Bienenvölker in Winterlager?

  • Hallo,


    ich bin zur Zeit etwas genervt, weil ich jeden Tag an zwei Ständen vorbei fahren kann und abgehobene Zargen und Deckel wieder richtig aufsetzen kann. Drei Kasper habe ich dabei erwischt, bei zweien bin ich mir sicher, dass die sich meinen Beuten nicht mehr nähern, dafür hatte ich stichhaltige Argumente. Aufgrund der derzeitigen Pilzsammler und dem anhaltenden Öffnen meiner Beuten möchte ich allerdings nicht weiter unsanft missionieren!
    Lasst Ihr Eure Völker über die Winterzeit in der freien Natur oder holt Ihr sie heim ins Reich (Garten)? Ich bin mittlerweile geneigt, ein Palettenlager im Garten einzurichten bis einsetzendes Flugwetter wieder den nötigen Respekt bringt! Ist ein Verstellen jetzt noch ohne Schäden machbar?


    Gruß Tom

  • Moin, Tom,
    ja, geht, solange die Wintertraube noch nicht richtig fest sitzt und die Temperaturen es herabfallenden Bienen erlauben, wieder hochzuklettern.
    Ich hab vor vier Jahren selber hier danach gefragt...:-D
    Bei den aktuellen Temperaturen sollte es kein Problem sein.:Biene:

    "Meet me in a land of hope and dreams"
    Bruce Springsteen

  • Hallo Tom


    gegen Vandalen und super Neugierige ist man schlecht gewappnet.
    Vielleich kannst du mit 2 Holzleisten und ein paar Gewindestangen, wenn die Beuten hohlstehen verschrauben. Oder die Palette auf der die Beuten stehen, mit einer Leiste und Gewindestangen verschrauben, damit man nicht so leicht den Deckel anheben kann.
    Zu Hause sind sie aber am sichersten.

    Gruß Reinhard / Lehre mich die wunderbare Weisheit,daß ich mich irren kann.(Teresa v. Avila)