Dadant mit 10 oder 12 Brutraumwaben

  • Hallo Forum,
    ich plane für das kommende Jahr eine Erweiterung mit Dadant-Beuten. Nun stelle ich mir die Frage, ob ich mich für das 10- oder 12-Waben-Modell entscheiden soll. Gefühlsmäßig tendiere ich zum 10er, da hiervon deutlich mehr auf meinen Hänger passen (wandere intensiv). Fraglich ist nur, ob der Brutraum für die heutige Buckfast groß genug ist.
    Wofür habt Ihr Euch entschieden und warum?
    Beste Grüße,
    Ralf

  • Gefühlsmäßig tendiere ich zum 10er, da hiervon deutlich mehr auf meinen Hänger passen


    Warum nimmst Du nicht Mini-Plus? :-D


    Ernsthaft: Du kannst doch nicht Deine Betriebsweise
    von der Größe deines Anhänger abhängig machen.

  • Hallo Holsa,
    warum denn nicht?
    Vorausgesetzt, es werden in der Schwarmzeit nicht alle zehn Waben durchbrütet und im Brutraum entsprechende Futterreserven angelegt, sehe ich hier kein Problem. Deshalb frage ich.
    Wer sich mit öknomischen Gesichtspunkten in der Imkerei auseinandersetzt, kommt gerade um die Logistik nicht herum. Sie macht einen nicht zu unterschätzenden Teil des Gesamtaufwandes aus.


    Das Statement mit dem Miniplus solltest Du mal einem Franzosen, Spanier oder Magazinimker geben... .:daumen:


    Beste Grüße,


    Ralf

  • Hallo Miteinander,
    in einer 12er-Kiste ist aber mehr lebender Inhalt!
    Und 20% mehr Bienen bringen ja nicht nur genausoviel mehr Honig,
    sondern ein Vielfaches davon.
    Farrar hat da mal Tabellen drüber veröffentlicht.
    Ungefähr sah das dann so aus:
    50000 Bienen bringen 100%, 60000 bringen 133%.
    Viele Grüße
    Lothar

    Solange Menschen denken, das Tiere nichts fühlen,
    müssen Tiere fühlen, das Menschen nicht denken.

  • ...
    50000 Bienen bringen 100%, 60000 bringen 133%.
    ...


    Hallo an alle,
    Die Frage ist doch eine andere: Wieviel Zellen kann die Weisel in 21 Tagen bestiften (2000 / Tag *21 = 42000). Hat der Brutraum mehr Zellen wird Honig im Brutraum gelagert, soll aber in den Honigraum! Desswegen wird ja auch ein Schied benutzt!
    Rechnet mal nach,da kommt man aus dem Staunen nicht raus! Da reicht sogar ein Zandermagazien als Brutraum!
     
    Viele Grüße
    Frank

    Hätten wir was getan, als noch Zeit war, bräuchten wir uns nicht vorzustellen, wie es wäre, wenn wir was getan hätten, als noch Zeit war.

  • Hallo Lothar,


    die gängige Dadant-Betriebsweise arbeitet nicht it vollbesetzten Bruträumen, sondern mit einem Schied und max. acht Brutwaben - egal ob 10 oder 12er Kisten. Das Volk wird über die Honigräume gesteuert, das Brutnest weitestgehend nicht angerührt.

    42

    ganz sicher

    nur nicht beim bee-space

  • Hallo Frank und Reiner,:liebe002:
    endlich mal eine klare Aussage zu nur einem Brutraum. Ob Dadant oder Zander oder
    ähnliches.
    >Das Volk wird über die Honigräume gesteuert, das Brutnest weitgehendst nicht angerührt.<:daumen:
    Das ist eine Melodie, die ich gerne endlos weitergeben würde.:Biene::lol:
    DAS IST IMKERN. Es ist zeitgemäß und wichtig, der Honigertrag ist der gleiche, viel
    wichtiger ist die Rolle der Bienen, sie dürfen ihren Brutraum behalten und gestalten.
    Ich bin etwas überrascht, hier in diesem Forum solchen Meinungsfreiheit zu
    treffen.:wink: Na ja, vielleicht ändert sich was, weil der Winter kommt.:wink:
    Freue mich auf Gleichgesinnende, Edda

    Nichts ist so stark wie eine Idee, deren Zeit gekommen ist. Victor Hugo

  • ´nam´d,
    hab den link von holsa gelesen. Brother A. meint ja so ungefähr, es könne nicht groß genug sein (für Buckis). Und warum imkern dann laut Rainer alle mit Unterbesetzung?
    Interessiert mich wirklich. Muss mich noch für mein zukünftiges System entscheiden.
    MiG André

  • Moin, Andre,
    weil sie sowenig Honig wie möglich im BR wollen - Dadant mit Schied & ASG ist ein perfektioniertes Honigabgreifsystem, wenn man es beherrscht, was der Reiner und anderen definitiv tun.
    Voll bebrütete Dadantwaben haben oft/meist nicht mal mehr einen Honigkranz von mehr als 1cm über der Brut, und sind dann wirklich in jeder Zelle mit Brut bestückt. Sieht supertoll aus, kann in schlechten Trachtzeiten aber ein Problem werden (wenn dann kein HR als Versorgung draufbleibt).
    Vom imkertechnischen Standpunkt aus bewundere ich das ehrlich, aber für mich ist das nix, ich hab's ausprobiert und bin grandios gescheitert.:wink:
    Und bekanntermaßen will ich auch schon ein paar Jahre kein ASG mehr.


    @Edda: nein, der Ertrag in Dadant ist *zumeist* höher als im normalen Magazin, und ist vergleichsweise deutlich weniger aufwendig. Deshalb macht man das ja....;-)

    "Meet me in a land of hope and dreams"
    Bruce Springsteen