• Hallo,
     
    wo bezieht ihr Thymovar? Keiner von meinen Händler hat die Streifen im Programm.
     
    Stimmt es, das bei einzargiger Überwinterung die Anwendung von Thymovar nicht so gut ist, da zu nah am Brutnest?
     
    Gruß
    Daniel

  • He danke für die Info! Aber alle mir bekannten Onlineapotheken haben's nicht im Programm, Google --> Shopping bringt ganze zwei Ergebnisse (2x ADIZ)

    Hätten wir was getan, als noch Zeit war, bräuchten wir uns nicht vorzustellen, wie es wäre, wenn wir was getan hätten, als noch Zeit war.

  • Hallo,


    ich habe es mittlerweile in einer "normalen" Apotheke bei mir im Ort bestellt.


    Dauert ca. 1 Woche und kostet auch etwas Porto. Aber ich habe es bekommen.


    Hat jemand eine Antwort bezüglich meiner Frage zu Thymovar und einzargigen Völkern?


    Gruß
    Daniel

  • Ich hab zwar mit Thymovar keine Erfahrungen, ich verwende Api live aber bist Du um diese Zeit nicht schon etwas spät dran, um mit so einem Präparat zu behandeln? Ich hab das in der 2 Juliwoche rein.
     
    Ich mache meine Streifen in 3 Wochen schon wieder raus.

  • Hallo,


    ich habe erst mit AS (60%, Schwammtuch von oben) behandelt und will jetzt noch Thymovar zur Langzeitbehandlung einsetzen.
    Diese Methode wird auch gerade in der "Biene" beschrieben.


    Gruß
    Daniel

  • Hallo,
    hat den mittlerweile schon jemand Erfahrungen mit Thymovar gemacht ?
    Über Tips zur und Ergebnisse der Anwendung würde ich mich freuen. Konnte man bei uns über die Tierseuchenkasse alternativ zu AS und OS beziehen. Muß ich wohl etwas falsch im letzten Jahr in die Liste eingetragen haben, wollte ich eigentlich nur für einen kleinen Teil der Völker mal Thymovar testen............
    Ich hab ja auch noch AS-Vorräte...
    Grüße
    Thomas

    Grüße aus Leipzig
    Thomas

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von Thomasbienen ()

  • Hallo,
    also was ich auf der Homepage lese mit 6-8 Wochen 15-25 Grad ist doch vollkommen unrealistisch. Über 30 Grad darf´s bei Tag auch nicht sein. Anwendung nach dem Abschleudern, also Mitte Juli, da können´s aber auch mal 40 Grad werden. Die Bienen stehen doch nicht im Labor mit Klimaanlage. Außerdem wird die Futterabnahme vermindert und wenn ich nicht alle Völker behandle muß ich mit Räuberei rechnen. Füttern soll ich dann wohl so einem Zeitpunkt wo die Fütterung sonst abgeschlossen ist.Was hab ich da nur für Zeug :evil: ....aber die Zulassung hat´s........ Ob das bei mir in die Völker kommt ist mehr als fraglich. :evil:
    Grüße
    Thomas

  • Hallo,hat den mittlerweile schon jemand Erfahrungen mit Thymovar gemacht ?


     
    Ich habe Erfahrung damit. Mir stimmen aber Zeitaufwand/Kosten und Wirkung nicht überein. Ich bin dazu übergegangen, brutfreie bzw. Völker ohne verdeckelte Brut mit OS-Nebel zu behandeln. Je mehr Völker man hat, desto schneller rechnet sich eine OS-Vernebelungseinrichtung.

  • Hallo,
    wie lange bleibt der der Geruch in den Waben und Beuten. Ich las unterschiedliches von 2 Monaten bis einem Jahr.
    Grüße
    Thomas


     
    Das kommt darauf an wie geruchssensibel man ist :) ich kann in einem fremden Bienenhaus meist auch im Mai feststellen, ob im letzten Sommer Thymolprodukte verwendet wurden.