Warrè und Schwarm

  • Hallo,


    auch wenn die Frage vielleicht schon irgendwo stand:


    Eine Schwarmverhinderung funktioniert bei dieser Betriebsweise doch nicht, oder?
    Ich würde mir schon gern eine Beute in den Garten stellen und das mal ausprobieren, habe aber sehr sensible Nachbarn.


    Gruß
    Daniel

  • Nee, Schwarmverhinderung is nicht bei Warré. Ein wesentlicher Bestandteil der Warréimkerei ist ja, dass man den Schwarm zulässt und versucht, dem Schwarm mit Lockbeuten gleich eine attraktive neue Bleibe anzubieten (Bernhard, bitte korrigiere mich, wenn ich was falsches schreibe!).
     
    Für Empfindliche Nachbarn dürfte es aber kaum eine Rolle spielen, ob Du Warré- oder andere Beuten in deinem Garten hast. Bei keiner Betriebsweise kannst Du Schwärme vollständig ausschließen. Bei Warré hast Du vielleicht noch den Vorteil, dass der Nachbar nicht durch häufige Arbeiten an den Bienen und einen Imker der vielleicht sogar in Schutzkleidung durch den Garten läuft, auf die Bienen aufmerksam gemacht wird.

  • Natürlich kannst du Schwarmverhinderung betreiben. ( Kann sich jeder bei mir anschaun kommen.)
    Du kannst das Volk einfach teilen in dem du die Zargen teilst und das alte Volk verstellst. ( Flugling)
    Du kannst auch Kunstschwärme bilden.
    Du kannst auch einfach die unterste Zarge mit der dicken Bautraube nehmen , eine Weiselzelle einhängen, und an einen neuen Standort stellen.
    Auf die Art kannst du das Volk zwei/ drei mal schröpfen und bekommst kleine Ableger. Und, und ...
    Du kannst eigendlich so ziemlich alles tun was du auch in einer normalen Magazinbeute tun kannst.
    Wichtig ist nur : Deine Oberträger MÜSSEN BEWEGLICH sein !!! Und du solltest Leitwachsstreifen vorgeben um Wirrbau zu vermeiden.


    gruß Finvara

    Man kann ohne Bienen leben, ... aber es lohnt sich nicht.