Überwinterung Ableger auf Dadant

  • Ich habe einen relativen starken Ableger auf 9 Rähmchen in Dadantbeute.
    Die Wintereinfütterung habe ich jetzt abgeschlossen. Meine Frage ist, ob ein Trennschied wegen des Wärmehaushalts nötig ist oder nicht, da ja durch nicht vorhandene Rähmchen ordentlich Luft in der Beute ist.
    Danke für eure Hilfe.

  • Auf diese Frage gibt es mindestens so viele Antworten wie Imker!!! :lol:


    Ich vertrete den Standpunkt, daß der Schied und sonstige Dämmung NICHT nötig ist. Für die sichere Überwinterung ist eine geschlossene Wintertraube nötig, in welcher die Bienen die korrekte Temperatur halten, wofür ein ausreichender und gut erreichbarer Futtervorrat nötig ist. Schon wenige Zentimeter außerhalb der Traube ist kaum ein Temperaturanstieg meßbar. Die Bienen heizen sehr effizient. Das Einzige, was das stören kann ist, wenn Deine Beute nicht dicht ist und ein steter Wind durchzieht...


    Nur meine 10 Cent

    Robert - Versuch macht kluch... - und natürlich: KISS ME - keep it simple and stupid and most efficient!

  • Moin, Johannes,
    ich hab noch nie irgendwas eingeengt, und ich hab bei der 3zargigen Überwinterung oft an der fluglochfernen Seite noch Luft - deshalb aber trotzdem keine Verluste.:wink:

    "Meet me in a land of hope and dreams"
    Bruce Springsteen

  • Ich lese gerade Honigbienenhaltung von Werner Gekeler, dieser schreibt (Seite 56):


    "Bei einer Aussentemperatur von -9,3°C herrschte auch in der Bienenwohnung im Abstand von nur 2,5cm vom Bienensitz eine Temperatur von -8,3°C vor."

  • Bei einer Aussentemperatur von -9,3°C herrschte auch in der Bienenwohnung im Abstand von nur 2,5cm vom Bienensitz eine Temperatur von -8,3°C vor."
    Wie man sich irren kann. Bei geöffnetem Volk beträgt die abgestrahlte Temperatur über der Traube annähernd die des Kernes.
    Remstalimker

    Im Netz ist gut auf hohem Niveau imkern.:daumen::lol:

  • Ich habe einen relativen starken Ableger auf 9 Rähmchen in Dadantbeute.
    Die Wintereinfütterung habe ich jetzt abgeschlossen. Meine Frage ist, ob ein Trennschied wegen des Wärmehaushalts nötig ist oder nicht, da ja durch nicht vorhandene Rähmchen ordentlich Luft in der Beute ist.
    Danke für eure Hilfe.


    ... laß den Schied drin, egal wie der Winter sich entwickeln wird. Warum überhaupt diese Frage? Ein Schied ist eine Baubegrenzung =Ende der Beute. Egal welche Jahreszeit gerade ist.

  • Es sind keine Einengungen oder ähnliche Dämmversuche nötig.Wichtig ist die Bildung der Wintertraube.Ebenso wichtig ist Ruhe rund um die Beuten. Ein klapperndes Blech,Straßenlärm oder Erschütterungen sind Gift für die Bienen.Diese Einflüsse stören die Winterruhe der Bienen und können sich negativ auf die Population auswirken.:daumen: