Rähmchen

  • Hallo zusammen,


    ich habe gehoert, dass man in der Tschechischen Republik oder Rumaenien Rähmchen billig kaufen kann.


    1) Habt ihr eine Ahnung ab welcher Menge sich das lohnt, da ich natuerlich nicht 100000 abnehmen kann, sondern viel kleinere Mengen mich aber bei einem guten Preis mit einigen Imkern zusammentun wuerde.


    2) Wer kennt den Hersteller von den Raehmchen, damit ich mich mit denen mal in Verbindung setzen kann und ueberhaupt einen Preis aushandeln zu koennen.


    Danke euch und noch einen schoenen Restabend


    :daumen:eddy

  • Imker sind geizig :)
    Kauf hier im Lande und stärk damit das Bruttosozialprodukt :D

    Alles wird gut - auf jeden Fall!

    Mein Sohn, iss Honig, denn er ist gut; und lass süßen Wabenhonig auf deinem Gaumen sein. (Sprüche 24:13)
    Wenn dich eine Biene sticht, geht fort von hier und schimpfe nicht - Bedenke, dass nur du es bist der dauernd hier im Wege ist.

    Und noch einer: "Live long and prosper keep bees"

  • Richtig, Honig! :wink:


    Finde ich auch. Wir wollen hier leben ebenso wie unsere Bienen. Das Begaunern paßt zum Imkern schlecht. Wenn auch andere Globalisierungsgewinnler dennoch ihren Profit mit sowas machen, und wir unsere Wirtschaft ohnehin nicht mehr retten können, dann wollen wir doch wenigstens redlich bleiben. Das ist am Ende vielleicht mehr wert.

    Imker seit 2009 - Naturbau in Dadant-Beuten, Bemühung um wesensgemäße Imkerei

  • Modifizierte Zanderrähmchen mit Ösen und klangvoll strammer Edelstahl-Verdrahtung hat ein Imkerkollege zu -,89 € bei Dipl.-Ing. Weber gekauft. Anzahl: 3.000, hergestellt in der Tschechei. Er hat sich ein Angebot vom Schreiner geholt. Der wollte 6,-€ (nicht im Dutzend - pro Stück...)
    (In der Imkereiecke meines Hofladens hängen die Drähte schlapp durch - da bastel ich sie mir lieber selbst - sozusagen therapeutisches Rähmchenleimen nach 8 1/2 h am Rechner...)


  • 2) Wer kennt den Hersteller von den Raehmchen, damit ich mich mit denen mal in Verbindung setzen kann und ueberhaupt einen Preis aushandeln zu koennen. Danke euch und noch einen schoenen Restabend.
    :daumen:eddy


     
    Moin, Moin eddy ,
    leider ist Dein Profil nur unzureichend ausgefüllt. So anonym ist es recht schwierig an gute Informationen zu kommen. In welchen Mengen möchtest Du denn Rähmchen kaufen ?
    Ansonsten möchte ich mich gerne meinen Vorrednern anschließen.
     
    Viele Grüße aus dem Norden
     
    Daniel

    Die Quelle des ewigen Lebens liegt nicht im Finden eines Heilmittels zum ewigen Leben, sondern im Akzeptieren des Sterbens, im Eingehen in die Kreisläufe der Natur. Alles muß vergänglich sein, um seine Bestandteile immer wieder in den Gral des ewigen Lebens einzubringen, sich neu zu fügen,zu entstehen und zu vergehen. (Meine Ansicht)

  • Hallo Eddy,


    ich wohne in Rumänien und habe mir meine Rähmchen von Deutschland mitgebracht. Sagt doch alles oder?


    In China gibt es eine Baumart mit gutem Holz, die sehr schnell wächst und damit preiswert ist. Da kann die europäische Holzindustrie mit einheimischen Hölzern nicht mithalten.
    Die Verarbeitung ist in China auch günstig. Ein Container voll muß es schon sein, damit es Sinn macht - dürften wohl um die 60 000 Stk sein (also keine 100 000).
    Containerfracht bis vor die Haustür einschl. aller Nebenkosten max. 3500 Euro, macht 6 Cent / Stk.
    Warum nicht gleich gedrahtet und mit Mittelwänden?


    Gruß Fritz

    Wer jedes Volk retten will, schadet langfristig den Bienen.



  • Hallo Fritz: :Biene:


    Du fragst "warum nicht gedrahtet und mit Mittelwänden?"
    Gedrahtet wäre möglich, aber Mittelwände sind keine gute Idee!
    Ihre Haltbarkeit ist begrenzt, (soviel ich weiß max. drei Monate!)
    Außerdem sind sie sehr empfindlich gegen Transporterschütterungen. Wenn nur jede 10. MW herausfällt, dann lohnt sich eine solche Aktion sicher nicht.


    Scheitern wird so ein Großeinkauf auch an den ungewissen Zahlungen der Endabnehmer. Auf Vorauszahlung werden sich die wenigsten einlassen. Und wenn hinterher einige Abfallen, dann sitzt jemand auf einer Schiffsladung voll Rähmchen, die plötzlich unverkäuflich sind. :daumen:


    Und noch ein Punkt: So ein Großauftrag lässt sich nur mit einer Rähmchengröße durchführen. Wenn die Chinesen wüssten dass wir in Europa 100 verschiedene Maße haben, dann würde sie sofort aufgeben!


    Gruß
    Brummhummel09 :p_flower01::p_flower01:

    Es ist sinnlos das Gatter zu schließen, nachdem die Pferde entflohen sind!

  • Hallo Eddy,


    ich wohne in Rumänien und habe mir meine Rähmchen von Deutschland mitgebracht. Sagt doch alles oder?


    Hallo Franz,


    der größte - und auch beste - deutsche Rähmchenhersteller produziert in Rumänien mit rumänischem Holz. Alles klar? Vielleicht müßt ihr nur euren einheimischen Werkstätten mal nen Tritt geben :wink:. Ihr habt doch super Voraussetzungen!
    Auf der Apimondia war wirklich viel zu sehen, und die besten Rähmchen waren obige und welche aus Neuseeland (wenn man Langstroth vergleicht, weil das haben alle).

    42

    ganz sicher

    nur nicht beim bee-space

  • Oha das hätte ich natürlich jetzt nicht gedacht. So kann man sich irren obwohl man das eigentlich heutzutage sich denken kann das in .de kein Rähmchen für 60 oder 80 Cent produziert wird.
    Olli

    Alles wird gut - auf jeden Fall!

    Mein Sohn, iss Honig, denn er ist gut; und lass süßen Wabenhonig auf deinem Gaumen sein. (Sprüche 24:13)
    Wenn dich eine Biene sticht, geht fort von hier und schimpfe nicht - Bedenke, dass nur du es bist der dauernd hier im Wege ist.

    Und noch einer: "Live long and prosper keep bees"

  • Ich hab Rähmchen bei Bergwinkel gekauft, für 85ct fertig gedrahtet.
     
    Sind in Deutschland in Werkstätten von Behinderten hergestellt. Woher das Holz ist, weiß ich natürlich nicht, aber ich finde die soziale Komponente gut. Und werde das natürlich auch bei Honigkunden platzieren.
     
    Gruß Jule

    Begeisterung ist der Schlüssel zum Tor der ungeahnten Möglichkeiten.

  • Moin , Moin,
    Bambus sollte eigenlich auch gehen :roll: Leicht , hart und wächst innerhalb weniger Monate bis zu 15 Metern.


    Grüße aus dem Norden


    Daniel

    Die Quelle des ewigen Lebens liegt nicht im Finden eines Heilmittels zum ewigen Leben, sondern im Akzeptieren des Sterbens, im Eingehen in die Kreisläufe der Natur. Alles muß vergänglich sein, um seine Bestandteile immer wieder in den Gral des ewigen Lebens einzubringen, sich neu zu fügen,zu entstehen und zu vergehen. (Meine Ansicht)

  • Habe eine gut eingerichtete Hobbytischlerei und kenne mich mit Holzarbeiten aus. Aber für 85 Cent baue ich KEIN Rähmchen selbst oder kaufe es In China . Da ist das Material fast teurer. Von den Nebenkosten wie Strom, Werkzeug schärfen etc. will ich gar nicht reden. Ich kaufe im örtlichen Fachhandel. Wenn der örtliche Laden mangels Umsatz schließt, jammern auch alle.
    -Schumi