enddeckelungswachs für Met

  • Hallo,


    kann man eigentlich auch das enddeckelungswachs zum Metmachen nehmen? Ich meine ohne das Wachs vor der Gärung rauszufiltern?


    Hat das schonmal einer probiert?


    Gruß Thorsten

    wer Rechtschreibfehler findet darf sie behalten, da hab ich noch genug von... Auch die längste Reise beginnt mit dem ersten Schritt....

  • Hallo Thorsten,


    direkt das Deckelwachs zu "vergären" habe ich noch nicht probiert. Allerdings kann man aus dem mit Honig angereicherten Waschwasser prima einen Metansatz herstellen (unter Zusatz von Hefe und Hefenährsalz). Falls man kein entsprechendes Meßgerät hat, kann man sich anders behelfen, um das richtige Verhältnis Honig:Wasser zu ermitteln: Eine rohe Kartoffel in das Honig-Wasser-Gemisch geben, bis die Kartoffel gerade noch so schwimmt. Dann ist die richtige Konzentration erreicht. Der Tipp stammt von Guido Eich aus Celle.
    Viele Grüße,
    Vorgebirge

    (seit 2002 Carnica, Standbegattung; Löwenzahn, Obstblüte, Sommerblüte, Robinie, Linde; Zander, Zeidlermagazin (Heroldbeute), Hohenheimer Einfachbeute; Neutralgläser, eigene Etiketten; Honig, Propolis, Met, Bärenfang)

  • Hallo


    Wer guten Met oder Wein herstellen will, sollte auch guten Honig dafür verwenden.

    Gruß Reinhard / Lehre mich die wunderbare Weisheit,daß ich mich irren kann.(Teresa v. Avila)

  • Aus Raps: sehr flach, nahezu kein Aroma, lohnt sich nicht - eigene Erfahrung.
    Da ist Likör aus Rapshonig viel besser.


    Karl Kehrle pflegte zu sagen, Met nur aus dem besten Honig, und aus dunklem...ich neige dazu, ihm zuzustimmen.
    (und es ist eine absolute Unsitte und dem Ruf des Mets nicht förderlich, dafür immer nur zu wasserhaltige oder sonstwie fehlerhafte Honige zu nehmen - dann kocht die lieber ab und macht Backhonig draus - richtig guter Met ist superklasse.):Biene:

    "Meet me in a land of hope and dreams"
    Bruce Springsteen

  • Eben, sabiene. Ich hab das gleiche gelesen bei Bruder Adam. Aber dunkle Honige ergeben bei Bärenfang ja schnell ein schlechtes Aroma. Bei Met scheint es ja dann nicht so zu sein.
    Was mich noch interessiert, ist der Geschmack von Met aus Melizitosehonig. 2002 war so ein Melizitosejahr. Und da man den Honig ja nicht schleudern kann, und nur im Wasserbad auflösen kann, müsste ja Erfahrung diesbezüglich bestehen

  • Hoi, Schwarzluchs,
    hier oben im Norden gibt es sehr selten Melizitose, noch seltener als Waldhonig, deshalb kann ich dazu wirklich nix sagen (kommt ja selten genug vor :lol::wink::Biene:)

    "Meet me in a land of hope and dreams"
    Bruce Springsteen

  • Honig aus dem Verdecklungswachsschmelzer hat nach meiner Erfahrung einen leichten Wachsgeschmack und den wird wohl dein Met auch haben. Der Trick mit Kartoffel und Hühnerei iat von anno Tobak. Winzerrefraktometer für dien zweck bekommst du für einen Appel und Ei im Internet.
    Gruß
    Remstalimker

    Im Netz ist gut auf hohem Niveau imkern.:daumen::lol:

  • Hallo,
    zwar keine Erfahrung mit enddecklungswachs und Meet.
    Honiglikör geht aber.
    Einfache herstellung und guter Geschmack.
    Einfach Das Wachs in ein Weckglasgeben ca.1/3 und dann mit Korn auffüllen.
    Acht Wochen dunkel lagern z.B. Küchenschrank.
    Danach einfach abseihen und Likör genießen.


    Viel Spaß noch