Luftgefederter (Bienen-)PKW-Anhänger?

  • Moin,
    weiß jemand, wo man sowas fertig kaufen kann?
    Und falls wir doch selbst was bauen müssen - besteht an sowas grundsätzlich Interesse hier?
    (wir kauen seit drei Jahren daran, diesen Winter muß es was werden, egal ob gekauft oder selbst gebaut :Biene:)
    Also, bitte Tips und Anregungen - danke im voraus!:p_flower01:

    "Meet me in a land of hope and dreams"
    Bruce Springsteen

  • Hallo Sabine,


    dann wird es schwierig. Als PKW kommt dann nur ein Citroen CX Kombi in Frage. Ich empfehle Dir mach mal eine Probefahrt. Leider gehen die Dinger auf die 20 jahre zu.


    Gruß Micha

  • Moin,
    weiß jemand, wo man sowas fertig kaufen kann?
    Und falls wir doch selbst was bauen müssen - besteht an sowas grundsätzlich Interesse hier?
    (wir kauen seit drei Jahren daran, diesen Winter muß es was werden, egal ob gekauft oder selbst gebaut :Biene:)
    Also, bitte Tips und Anregungen - danke im voraus!:p_flower01:


    ...nein, zu dieser Frage kann ich Dir keine Antwort geben. Gute (weiche) Federungen gibt es für normale Standart-Anhänger(achsen) nicht. Ist ja auch in der Regel nicht für das Transportgut gefragt.


    Allerdings kann ich Dir unsere Lösung mitteilen.
    Wir haben einen alten Wohnwagen abgerüstet. Das Grundgestell sollte verzinkt sein und nicht rosten. Dann eine Betaplan-Platte drauf montiert und an den Seiten eine Alu-Winkelseite mit Langlöchern angebracht , durch welche wir die Gurte ziehen um die Beuten festzuzurren. Unser Hänger hat 'ne grüne Nummer und faßt 23 Dadant mod. Beuten.


    Warum Wohnwagenumrüstung?
    Weil alle Wohnanhänger eine sehr weiche Federung haben.
    Wenn Du Dir die Abrüstung eines alten Wohnanhängers sparen willst, kauf Dir gleich eine Achse mit Federung und Grundgestell bei einem Wohnanhängerhersteller. Der Preis für diesen Umrüst-Bienenwanderwagen belief sich auf 950 Euro. Arbeitszeit etwa 8 Tage/ganztags. Es sind keine Schweißarbeiten erforderlich.


    Achtung
    +beim Kauf auf das zulässige Gesamtgewicht achten
    +Doppelachsen gehen auch, aber lassen sich nur schwer von Hand schieben


    Falls Du eine Foto möchtest, schick' ich Dir eines.


    Nachtrag:
    Kopfsteinpflaster wird leider immer ein Problem sein. Denn es sind nicht die normalen Wellen der Straße, sondern die vielen kleinen Vibrationen, die die Bienen evt. von den MW stoßen und 'abschütteln'. Beim ganz laaaaaaangsaaaaam Fahren wird's aber gehen. Ein-zwei Tage wird nach unseren Erfahrungen das Volk pro Wanderung zurückgeworfen. Bei großer Zugluft weil falscher Schutz und kalte Umgebungstemperatur können es auch mehrere Tage sein, da die Stifte/maden/Brut vernachlässigt wird. Letzteres ist meine Vermutung.

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von jonas () aus folgendem Grund: nachtrag

  • Hallo Sabi(e)ne,


    ich denke, wenn Du von Luftfederung schreibst, meinst Du die Luftbälge, die man an LKW oder Anhängern in der Landwirtschaft sieht. Diese sind für Schwerlasten super, ansonsten eher nicht zu gebrauchen, es sei denn, man möchte die Höhe variieren.
    Ansonsten gibt es Anhänger mit Hydraulikstoßdämpfern und Gummifederung. Anstelle der Hydraulikstoßdämpfer gibt es auch Gasdruckstoßdämpfer, allerdings ist der Unterschied bei einem Hänger nicht wirklich spürbar. Über den ganz großen Teich, gibt es Stoßdämpfer, bei denen man über ein Reifenventil selber den Druck einstellen kann.
    Ich empfehle Dir, wenn Du mit den Lasten zurecht kommst, eine gummigefederte Achse. Dann aber mit einer möglichst langen Deichsel, weil diese die Stöße des Zugfahrzeuges über den langen Arm nur in einem geringen Winkel weitergibt, dies ist wichtig da es sonst egal ist wie gut der Anhänger gefedert ist. Wenn Du dann noch Reifen mit einem 80% Größen/Seitenverhältnis verwendest (keine Niederquerschnittsreifen und gar nie nicht die kleinen Anhängerreifen!) und den Luftdruck auf das Minimum runter regulierst (normal macht man es andersherum) schlucken die Reifen, die kurzen spitzen Stöße und die Achse und Deichsel die langen.
    Dies aber bitte nicht bei Langstrecke und Tempo 100 auf der Autobahn, das gesamte Gespann eiert und die Reifen walken zu viel.


    Ideal sind alte Segelboottrailer wenn Du umbauen willst oder wie schon geschrieben die Wohnwagenkomponenente!


    Gruß Tom

  • Hallo Sabi(e)ne,
    luftgefeterte Anhänger kenne ich nicht. Ich kann nur über zwei Fahrzeuge über 3,5 Tonnen ges.Gewicht berichten. Diese Fahrzeuge sind mittlerweile ca, 10 Jahre alt und haben einen Stern an der Front. Da war die neue Luftfederung nicht merklich besser als jede andere auch. Es gab allerdings sehr viele Totalausfälle.Dann gab es keine Federung mehr bis zum nächsten Werkstattbesuch. Das Grundproblem wurde nie gelöst.Die Rechnungen aber schon.


    -Schumi

  • Danke schon mal an alle!:p_flower01:(das soll aber nicht das Ende bedeuten bitte!)


    michah : Chef ist mal 8 Jahre Lexus gefahren, daher die Idee, der ist auch butterweich-luftgefedert und gut für Wirbelsäulengeschädigte.:wink:
    Und was für menschliche Rücken gut ist, kann für Bienis nicht verkehrt sein.
    Nur existiert besagtes Fahrzeug nimmer, und für Bienentransporte wäre das auch nicht wirklich tauglich gewesen...:lol:


    @OnkelTom: wir dachten an Ballonreifen, so ähnlich wie bei den Quads.

    Zitat

    Ich empfehle Dir, wenn Du mit den Lasten zurecht kommst, eine gummigefederte Achse. Dann aber mit einer möglichst langen Deichsel, weil diese die Stöße des Zugfahrzeuges über den langen Arm nur in einem geringen Winkel weitergibt, dies ist wichtig da es sonst egal ist wie gut der Anhänger gefedert ist.


    Danke, das ist ein wichtiger Hinweis.:p_flower01:


    jonas : danke, das wäre evt eine Alternative, Henry baut seine ja auch auf WW auf.:wink: (aber ich wollt es gern noch weicher, die Wege hier in der Marsch sind entweder Schlagloch an Schlagloch oder eben Kopfsteinpflaster - beides läßt auch bei weniger als Fußgängertempo meine Zähne klappern...:roll:)

    "Meet me in a land of hope and dreams"
    Bruce Springsteen

  • (aber ich wollt es gern noch weicher, die Wege hier in der Marsch sind entweder Schlagloch an Schlagloch oder eben Kopfsteinpflaster - beides läßt auch bei weniger als Fußgängertempo meine Zähne klappern...:roll:)


     
    Ich hab mal für einen Bahnübergang den Ratschlag bekommen: "Entweder mit 20 oder mit 80, alles dazwischen ist Mist"
     
    :lol: Wie heißt das noch? "Duck und weg..." :cool:

    Tatsachen muss man kennen, bevor man sie verdrehen kann. (Mark Twain)

  • Moin,
    weiß jemand, wo man sowas fertig kaufen kann?
    Und falls wir doch selbst was bauen müssen - besteht an sowas grundsätzlich Interesse hier?
    (wir kauen seit drei Jahren daran, diesen Winter muß es was werden, egal ob gekauft oder selbst gebaut :Biene:)
    Also, bitte Tips und Anregungen - danke im voraus!:p_flower01:


    Hallo
    Vieleicht kann dir die Fa. Kuhn dir weiterhelfen die haben sich auf umbauten mit luftfederung spezialisiert
    http://www.kuhn-autotechnik.de/shop/index.php


    Gruss
    Markus

    "Willst du Gottes Wunder seh'n, musst Du zu den Bienen geh'n."