Preisgestaltung und Marketing

  • Grüne Erde (www.grueneerde.at)


    Katalogüberschrift: Honig, das Gold der Bienen



    Alpenrosenblütenhonig
    470g 14,50 Euro (pro kg 30,85)



    Akazienhonig mit Vanille
    oder
    Akazienhonig mit Rosenknospen
    oder
    Akazienhonig mit Chili
    oder
    Lindenblütenhonig mit Lindenblüten
    alle:
    230g 5,90 Euro (pro kg 25,65)



    Honig mit Walnüssen
    Akazienhonig aus Ungarn und Rumänien, Bio-Walnüsse aus Moldawien
    280g 13,80 Euro (pro kg 49,29)


    Honig mit Cashewnüssen
    Akazienhonig aus Ungarn und Rumänien, Bio-Cashewnüsse "fair gehandelt" aus Indien (mit der linken Hand verpackt :lol: )


    285g 13,80 Euro pro kg 48,42




    :eek:

  • Lieber Markus, die Worte sagen das, was sie sagen. Da es hier schon mal um Honigpreise bzw. Preisgestaltung ging, habe ich diese Information weitergegeben. Ich finde es interessant.
    Liebe Grüße, Hannes


     
    Du meinst , weil Die Ihren Honig so billig unter das Volk schmeißen ?
    Wirtschaftlich ist so etwas : http://www.anzer-honig.de/kontakt.html :wink:
     
    Liebe Grüße aus dem Norden
     
    Daniel

    Die Quelle des ewigen Lebens liegt nicht im Finden eines Heilmittels zum ewigen Leben, sondern im Akzeptieren des Sterbens, im Eingehen in die Kreisläufe der Natur. Alles muß vergänglich sein, um seine Bestandteile immer wieder in den Gral des ewigen Lebens einzubringen, sich neu zu fügen,zu entstehen und zu vergehen. (Meine Ansicht)

  • Moin , Moin aus Hamburg ,
    um es mit Deinen Worten zu sagen

    die Worte sagen das, was sie sagen.


    :wink::wink: 
     
    Grüße aus dem Norden
     
    Daniel

    Die Quelle des ewigen Lebens liegt nicht im Finden eines Heilmittels zum ewigen Leben, sondern im Akzeptieren des Sterbens, im Eingehen in die Kreisläufe der Natur. Alles muß vergänglich sein, um seine Bestandteile immer wieder in den Gral des ewigen Lebens einzubringen, sich neu zu fügen,zu entstehen und zu vergehen. (Meine Ansicht)

  • ... das Komma ist verrutscht. Wer die Nullen bei T. Lira kennt, der wundert sich nicht.
    Aus der Gegend von Rize kommt also der Honig? Tolle Natur im Hinterland - an der Küste eher gespritzte Teeplantagen.
    (mein Stand: Zool. Exkursion 1985)

  • Moin , Moin aus Hamburg ,
     

    ... das Komma ist verrutscht. Wer die Nullen bei T. Lira kennt, der wundert sich nicht.


     
    Das glaube ich eher nicht :roll:. Hast Du die Texste nicht gelesen ? Alles perfekt und zum Beispiel mit dem Hinweis http://www.anzer-honig.de/index.html
     
     

    Wenn das Komma nicht verrutscht ist,bräuchte ich aber nur ein Glas im Monat verkaufen um glücklich zu sein
    Gruß Helmut


     
    ....ein kleines oder ein großes :wink: Schön mal wieder was von Dir zu hören :p_flower01:
     
    Grüße aus dem Norden
     
    Daniel

    Die Quelle des ewigen Lebens liegt nicht im Finden eines Heilmittels zum ewigen Leben, sondern im Akzeptieren des Sterbens, im Eingehen in die Kreisläufe der Natur. Alles muß vergänglich sein, um seine Bestandteile immer wieder in den Gral des ewigen Lebens einzubringen, sich neu zu fügen,zu entstehen und zu vergehen. (Meine Ansicht)


  • Das glaube ich eher nicht :roll:. Hast Du die Texste nicht gelesen ? Alles perfekt und zum Beispiel mit dem Hinweis http://www.anzer-honig.de/index.html


    Oho! Anzerhonig - der "teuerste Honig der Welt".
    Kein Wunder: Kircheim - Rize sind etwa 3260 km auseinander, die reine Fahrzeit beträgt ca. 38 Stunden.
    Wer soooo weit mit seinen Damen wandert, der hat natürlich ganz andere Kosten, als wir low-distance-beekeepers. Schwarmvermeidung min. alle 9 Tage - pro Saison gurkt der Mann ein Auto durch. Nun verstehe ich den kg-Preis...:wink:
    Hätte ich das nur vor 25 Jahren gewußt, dann hätten wir uns den Exkursions-Transit & -Bulli voller A.H.-Gläser geknallt. Dann wäre nix mit 25.000,- DM BaFöG-Schulden gewesen...:-(
    Dagegen ist ja Manuka-H. aus NZ geradezu Discounter-Billigplörre (nur bis zu 80 NZ$/Glas).