich weisellos sein, so ist guter Rat teuer. Einweiseln einer neuen Königin könnte schon funktionieren, aber wo eine hernehmen und nicht stehlen.
     
    MfG
    Honigmaul

  • Habe die Behandlung erst vor 11 Tagen abgeschlossen. Habe mit Ameisensäure behandelt, so wie´s mein Schwiegervater mir gezeigt hat. 65% AS 22 ml pro Zarge eine Woche lang. War das so richtig ? Brut ist nur wenig vorhanden. beim 2. Volk keine Brut.
    MfG
    Namoro

  • Wie ist das mit dem Zusetzen einer neuen Königin? Bin noch nicht so fit in der Materie Imkern aber ich hoffe es zu lernen, macht nämlich unheimlich Spass. Muß man die Königin, die eventl. aus einer Weiselzelle geschlüpt ist suchen und wegtun? oder nur eine neue Königin zusetzen und warten?

  • Muß man die Königin, die eventl. aus einer Weiselzelle geschlüpt ist suchen und wegtun? oder nur eine neue Königin zusetzen und warten?


    Du bist insgesamt etwas spät dran mit deinen Eingriffen. Normalerweise ist ab 1. Oktober Schluss mit Manipulationen am Volk - so hats mir mein zu früh verstorbener Schwiegerpapa noch beigebracht ...


    Einziger Vorteil, JETZT geht eine Umweiselung recht problemlos über die Bühne. Unbegattete Königinnen sollten jedoch nicht im Volk sein, das ist klar (über Ausnahmesituationen von zwei unter 10000 wo mal mehrere über den Winter da sind reden wir mal nicht) ! UND Umweiselung und Restentmilbung (im Dezember mit Oxalsäure) sind die einzigen Gründe jetzt noch ein Volk zu öffnen.


    Für Samstag wird 15° prognostiziert, das wäre ideal.

    42

    ganz sicher

    nur nicht beim bee-space

  • @ Reiner schwarz
     
    Vielen Dank für die Ratschläge und Tipps. Bin wirklich sehr dankbar dafür. Schwiegervater konnte mir leider nur noch die Grundbegriffe erklären. Was würden die Königinnen kosten, und wo könnte ich sie abholen ?
     
    MfG
     
    Namoro