Unverdeckelter Honig

  • Hallo zusammen, habe eine Frage bzgl. der 'Aufbewahrung' des Honigs im Stock. Habe bei der letzten Duchsicht gesehen, dass mein kleinstes Volk (7 Rähmchen) die 6 Kilo Futter auf die Waben gut verteilt hat. Es ist fast alles noch unverdeckelt. Wollen die mir sagen, dass sie noch was wollen, oder reicht das schon (sollte es ja eigendlich, wenn man 1 kg pro Rahmen ansetzt)? Ich befürchte nämlich, dass die schon fast zuviel eingelagert haben. Grössere Freiflächen habe ich nämlich nicht mehr gesehen. Danke im Voraus! C

  • Hallo C,
    zuviel gibt es fast nicht. Aber 6 kg Futter sind auf jeden Fall zu wenig. Nehmen die nichts mehr ab oder gibst Du ihnen nichts mehr? Auch ein "kleines" Einzargiges Volk kommt mit der Futtermenge nicht über den Winter und schon gar nicht in die Frühjahrsentwicklung.
    Mein Rat min. nochmal die gleiche Menge.
    Gruß Eisvogel

    Man tut was man kann, hieß es früher. Heute glauben alle sie müssen tun was sie nicht können. P. Sloterdijk

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von Eisvogel ()

  • O.k. - jetzt stelle ich mal die Frage, die sich vielleicht zunächst etwas blöd anhört:
     
    Kann man in der jetzigen Jahreszeit eigentlich auch zuviel füttern? Was würde denn passieren, wenn ich einem Einzarger, der schon 15kg bekommen hat, nochmal soviel im Futtermagazin anbiete?
     
    Gruß Wolfgang

  • Hallo Wolfgang,
    ich vermute sie nehmen Dir noch 3-4 kg ab und hören dann auf - vorausgesetzt es gibt keine, auch keine stille Räuberei.
    Gruß Eisvogel

    Man tut was man kann, hieß es früher. Heute glauben alle sie müssen tun was sie nicht können. P. Sloterdijk