Warum bestiftet die Königin zum Herbst am liebsten die ältesten Waaben?

  • Hallo,


    Warum bestiftet die Königin zum Herbst in am liebsten die ältesten Waaben die sie finden kann? Das müsste den Bienen doch klar sein das dort die meisten Krankheitskeime sein müssten...


    Meine Theorie:


    Bei den alten Waaben sind die Zellen kleiner, und zwar mehr kleiner in der Länge als in der Breite. Wodurch die schlüpfende Bienen kürzer werden und damit sich der Körperbau insgesamt mehr in richtung Kugel verformt. Wodurch die darin erzeugten Winterbienen ein anderes Volumen/Oberflächen verhältnis haben und damit nicht so schnll im kalten Frühjahr verklammen....


    Oder die alten Waaben isolieen besser wodurch es im Herbst einfacher ist die Brutnest Themperatur zu halten



    Was meint ihr dazu?


    Gruß Thorsten

    wer Rechtschreibfehler findet darf sie behalten, da hab ich noch genug von... Auch die längste Reise beginnt mit dem ersten Schritt....


  • Warum bestiftet die Königin zum Herbst in am liebsten die ältesten Waaben die sie finden kann? Das müsste den Bienen doch klar sein das dort die meisten Krankheitskeime sein müssten...
    Was meint ihr dazu? Gruß Thorsten


     
    Moin , Moin aus Hamburg ,
    eine pragmatische Antwort die Du Dir selbst geben kannst beginnend mit einer Gegenfrage :cool:
    Warum setzen sich in einem Restaurant die neu ankommenden Gäste fast immer an die gerade frei gewordenen (schmutzigen und noch nicht wieder sauber eingedeckten) Tische, obwohl noch saubere, eingedeckte Tische frei sind ?
     
    .......so eine Biene ist eben auch nur ein Mensch :wink:
     
    Grüße aus dem Norden
     
    Daniel

    Die Quelle des ewigen Lebens liegt nicht im Finden eines Heilmittels zum ewigen Leben, sondern im Akzeptieren des Sterbens, im Eingehen in die Kreisläufe der Natur. Alles muß vergänglich sein, um seine Bestandteile immer wieder in den Gral des ewigen Lebens einzubringen, sich neu zu fügen,zu entstehen und zu vergehen. (Meine Ansicht)

  • Hmm, eventuell hängt es auch schlichtweg davon ab, wo sie Fläche zum Legen findet? Womöglich sind die alten Waben eher leergefressen?
    Oder sie riechen eben eher nach dem Volk als neu gebaute Waben?
    Oder sie liegen günstiger zu den Pollenvorräten?


    Ich würde sagen, das müßte man mal empirisch ermitteln ob das wirklich so ist und ob das unter jedweder Bedingung so ist ehe man sich fragt warum es so ist...


    Melanie