Fangen von Schwärmen mit Lockmitteln

  • Auch wenn es zur Jahreszeit nicht passt:
     
    Stelle ich in einigem Abstand gegenüber zu meinen Beuten einen Kasten mit Schwarmlockmittel, wie wahrscheinlich ist es, dass ein abgehender Schwarm dann auch da rein geht? Im Fachhandel wird vieles angeboten, gibt es Erfahrungen mit den Mitteln? Oder welche Methoden haben sich bei Euch bewährt, abgehende Schwärme einzufangen bevor sie auf nimmer Wiedersehen verschwinden?

  • :lol: Ein abgehender Schwam wird mit sehr hoher Wahrscheinlichkeit NICHT auf deine Bemühungen eingehen, und schon gar nicht mit den käuflichen Mitteln.
    Du kannst eher mit fremden Schwärmen rechnen, als mit freiwillig einziehenden eigenen - Inzuchtvermeidung.


    In der Reihenfolge der Wirksamkeit:
    1. königinnenlose Ableger, 2008 eine 50% Quote mit sich einschleichenden Nachschwärmen
    2. bienenleere Kisten mit futterfreien Altwaben in passender Größe/Aufstellung für Vorschwärme
    3. dito, aber bereits von Wachsmotten entseucht - Wachsmottenduft lockt Scouts
    4. Kisten mit neuen Rähmchen mit Anfangsstreifen und extra hinzugefügtem Wachsmottenstink
    5. Kisten mit neuen Rähmchen mit Anfangsstreifen, ohne zusätzliche Mittel, aber am richtigen Ort - Scouts sind pingelig
    6. existierendes Volk mit schwächelnder Königin - Nachschwärme betteln sich irgendwie MIT ihrer Königin ein, auch, wenn es drei Tage dauert.


    Wichtig ist der Ort (windgeschützt, am liebsten am Waldrand Südseite), die Größe (in einen Einzarger ohne alles ging bisher kein Schwarm, bevorzugt werden *hier* 3x8W, oder als Minimum 1x 13W)
    Wachsmottenmüll sagt den Bienen, hier lebte schon mal ein Volk, also kann man immerhin evt. bis zum nächsten Jahr überleben....


    Es ist also nicht einfach mit irgendeinem Lockmittel getan, die Bienen haben Ansprüche und eine Zukunftsplanung ... und völlig zu Recht.:cool:


    edit: lies Lindauer & Seeley zur Suche & Kommunikation der Schwärme... ;-)

    "Meet me in a land of hope and dreams"
    Bruce Springsteen

  • Hallo Chris,


    die käuflichen Schwarmlockmittel kannst du wirklich vergessen, bei mir waren sie ohne Erfolg und ich habe 2 Jahre getestet. Sabienes Tipps bringen da mehr Erfolg.

    Gruß Reinhard / Lehre mich die wunderbare Weisheit,daß ich mich irren kann.(Teresa v. Avila)