auffütern gescheitert?

  • Hallo,:Biene:


    ich bin ganz neu hier und habe seit 2 Monaten meine ersten beiden Völker, vorher habe ich nur zugesehen.


    Mein Imkerpate riet mir, diese aufzufüttern mit ca. 250 g Zuckerlösung am Tag. Das eine Volk war ein Ableger und ziemlich schwach. Habe immer brav aufgefüttert.


    Am Samstag haben wir beide Völker durchgesehen.
    Bei dem schwachen Volk gab es drei Brutwaben und 3 Honigwaben auf einem Raum. Die Königin haben wir gefunden.


    Bei dem "starken" Volk gab es nur zwei Brutwaben aber acht Honigwaben auf zwei Räumen. Die Königin konnten wir nicht entdecken.


    Jetzt stellen sich mir folgende Fragen::confused::confused:
    habe ich was falsch gemacht?
    oder ist das in Ordnung?
    oder muß oder kann ich noch irgendwas retten?


    Ich trau mich gar nicht, meinen Paten wieder anzurufen.


    Danke Euch
    Charlotte

  • In welcher Konzentration hast Du aufgefüttert?


    Jetzt geht noch am besten (je nach Region) Invertzucker-Sirup.

    Mit freundlichen Grüßen - Hardy


    Wende Dich zur Sonne, dann bleiben die Schatten hinter Dir.

  • Hallo Charlotte,
    mal abgesehen, das ein viertel Kilo Futter am Tag doch etwas zu wenig ist, ist eigentlich nichts falsch gemacht.
    Der Ableger hat halt das Futter in Brut umgesetzt während das alte Volk fleißig Vorräte angelegt hat.
    Warum dieser Unterschied?
    Das alte Volk hatte genügend Flugbienen, um sich zusätzlich zum Futter weitere Vorräte anlegen zu können,
    während der Ableger dieses zur Erhaltung und evtl. Erweiterung der Brut verwendete.
    Trotzden hat er doch noch einiges an Futtervorrat angelegt.
    Meine Einschätzung:
    der Ableger braucht noch mehr Vorräte.
    Tipp: ruhig größere Futtermengen anbieten.
    Viele Grüße
    Lothar

    Solange Menschen denken, das Tiere nichts fühlen,
    müssen Tiere fühlen, das Menschen nicht denken.

  • ...Meine Einschätzung: der Ableger braucht noch mehr Vorräte. Tipp: ruhig größere Futtermengen anbieten.


    Genau! Laß` sie soviel holen, wie sie noch können!

    Mit freundlichen Grüßen - Hardy


    Wende Dich zur Sonne, dann bleiben die Schatten hinter Dir.

  • Hallo !
     
    Ich würde einfach einen Eimer Futtersirup (z.B. ApiInvert 14kg ) nehmen und drauf ...
    ... es ist besser wenn Du das Kleinvolk nicht jeden Tag mit der Futtergabe störst !!!
     
    Gruß B.K.

    Aus der Übertreibung der Warnungen,
    ist die Unterschätzung der Realität geworden.