Völker brutfrei - so lassen ?

  • hallo,


    eigentlich wollte ich in meine Völker dieses Jahr gar nicht mehr reinschauen. Nach dem ersten Teil der Auffütterung hat es mich heute aber doch gepackt. in drei Völkern habe ich dabei keine Brut gefunden. In einem Volk waren noch wenige verdeckelte Zellen - die anderen waren komplett ausgelaufen. die Zargen waren aber gut besetzt und das Futter wurde auch immer rasch aufgenommen, was ja auch auf eine hohe Anzahl Bienen schliessen lässt, oder ?
    Besagte Völker haben vor ca. 6 Wochen viel Brut gehabt und auch gut Pollen eingetragen. Zur Zeit gibt es bei uns allerdings g a r n i c h t s mehr an Tracht vorhanden, die Zwischenfrüchte kommen zwar gerade, blühen aber noch nicht.
    Ich habe vor 2 Wochen die erste AS-Behandlung gemacht (Schwammtuch). 2 Königinnen sind aus diesem Jahr, die andere aus 2007, alle Völker habe ich diese Jahr neu gebildet. Pollen/Bienenbrot ist in alle Stöcken vorhanden gewesen. Platz zum legen war auch vorhanden.
    2 andere Völker in der gleichen gegen brüten zur Zeit gut.


    Da ich das letzte mal viel Brut gefunden habe und nur jeweils 2 -3 Waben aus der oberen Zarge gezogen hatte, wäre es unwahrscheinlich, dass ich alle drei Königinnen dabei getötet habe. Auch halte ich es für unmöglich, das gleich 3 Königinnen bei der AS-Behandlung draufgehen. Nachschaffungszellen habe in keinem Stock gefunden.


    Muss ich etwas unternehmen, oder hat der Bien einfach nur schon entschieden, dass es für diese Jahr genug ist ? Wie gesagt, normaler Weise hätte ich gar nicht mehr reingeschaut. Was mir auffällt, ist allerdings, dass vor 2 Wochen in allen Völkern in der untersten Zarge die Bienen stark durchhingen, was jetzt nicht mehr der Fall ist - das Stufe ich aber mal als natürlichen, jahreszeitlich bedingten Abgang ab..oder ?



    Soll ich das einfach mal auf sich beruhen lassen - und dann im Frühjahr hoffen ? Ach so, noch eins - natürlichen Milbenfall beobachte ich seit Anfang August - der ist gering !


    danke für die Ferndiagnosen sagt ein etwas beunruhigter Weimaraner

    Meine Betriebsweise ist es keine Betriebsweise zu haben - jedes Jahr ist anders !

  • ..... in drei Völkern habe ich dabei keine Brut gefunden. In einem Volk waren noch wenige verdeckelte Zellen - die anderen waren komplett ausgelaufen. ........
    ...............


     
    Wirst schon eine Weiselprobe machen müssen. Jetzt funzt noch was mit neuer Kö. nächsten Fühjahr nich mehr. Jetzt völlig ohne Brut.... kann ich mir nicht vorstellen. Auch keinen möglichen Grund, ausser dem Fehlen der Kö.
     
    Gruss
    Hagen

    Die beste Zeit, einen Baum zu pflanzen, ist vor 20 Jahren. Die zweitbeste Zeit ist jetzt. (afrik. Sprichwort)

  • Moin,


    bei mir gibt es auch Völker ohne Brut. Kommt Tracht - kommt Brut! Langsam dünn füttern über 5, 6 Tage und plötzlich sind wieder massenhaft Stifte da. Auch deshalb füttere ich nicht Mitte Juli alles rein was muß. Wohin sollte da noch was nachgefüttert werden?


    Die sicherste Methode in Gebieten mit so hartem Trachtausfall bzw. -Lücken ist wohl Futterteig als Klumpen.

    Mit vielen freundlichen Grüßen
    Henry Seifert (Honig-Bienen-Kurse-Gutachten)
    Faulbrutsanierer, Königinnenverschicker, Schwarmfänger, Bienenretter, Streitschlichter, Kunstschwarmkehrer, Belegstellenwirt, Imkerpate, Probennehmer, Schadenschätzer, Ablegerbilder

  • Henry futterteig habe ich schon gegeben


    @ sabiene pollen ist sehr wenig vorhanden .....soll ich mit pollenersatz das ganze wieder in gang bringen ? Oder schaffen sie es auch so durch den Winter


    Gruss
    Weimaraner

    Meine Betriebsweise ist es keine Betriebsweise zu haben - jedes Jahr ist anders !

  • weimaraner : lies "Meine Katastrophensaison" in "was nirgendwo paßt", und du weißt, warum ich gerade Pollen in Mengen verfüttere (und die auch so abgenommen werden!).
    Und nein, Neo/Nektapoll ist damit nicht zu vergleichen.
    Rechenbeispiel: 25kg Pollen kosten ca 200€ und ergeben etwa 30-33kg - 10 trachtreife Völker im Frühjahr kosten 1300€.

    "Meet me in a land of hope and dreams"
    Bruce Springsteen

  • Hallo,
    bei mir ist in allen Völkern Brut, in allen Stadien, von frischen Stiften bis zu verdeckelten Waben. Läuft welche aus, stiften die Weiseln gleich nach.
    Habe erst heute ein paar Völker durchgesehen und es war bei allen fast gleich.
    Ich füttere wie Henry noch nicht vollständig auf damit noch Platz für Brut ist.
    Alle tragen noch mäßig Pollen ein und haben die letzten 3 Wochen noch mächtig Brutwaben angelegt und sind dementsprechend stark.


    beehead

    give bee`s a chance- all together now- give bee`s a chance

  • SaBiene
    das mit der Katastrophensaison hatte ich vor einiger Zeit schon gesehen bzw. gelesen. also, obwohl ich nicht so weit von Dir weg wohnen kann (von wegen Weserpampa) war es hier nicht ganz so schlimm...schlimm war der seit Anfang uli ausgebliebene Regen. Also, ich habe heute erstmal je ein Kilo Neopoll reingetan. Woher bekomst Du denn Deinen Pollen ?


    Im Moment gehe ich davon aus, dass sie alle durch den Winter kommen. Ich wollte in ca. 2 Wochen nochmal nah Brut schauen.....

    Meine Betriebsweise ist es keine Betriebsweise zu haben - jedes Jahr ist anders !

  • Hallo,
    bei mir ist in allen Völkern Brut, in allen Stadien, von frischen Stiften bis zu verdeckelten Waben. Läuft welche aus, stiften die Weiseln gleich nach.
    Habe erst heute ein paar Völker durchgesehen und es war bei allen fast gleich.
    Ich füttere wie Henry noch nicht vollständig auf damit noch Platz für Brut ist.
    Alle tragen noch mäßig Pollen ein und haben die letzten 3 Wochen noch mächtig Brutwaben angelegt und sind dementsprechend stark.


    beehead


    Bei mir genauso, Altvölker wie Jungvölker gleichermaßen...

  • Hallo zusammen, bei mir und bei meinem Imkerkollegen ist es genauso, wir haben beide 10 Völker, und in ALLEN ! ist zur Zeit keine frische Brut. Auslaufende Brut ist noch da, ansonsten ist nichts los. Die Bienen bringen aber Pollen.

  • Ich füttere seit Juni weil nix mehr kam. Mein Referenzvolk über der Stockwaage hatte ca. 300...400 Gramm Gewichtsabnahme pro Woche. Also habe ich mal 500 Gramm pro Woche und Volk angesetzt und gefüttert. Meine Ableger bekamen von Anfang an nur Futterteig, wie von meinem Imkerpaten empfohlen.
     
    Und was soll ich sagen - die sind alle noch kräftig am brüten!
     
    Gruß Wolfgang

  • ich hab Angst, das ich das fertigfüttern übersehe.

    Dann wiege!

    Mit vielen freundlichen Grüßen
    Henry Seifert (Honig-Bienen-Kurse-Gutachten)
    Faulbrutsanierer, Königinnenverschicker, Schwarmfänger, Bienenretter, Streitschlichter, Kunstschwarmkehrer, Belegstellenwirt, Imkerpate, Probennehmer, Schadenschätzer, Ablegerbilder